Anzeige
Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 11 2018

Das Unternehmen Kassow Robots wird sich der Fachwelt erstmals auf der Automatica vorstellen. Das 2014 von Kristian Kassow, dem Mitgründer von Universal Robots, ins Leben gerufene Startup entwickelt industrielle Leichtbau-Cobots mit sieben Achsen. Die Roboter sind für den Einsatz auf engem Raum ausgelegt und sollen es Mittelständlern ermöglichen, komplexe Automatisierung und Programmierung flexibel, kosteneffizient und eigenständig umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige

Unter diesem Motto zeigen Machineering, Faude und Kinematics auf der Automatica mit einem Demonstrator, wie sich der Digital Twin im Schaltschrank für Echzeit-Bahnplanung und Bahnführung einsetzen lässt. Mit Hilfe des digitalen Zwillings werden im Rahmen der Messeapplikation sowohl ein UR-Roboter, als auch ein Tinkerbot angesteuert – Fehlerkorrektur und Kollisionsabsicherung inklusive.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Marktsegment Robotik und Automation in Deutschland hat 2017 ein Rekordumsatzvolumen von 14,5Mrd.€ erreicht – das entspricht einem Plus von 13% im Vergleich zum Vorjahr. Für 2018 prognostiziert der Fachverband Robotik + Automation des VDMA ein Branchenwachstum von 9% auf 15,8Mrd.€.‣ weiterlesen

Anzeige

Der autonome C-Matic markiert den Einstieg von Linde in das Segment der Unterfahrschlepper. Er manövriert selbstständig auf einem zuvor installierten Magnetband durch den Lagerbereich.‣ weiterlesen

Anzeige

Liberty Reach zeigt das Roboterführungs- und Inspektionssystem VGuide. Es nutzt kompakte, robotermontierte Sensoren sowie proprietäre Algorithmen zur Bildverarbeitung, mit denen Hersteller den Materialbearbeitungsprozess automatisieren können.‣ weiterlesen

Anzeige

E&K Automation, der Hersteller intelligenter Transportroboter für die Intralogistik, bestellt Andreas Böttner zum weiteren Geschäftsführer. Der 37-Jährige ist seit Mai 2011 im Unternehmen und war zunächst als Berater für die Restrukturierung der Einkaufsabteilung zuständig, kurze Zeit später übernahm er die Einkaufsleitung. Als Prokurist verantwortete er ab 2016 die Umsetzung der übergeordneten Unternehmensziele im operativen Tagesgeschäft.‣ weiterlesen

Congatec stellt eine virtualisierte Embedded Computing-Plattform zur einfachen Konsolidierung von SPS- und Nutzerinterface-Hardware vor. Die Demoplattform mit klavierspielendem Hexapod-Roboter basiert auf einer Standard-Embedded-Hardware-Plattform, einer unter VxWorks-Echtzeit-OS betriebenen, IEC61131-3 konformen Codesys-Soft-SPS sowie einem virtualisierten grafischen Benutzer-Interface. Die Lösung nutzt Standard-Building-Blocks und setzt auf Motion-Control-Lösungen in einem modularen und plattformunabhängigen Format.‣ weiterlesen

Ein neuer Konfigurator von Igus soll den Nutzer in wenigen Klicks zur individuellen und sicheren Energiezuführung für Industrieroboter führen. Das kostenfreie Online-Tool findet für rund 400 Robotermodelle auf Basis der Triflex-R-Energiekette das passende System. Auf der Homepage wählt der Nutzer den Roboterhersteller, anschließend entscheidet er sich für Typ und Modell sowie die Achsen, die er ausstatten möchte.‣ weiterlesen

Voith und Franka Emika gehen eine strategische Partnerschaft ein. Teil der Kooperation ist die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit dem Namen Voith Robotics. Das Unternehmen mit Sitz in München soll künftig zu einem globalen Systemanbieter für die robotergestützte Automatisierung im digitalen Zeitalter werden und sowohl lernfähige Leichtbauroboter, als auch zugehörige Softwarelösungen, Apps, Dienstleistungen und Prozessberatung für weltweite Kunden aus verschiedenen Industrien und Märkten anbieten.‣ weiterlesen

Anzeige

Mitte April hat die Firma Agrostroj den 100. Schweißroboter von Cloos in Betrieb genommen. Ende der 90er Jahre nahm der Landmaschinenproduzent den ersten Roboter in Betrieb und investiert seitdem kontinuierlich in die automatisierte Schweißtechnik. Inzwischen verfügt Agrostroj über ein breites Spektrum an unterschiedlichen Roboteranlagen.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Omron und Techman haben eine Vereinbarung zur Bildung einer strategischen Allianz für kollaborative Roboter unterzeichnet, unter der Omron die kollaborierenden Roboter der TM-Reihe von Techman über sein Vertriebsnetz unter einem Co-Branded-Logo weltweit vermarkten und verkaufen wird. Darüber hinaus wollen die Unternehmen bei der Entwicklung der nächsten Generation von kollaborativen Robotern zusammenarbeiten, sie einfacher in andere Fabrikautomatisierungsprodukte von Omron zu integrieren.‣ weiterlesen

Nabtesco hat Anfang Juni eine neue Niederlassung in Stuttgart eröffnet und betreut von dort aus seine Kunden im Raum Südwestdeutschland und der Schweiz. Der Standort ergänzt die Düsseldorfer Europazentrale des Herstellers und ist für Vertrieb und Service im Bereich Precision verantwortlich.‣ weiterlesen

Robotiq zeigt auf der Automatica flexible Robotergreifer, die im Zusammenspiel mit kollaborativen Robotern von Universal Robots (UR) für eine Plug & Play-Integration ausgelegt sind. Anwender können Werkzeugwechsel vermeiden, indem sie für alle Bauteile nur einen programmierbaren Robotergreifer verwenden.‣ weiterlesen

Der Roboterhersteller Nachi hat sein Programm um den Sechsachsroboter MZ12 ergänzt, der mit Fokus auf eine kompakte Bauweise entwickelt wurde. Er trägt bis zu 12kg schwere Vorrichtungen, Greifer und Werkstücke. Ein Vorteil ist die schlanke Ausführung der Arme und Gelenke sowie die geringe Stellfläche.‣ weiterlesen

Mit rund 1,8Mio. Industrierobotern hat der Bestand in den Fabriken weltweit einen neuen Rekord erreicht.‣ weiterlesen

Antriebshersteller Enemac hat verschiedene Miniaturkupplungen im Programm, die der Entwicklung immer kleinerer Antriebsstränge in der Steuerungs- und Regeltechnik Rechnung tragen. Zum Ausgleich von Radialversatz oder der Axialverschiebung zweier Achsen eignet sich die Miniatur-Kreuzschieberkupplung vom Typ EWOHC.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige