Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 10 2019

InSystems Automation feiert in diesem Jahr 20-jähriges Firmenbestehen. Das Berliner Unternehmen am Wissenschaftsstandort Adlershof hat sich von einem Industriesoftwarehersteller zu einem Maschinenbauer entwickelt, der mittlerweile zu den führenden Herstellern für individuelle Transportroboter gehört.

Eine Produktion, deren Fertigungskosten pro Stück völlig unabhängig von den Losgrößen sind? Die Besucher des Open House von Fastems können das vom 5. bis 6. Juni in der Praxis erleben. Unter dem Motto ‚Losgrößenunabhängige Fertigungskosten – so wird’s gemacht‘ präsentiert das Unternehmen bei Norbert Kempf CNC-Technik in St. Ingbert (Saarland) eine Lösung, mit der das Folgerüsten an Maschinen komplett automatisiert werden konnte. 

Die Automate, Nordamerikas größte Messe für Trends in der Automatisierungsbranche, konnte dieses Jahr nach vorläufigen Zahlen mehr als 20.000 Besucher vorweisen – ein Plus von 25 Prozent gegenüber 2017.

Anzeige

Als Referenz an eine 30-jährige Erfolgsgeschichte liefert Weiss die 111.111ste Bestellung seines Rundtisches aus der TC-Familie kostenfrei und in einer goldlackierten Sonderausführung aus. Die Kampagne soll auf die Präzision und Vielseitigkeit der Reihe aufmerksam machen.

Anfang Mai lancierte die Robatech-Gruppe mit Green Gluing einen neuen, modernen Firmenauftritt. Die Unternehmensgruppe ist spezialisiert auf nachhaltige Klebstoffauftragslösungen und will mit dem neuen Slogan eine Brücke zwischen industriellem Klebeprozess und ökologischen Grundwerten schlagen.

Unter dem Motto ‚Smart up your plant‘ veranstaltete Dürr vom 13. bis zum 17. Mai am Unternehmenssitz in Bietigheim-Bissingen eine Open-House-Woche, die mit über 1.000 Besuchern, in der Hauptsache potenzielle Kunden aus dem Automobilbereich, sehr gut besucht war. Die Veranstaltung teilte sich in vier unterschiedliche Cluster zu den Themen Smart & Digital, Process & Performance, Automation & Accurancy sowie Color & Coating auf.

Im März hat Ralf Escher als CFO die kaufmännische Geschäftsführung bei Teamtechnik übernommen. Zuvor war er CFO für Nidec und kaufmännischer Geschäftsführer bei Schuler Automation.

Halter CNC Automation präsentiert vom 5. bis 6. Juni während der Fastems-Open-House-Veranstaltung seine universellen Roboterbeladesysteme für die flexible Automatisierung von CNC-Maschinen.

Die anthropomorphe Roboterhand SoftHand Industry von QB Robotics entspricht den Standards und Zertifizierungen der industriellen und kollaborativen Robotik und ist mit allen gängigen Robotern und Cobots auf dem Markt kompatibel.

Die automatisierte 3D-Messzelle PartInspect L von Hexagon funktioniert auf Basis der Aicon-Scantechnik. Sie kombiniert eine Auswahl verschiedener Streifenlicht-Projektionstechniken mit einem flexiblen Roboterarm in einer modularen Zelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Tagtäglich verbringen Mitarbeiter in der Produktion viel Zeit damit, Fertigungsmaschinen mit Bauteilen aus Schüttgutbehältern zu beladen. Eine Automatisierung durch Bin-Picking kann diese Arbeitsbedingungen verbessern, gefährliche und ergonomisch schädliche Arbeitsplätze können so in der Fertigung ersetzt werden. Neue Scanner-Lösungen dienen dabei der Verbesserung von Workflows und der automatisierten Maschinenbeladung.‣ weiterlesen

Die Nachfrage für Baufahrzeuge und Landmaschinen steigt kontinuierlich und damit auch die Anzahl an gewünschten Varianten und Sonderbauten. Die Losgrößen selbst bleiben aber traditionell eher klein, bis hin zur Einzelanfertigung. Infolgedessen wird in dieser Branche noch viel von Hand geschweißt. Kunden verlangen jedoch schnelle, flexible und pünktliche Lieferung bei gleichbleibend hoher Qualität. Daher setzen immer mehr Baufahrzeug- und Landmaschinenhersteller verstärkt auf moderne Robotersysteme.‣ weiterlesen

Es gab Zeiten, da wurde mit einfachen Siebensegmentanzeigen, Zeitschaltern mit Drehmechanismen und mechanischen Kippschaltern gearbeitet. Doch Robotsteuerungen haben eine beständige und rasche Entwicklung durchlebt. Die neueste Steuerungsgeneration kann sogar einfach mit dem Internet verbunden werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Sechsachsige Roboterarme kommen vor allem in Inspektions- und Testanwendungen zum Einsatz. Der Meca500 ist ein sehr kompakter Vertreter seiner Art. Er eignet sich vor allem für das präzise Handling von kleinen Gegenständen mit unter 500g Gewicht.‣ weiterlesen

Der innere Aufbau von Schaltschränken ist häufig sehr kundenspezifisch. Die daraus resultierende hohe Varianz und geringe Losgröße behindert in vielen Fällen eine effiziente Automatisierung. Ziel des Forschungsprojekts RoboSchalt an der Ruhr-Universität Bochum ist ein Konzept für die automatisierte Verdrahtung von Klemmen unter Nutzung eines Industrieroboters.‣ weiterlesen

Der LumiScanX von HD Vision Systems verwendet eine Lichtfeld-basierte Sensorik und verfügt über 13 1,2MP-Kameras. Messabstände und Messvolumina können über weite Bereiche variiert werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige