Anzeige
Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 10 2019

InSystems Automation feiert in diesem Jahr 20-jähriges Firmenbestehen. Das Berliner Unternehmen am Wissenschaftsstandort Adlershof hat sich von einem Industriesoftwarehersteller zu einem Maschinenbauer entwickelt, der mittlerweile zu den führenden Herstellern für individuelle Transportroboter gehört. ‣ weiterlesen

Als Referenz an eine 30-jährige Erfolgsgeschichte liefert Weiss die 111.111ste Bestellung seines Rundtisches aus der TC-Familie kostenfrei und in einer goldlackierten Sonderausführung aus. Die Kampagne soll auf die Präzision und Vielseitigkeit der Reihe aufmerksam machen. ‣ weiterlesen

Anfang Mai lancierte die Robatech-Gruppe mit Green Gluing einen neuen, modernen Firmenauftritt. Die Unternehmensgruppe ist spezialisiert auf nachhaltige Klebstoffauftragslösungen und will mit dem neuen Slogan eine Brücke zwischen industriellem Klebeprozess und ökologischen Grundwerten schlagen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Unter dem Motto ‚Smart up your plant‘ veranstaltete Dürr vom 13. bis zum 17. Mai am Unternehmenssitz in Bietigheim-Bissingen eine Open-House-Woche, die mit über 1.000 Besuchern, in der Hauptsache potenzielle Kunden aus dem Automobilbereich, sehr gut besucht war. Die Veranstaltung teilte sich in vier unterschiedliche Cluster zu den Themen Smart & Digital, Process & Performance, Automation & Accurancy sowie Color & Coating auf. ‣ weiterlesen

Eine Produktion, deren Fertigungskosten pro Stück völlig unabhängig von den Losgrößen sind? Die Besucher des Open House von Fastems können das vom 5. bis 6. Juni in der Praxis erleben. Unter dem Motto ‚Losgrößenunabhängige Fertigungskosten – so wird’s gemacht‘ präsentiert das Unternehmen bei Norbert Kempf CNC-Technik in St. Ingbert (Saarland) eine Lösung, mit der das Folgerüsten an Maschinen komplett automatisiert werden konnte.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Automate, Nordamerikas größte Messe für Trends in der Automatisierungsbranche, konnte dieses Jahr nach vorläufigen Zahlen mehr als 20.000 Besucher vorweisen – ein Plus von 25 Prozent gegenüber 2017. ‣ weiterlesen

Halter CNC Automation präsentiert vom 5. bis 6. Juni während der Fastems-Open-House-Veranstaltung seine universellen Roboterbeladesysteme für die flexible Automatisierung von CNC-Maschinen. ‣ weiterlesen

Im März hat Ralf Escher als CFO die kaufmännische Geschäftsführung bei Teamtechnik übernommen. Zuvor war er CFO für Nidec und kaufmännischer Geschäftsführer bei Schuler Automation. ‣ weiterlesen

Die anthropomorphe Roboterhand SoftHand Industry von QB Robotics entspricht den Standards und Zertifizierungen der industriellen und kollaborativen Robotik und ist mit allen gängigen Robotern und Cobots auf dem Markt kompatibel. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die automatisierte 3D-Messzelle PartInspect L von Hexagon funktioniert auf Basis der Aicon-Scantechnik. Sie kombiniert eine Auswahl verschiedener Streifenlicht-Projektionstechniken mit einem flexiblen Roboterarm in einer modularen Zelle. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Heute vor 100 Jahren gründete der Ingenieur Carl Cloos in Siegen-Weidenau ein Unternehmen zur Herstellung von Acetylenentwicklern. Seit 1924 befindet sich der Stammsitz des Traditionsunternehmens in Haiger. Heute zählt Cloos zu den weltweiten Technologieführern in der Schweiß- und Robotertechnik. ‣ weiterlesen

Peter Mohnen (Bild) und Andreas Pabst werden als CEO und CFO für Kuka verantwortlich sein. Beide führten das Amt seit Dezember 2018 interimistisch. Nun setzen Aufsichtsrat und Vorstand die Zusammenarbeit dauerhaft fort. ‣ weiterlesen

Im Rahmen eines Kundenprojekts hat Eutect freistehende Sechsachsroboter integriert. Die Aufgabe der Roboter besteht darin, Baugruppen zum Fluxen, Vorwärmen und Löten mittels einer Miniwelle in einer Zelle zu bewegen. ‣ weiterlesen

Creaform wurde zum offiziellen Lieferanten des New York Yacht Clubs American Magic, dem Herausfordererteam beim 36. America’s Cup, ernannt. Das Unternehmen hilft dabei, 3D-Designs und Komponenten für Rennboote zu erstellen, zu simulieren und zu verifizieren. ‣ weiterlesen

Kawasaki hat gemeinsam mit der Firma Hövekenmeier eine Plasmaschneidapplikation für die Nachbearbeitung von Werkstücken in der Gießerei entwickelt. Hierfür wurde der Punktschweißroboter BX200L mit einem Plasmaschneider von Kjellberg ausgestattet und auf dem Kawasaki-Positioner PST 180 aufgebracht. ‣ weiterlesen

Knickarmroboter von Mitsubishi Electric werden für eine große Bandbreite an Handling-Aufgaben eingesetzt und sind ab Werk auch für explosionsgefährdete Bereiche geeignet. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige