Anzeige
Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 11 2018

Das Unternehmen Kassow Robots wird sich der Fachwelt erstmals auf der Automatica vorstellen. Das 2014 von Kristian Kassow, dem Mitgründer von Universal Robots, ins Leben gerufene Startup entwickelt industrielle Leichtbau-Cobots mit sieben Achsen. Die Roboter sind für den Einsatz auf engem Raum ausgelegt und sollen es Mittelständlern ermöglichen, komplexe Automatisierung und Programmierung flexibel, kosteneffizient und eigenständig umzusetzen.‣ weiterlesen

Unter diesem Motto zeigen Machineering, Faude und Kinematics auf der Automatica mit einem Demonstrator, wie sich der Digital Twin im Schaltschrank für Echzeit-Bahnplanung und Bahnführung einsetzen lässt. Mit Hilfe des digitalen Zwillings werden im Rahmen der Messeapplikation sowohl ein UR-Roboter, als auch ein Tinkerbot angesteuert – Fehlerkorrektur und Kollisionsabsicherung inklusive.‣ weiterlesen

Das Marktsegment Robotik und Automation in Deutschland hat 2017 ein Rekordumsatzvolumen von 14,5Mrd.€ erreicht – das entspricht einem Plus von 13% im Vergleich zum Vorjahr. Für 2018 prognostiziert der Fachverband Robotik + Automation des VDMA ein Branchenwachstum von 9% auf 15,8Mrd.€.‣ weiterlesen

Anzeige

Der autonome C-Matic markiert den Einstieg von Linde in das Segment der Unterfahrschlepper. Er manövriert selbstständig auf einem zuvor installierten Magnetband durch den Lagerbereich.‣ weiterlesen

Congatec stellt eine virtualisierte Embedded Computing-Plattform zur einfachen Konsolidierung von SPS- und Nutzerinterface-Hardware vor. Die Demoplattform mit klavierspielendem Hexapod-Roboter basiert auf einer Standard-Embedded-Hardware-Plattform, einer unter VxWorks-Echtzeit-OS betriebenen, IEC61131-3 konformen Codesys-Soft-SPS sowie einem virtualisierten grafischen Benutzer-Interface. Die Lösung nutzt Standard-Building-Blocks und setzt auf Motion-Control-Lösungen in einem modularen und plattformunabhängigen Format.‣ weiterlesen

Ein neuer Konfigurator von Igus soll den Nutzer in wenigen Klicks zur individuellen und sicheren Energiezuführung für Industrieroboter führen. Das kostenfreie Online-Tool findet für rund 400 Robotermodelle auf Basis der Triflex-R-Energiekette das passende System. Auf der Homepage wählt der Nutzer den Roboterhersteller, anschließend entscheidet er sich für Typ und Modell sowie die Achsen, die er ausstatten möchte.‣ weiterlesen

Voith und Franka Emika gehen eine strategische Partnerschaft ein. Teil der Kooperation ist die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit dem Namen Voith Robotics. Das Unternehmen mit Sitz in München soll künftig zu einem globalen Systemanbieter für die robotergestützte Automatisierung im digitalen Zeitalter werden und sowohl lernfähige Leichtbauroboter, als auch zugehörige Softwarelösungen, Apps, Dienstleistungen und Prozessberatung für weltweite Kunden aus verschiedenen Industrien und Märkten anbieten.‣ weiterlesen

Mitte April hat die Firma Agrostroj den 100. Schweißroboter von Cloos in Betrieb genommen. Ende der 90er Jahre nahm der Landmaschinenproduzent den ersten Roboter in Betrieb und investiert seitdem kontinuierlich in die automatisierte Schweißtechnik. Inzwischen verfügt Agrostroj über ein breites Spektrum an unterschiedlichen Roboteranlagen.‣ weiterlesen

Omron und Techman haben eine Vereinbarung zur Bildung einer strategischen Allianz für kollaborative Roboter unterzeichnet, unter der Omron die kollaborierenden Roboter der TM-Reihe von Techman über sein Vertriebsnetz unter einem Co-Branded-Logo weltweit vermarkten und verkaufen wird. Darüber hinaus wollen die Unternehmen bei der Entwicklung der nächsten Generation von kollaborativen Robotern zusammenarbeiten, sie einfacher in andere Fabrikautomatisierungsprodukte von Omron zu integrieren.‣ weiterlesen

Nabtesco hat Anfang Juni eine neue Niederlassung in Stuttgart eröffnet und betreut von dort aus seine Kunden im Raum Südwestdeutschland und der Schweiz. Der Standort ergänzt die Düsseldorfer Europazentrale des Herstellers und ist für Vertrieb und Service im Bereich Precision verantwortlich.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Mensch und Roboter rücken in der modernen Produktion noch enger zusammen. Schutzzäune verschwinden und ortsflexible Roboter werden benötigt, um flexible, aber gleichzeitig sichere Automatisierungslösungen im Zeitalter von Industrie 4.0 zu realisieren. Eine neue zaunlose Lösung ermöglicht es nun, auch große Industrieroboter mobil einzusetzen.‣ weiterlesen

Heidrive bietet auf Basis eines neu entwickelten modularen Baukastens speziell konzipierte Antriebe für Roboter- und FTS-Hersteller. Bei den integrierten Antrieben wird ein 24/48V-Regler direkt im Motorprofil platziert, wodurch der Einbau in einen Roboterarm aufgrund der Kompaktheit leicht möglich ist. Die Integration der Servoregler macht Schaltschränke verzichtbar und der Verdrahtungsaufwand lässt sich reduzieren.‣ weiterlesen

MLR hat einen modular-standardisierten Baukasten für fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) entwickelt. Damit lassen sich Fahrzeuge schnell und kostengünstig für die spezifischen Anforderungen der Anwender konzipieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Sumitomo stellt mit Altax Neo eine Serie von Cycloidgetrieben vor, die auf die Anforderungen für fahrerlose Transportsysteme und Gabelstapler-Lenkgetriebe angepasst ist.‣ weiterlesen

Die Elektromobilität stellt die Automobilindustrie vor große Herausforderungen. Akkus stellen einen wesentlichen Kostenfaktor dar und ihre Technik entwickelt sich sprunghaft. Die Montage verlangt daher ein hohes Maß an Flexibilität. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) bieten deswegen eine gute Möglichkeit zum Aufbau agiler Produktionsanlagen.‣ weiterlesen

Das mobile Robotersystem Helmo von Stäubli Robotics kann, einmal angelernt, nahezu jede manuelle Tätigkeiten an Montagelinien übernehmen. Dabei navigiert der Produktionsassistent selbständig zu seinem Arbeitsplatz, verringert seine Geschwindigkeit oder bleibt stehen, wenn ihm menschliche Kollegen zu nahe kommen, um dann seine Fahrt zielgerichtet fortzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige