Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 13 2018

Universal Robots hat auf der Automatica 2018 die neuen kollaborierenden Roboter der e-Series vorgestellt. Die neue Roboter-Generation zeichnet sich als Weiterentwicklung laut Hersteller durch ein größeres Anwendungsspektrum sowie deren schnellere Umsetzung aus.‣ weiterlesen

Das BMWI hat die Projekte des Jahres des Zentralen Innovationsprogrammes Mittelstand ausgezeichnet. Unter den Preisträgern befindet sich auch eine Roboterzelle von Toolcraft und Stäubli für Schulungszwecke.‣ weiterlesen

Anzeige

ABB und Kawasaki HeavyIndustries haben auf der Automatica eine einheitliche Bedienoberfläche für kollaborative Roboter vorgestellt. Damit sollen kollaborative Roboter (Cobots) ohne spezielle Schulung programmiert und bedient werden können.‣ weiterlesen

Anzeige

Knapp 230 Gäste konnte Euclid-Labs-Geschäftsführer Roberto Polesel (Bild) bei der Veranstaltung 'The Future of Robot Programming' im Münchener Kesselhaus begrüßen, die am Abend des ersten Automatica-Tages stattfand.‣ weiterlesen

Anzeige

EVT ergänzt das Vision-Sensor-System EyeSens. Die Softwareerweiterung EyeSens Robotic kann einen Universal-Robot-Roboter direkt steuern und erlaubt es dem Anwender Pick&Place-Aufgaben unmittelbar umzusetzen.‣ weiterlesen

Stuttgart wird vom 18. bis 22. September bereits zum 19. Mal zum Treffpunkt der spanabhebenden Metallbearbeitung. Mehr als 1.500 Aussteller werden ihre Entwicklungen und Neuheiten auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 120.000m² präsentieren.‣ weiterlesen

Faster Solutions startet zur Automatica die Online-Plattform Robexp, für Anwender von Roboter- und Steuerungsprogrammierung. Dabei vermittelt die Plattform direkt zwischen den Industriekunden und Fachleuten für Programmierung, Inbetriebnahme, Wartung, Schulung und Planung.‣ weiterlesen

Die CastForge als Fachmesse für Guss- und Schmiedeteile mit Bearbeitung hat ihren Einstand auf dem Stuttgarter Messegelände gegeben – mit 153 Aussteller aus 18 Ländern und rund 3.700 Besuchern.‣ weiterlesen

Enrico Krog Iversen, ehemaliger CEO von Universal Robots, und der Danish Growth Fund geben die Fusion von Perception Robotics, OptoForce und OnRobot bekannt. Das neue Unternehmen behält den Namen OnRobot und soll benutzerfreundliche Greifsysteme herstellen.‣ weiterlesen

Am 19. Juni wurde das Team FLA²IR, bestehend aus den Projektpartnern Forschungszentrum Informatik (FZI), Opel und MRK-Systeme, als Gewinner des europäischen Robotikwettbewerbs auf der Fachmesse Automatica bekanntgegeben. Das FZI entwickelte im Projektverlauf eine automatisierte robotische Montage von flexiblen Gummitürdichtungen an Autotüren.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Rulmeca stellt mit den BL3 Drive Rollers die dritte Generation seiner integrierten 24VDC-Antriebe für Rollenbahnen vor. Die neuen Antriebsrollen sind verschleißfest und decken einen Geschwindigkeitsbereich von 0,16 bis 1,25m/s bei bis zu 40 Prozent mehr Drehmoment ab. Anwender können folglich sowohl die Zuverlässigkeit als auch die Leistungsfähigkeit ihrer Rollenbahnen erhöhen.

Die Firma Schwäbische Werkzeugmaschinen, Hersteller von werkstückspezifischen Fertigungssystemen zur Metallbearbeitung, erweitert ihr Portfolio um eine dritte Plug&Play Fertigungszelle. Das Unternehmen präsentiert das Komplettsystem auf der diesjährigen AMB.

Anzeige

Zur AMB stellt Fastems eine neue Version seiner Manufacturing Management Software (MMS) vor, die zusätzlich zum Paletten-Handling in Automationsprozessen der spanabhebenden Fertigung nun neue Funktionen für eine Werkstückhandhabung beinhaltet. Die Software ist eine Lösung zur Planung, Prognose, Steuerung, Visualisierung und Überwachung der automatisierten Fertigung.

Anzeige

Im Rahmen des Forschungsprojektes ´MAproFli – Multivariable Automatisierungsentscheidungen für die volumen- und produktflexible Fließ-montage´ führt das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen in Zusammenarbeit mit der Universität Siegen eine Expertenstudie durch. 

Anzeige

Fitzpatrick setzt den kollaborierenden Roboter Sawyer von Rethink in der CNC-Fertigung ein. Er hilft beim Schleifen von Teilen, die als Komponenten für antriebstechnische Lösungen dienen.

Peter Pühringer übernimmt die Leitung von Stäubli Robotics Bayreuth von Gerald Vogt, der als Group Division Manager das weltweite Robotergeschäft vom Firmenstammsitz in Faverges aus steuert. Pühringer startete seine berufliche Laufbahn in der Robotik bei Bosch und wechselte im Jahr 2005, als Stäubli die Scara-Baureihen von Bosch Rexroth übernahm, nach Bayreuth.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige