Robotik und Produktion Newsletter 14 2017

Die Bodenverfahrachsen TMF von Güdel unterstützen den reibungslosen Produktionsprozess in vollautomatischen Assemblier- und Schweißanlagen. Ein speziell für diese Maschine angepasster Scanner erkennt willkürlich auf die Verfahrachsen gelegte Anbauelemente und gleicht sie mit den eingespeicherten CAD-Plänen ab.

Anzeige

Leoni hat eine Lösung zur Befestigung von Komponenten und Schlauchpaketen an Leichtbau- und kollaborativen Robotern entwickelt. Mit Leoni B-Flex erweitert das Unternehmen sein Portfolio um eine flexible und rutschhemmende Befestigungslösung für Leichtbauroboter, bestehend aus zwei Komponenten, Klettbändern und flexiblen Haltern.

Anzeige

Seit 40 Jahren baut Yaskawa Roboter der Serie Motoman, in denen nur Motoren und Umrichter aus dem eigenen Haus verbaut sind. Schon 1977 wurde der erste Roboter des Unternehmens, der Motoman L10, eingeführt. Mit fünf Achsen und einer Traglast von 10kg wog er 470kg und sollte den Beginn einer erfolgreichen Roboterhistorie markieren.

Isra Vision stattet seine 2½- bzw. 3D-Sensoren jetzt mit Embedded-Technik aus. Mit den weiterentwickelten Systemen werden automatische Greifprozesse intelligent und flexibel.

Nachdem bereits einige MRK-­Pilotprojekte erfolgreich abgeschlossen wurden, stehen zunehmend auch mittelständische Unternehmen im Fokus. Gerade in der Montage ist das Potenzial hoch, dennoch herrscht noch vielerorts Zurückhaltung.

Serva Transport Systems ermöglicht den Besuchern des Flughafens Düsseldorf seit 2014 mit dem Parkroboter Ray die komfortable Abgabe zu parkender Autos. Seit März kommt eine neue, verbesserte Version des Parkroboters zum Einsatz.

Die Fachjury des Industriepreises hat das Online-Ökosystem Universal Robots+ von Universal Robots in der Kategorie Service und Dienstleistungen mit dem Prädikat Best of 2017 ausgezeichnet.

Mit zwei Handling-Konfiguratoren bietet Afag Anwendern eine Lösung, um Einzelmodule zu konfigurieren und individuelle Handhabungssysteme zu bedarfsgerechten Systemen zusammenzustellen. Hierfür steht eine große Auswahl an Standardmodulen mit Befestigungsraster zur Verfügung.

Die Goudsmit Magnetics Group hat jetzt die AS9100-Zertifizierung erreicht und sich dadurch als Zulieferer für die Luftfahrtindustrie qualifiziert. Die Zertifizierung umfasst alle Anforderungen der ISO9001 und eine hohe Anzahl spezifischer Anforderungen, die für die Zulieferung in der Luftfahrtindustrie vorgeschrieben sind.

Der FDM-3D-Drucker Inv3nt Delta von Systec eignet sich für große Druckobjekte mit Kantenlängen von mehr als 400mm. Der 3D-Drucker bietet viel Druckraum bei wenig Platzbedarf. Dafür sorgt die Grundfläche in Form des griechischen Buchstabens Delta.

Das könnte Sie auch interessieren

Das hochpräzise WIG-Schweißen von dünnen Blechen oder exakten Rundnähten ist ein komplizierter Prozess, der bisher weder von herkömmlichen Maschinen noch von Hand zufriedenstellend ausgeführt werden konnte. Der Maschinenbauer Castro entwickelte daher eine Parallelkinematik-basierte Schweißzelle, die durch den Einsatz leistungsstarker Automatisierungstechnik nun Serienreife erreicht hat.‣ weiterlesen

Anzeige

Ralf Winkelmann hat bei Fanuc eine Bilderbuchkarriere gemacht - vom Projektleiter zum Geschäftsführer. In dem Unternehmen hat sich in den letzten sechs Jahren viel getan: Unter dem Claim 'One Fanuc' gibt es eine neue Strategie, zudem eine neue Vertriebsstruktur, neue Produkte, ein neues Entwicklungszentrum und nicht zuletzt neue Aufgaben für Winkelmann. Über all das spricht er in unserem Interview.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Stringer TT1400ECA von Teamtechnik dient dem Verbinden von HJT-Solarzellen. Die Anlage verbindet die Zellen bei niedriger Prozesstemperatur mit einer speziellen Klebetechnik, die den thermischen und mechanischen Stress für die empfindlichen Zellen reduziert und zu einer hohen String-Qualität führt.

Rethink Robotics hat ein neues Software Development Kit für seinen kollaborativen Roboter Sawyer vorgestellt. Das Software-Upgrade wurde speziell für Wissenschaftler und Studierende entwickelt, um Programme auf dem Roboter zu testen. Es bietet wissenschaftlichen Forscherteams sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in Unternehmen eine große Bandbreite an Anwendungsmöglichkeiten.‣ weiterlesen

Piab hat Feba Automation, einen Entwickler und Hersteller roboterbasierter Greiferlösungen für die Fertigungsindustrie, übernommen. Piab konnte seinen Umsatz in den letzten vier Jahren verdoppeln.

Mit einem Technologiemix aus verschiedenen Messmethoden und 3D-Punktewolken vereint das neue System von Isra Vision 3D-Roboterführung und -Messtechnik. Aufgrund verschiedener Software-Pakete passt es sich an verschiedene Aufgaben an und ermöglicht Anwendern so ein breites Einsatzspektrum in der Produktionslinie.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige