Anzeige
Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 15 2018

Cloos China ist im Mai an einen neuen Standort in Peking gezogen. Die neuen Räumlichkeiten sind verkehrstechnisch gut angebunden und liegen im gleichen Stadtbezirk wie der Beijing International Airport.‣ weiterlesen

Die Jury der Deutschen Bahn hat entschieden: Adlatus erhält einen Zweijahresvertrag zur Lieferung und Weiterentwicklung von Reinigungsrobotern. Das 2015 gegründete Startup geht als Sieger aus Deutschlands erstem Wettrennen für Reinigungsroboter hervor, das im Berliner Hauptbahnhof veranstaltet wurde.‣ weiterlesen

Heinz Dürr feierte am 16. Juli 2018 seinen 85. Geburtstag. Der Unternehmer ist Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats bei Dürr und hält mit seiner Familie als Aktionär 29% der Anteile am von seinem Großvater im Jahr 1895 gegründeten Unternehmen.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem kompakten Kenos-Vakuumgreifer der KCS-Serie hat Piab ein System entwickelt, dass in der Lage ist, Produkt vieler verschiedener Formen aufzunehmen. Zudem ist es so aufgebaut, dass unterschiedliche Greifer über ein Schnellwechselsystem einfach und effizient ausgewechselt werden können.‣ weiterlesen

Schunk bietet ein umfangreiches Komplettprogramm standardisierter Komponenten für die Leichtbauroboter von Universal Robots, das sowohl das Greifen und Wechseln als auch das Messen von Kräften und Momenten umfasst. Speziell abgestimmte Schnittstellen und Adapter sorgen dafür, dass sämtliche Module kombiniert und schnell gewechselt werden können.‣ weiterlesen

Hirata hat den Auftrag eines Automobilherstellers im Premiumbereich über den Aufbau einer vollautomatischen Montageanlage für Antriebskomponenten in Deutschland erhalten. Diese Komponenten sollen nach Fertigung in Elektrofahrzeugen verbaut werden.‣ weiterlesen

Für den Werkzeugbauer Hofmann hat Boll ein flexibles Poliersystem für Spritzgusswerkzeuge entwickelt, in dem der Mitarbeiter direkt mit dem Roboter gemeinsam interagiert. Die besondere Herausforderung dabei war, ein System zu entwickeln, das auch bei Losgröße 1 wirtschaftlich einsetzbar ist. Gleichzeitig sollten die Mitarbeiter von der zeitaufwändigen Polierarbeit entlastet werden.‣ weiterlesen

Gemeinsam mit geladenen Gästen sowie Distributoren und Kunden eröffnete Kawasaki-Robotics-President Noboru Takagi im Rahmen einer feierlichen Zeremonie kürzlich die neue EMEA-Zentrale in Neuss. Das Gebäude soll auch Kunden und Partnern aus dem gesamten EMEA-Raum als Trainingszentrum dienen.‣ weiterlesen

Die AFP-Achsen von Leantechnik soll Anwendern die Möglichkeit bieten, zahlreiche Produktderivate wirtschaftlich innerhalb einer Linie zu fertigen. Die NC-Lokatoren dienen der Positionierung von Haltern, Spannern oder Zentrierungen sowie der flexiblen Aufnahme von Produktkomponenten.‣ weiterlesen

Die kompakten Sechsachser der N-Serie von Epson mit Faltarmgeometrie wurden entwickelt, um Roboter mit hoher Reichweite auch in beengten Umgebungen einzusetzen. Die neue N6-Version mit 1.000mm Reichweite handhabt eine Nutzlast von bis zu 6kg.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Mensch und Roboter rücken in der modernen Produktion noch enger zusammen. Schutzzäune verschwinden und ortsflexible Roboter werden benötigt, um flexible, aber gleichzeitig sichere Automatisierungslösungen im Zeitalter von Industrie 4.0 zu realisieren. Eine neue zaunlose Lösung ermöglicht es nun, auch große Industrieroboter mobil einzusetzen.‣ weiterlesen

Heidrive bietet auf Basis eines neu entwickelten modularen Baukastens speziell konzipierte Antriebe für Roboter- und FTS-Hersteller. Bei den integrierten Antrieben wird ein 24/48V-Regler direkt im Motorprofil platziert, wodurch der Einbau in einen Roboterarm aufgrund der Kompaktheit leicht möglich ist. Die Integration der Servoregler macht Schaltschränke verzichtbar und der Verdrahtungsaufwand lässt sich reduzieren.‣ weiterlesen

MLR hat einen modular-standardisierten Baukasten für fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) entwickelt. Damit lassen sich Fahrzeuge schnell und kostengünstig für die spezifischen Anforderungen der Anwender konzipieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Sumitomo stellt mit Altax Neo eine Serie von Cycloidgetrieben vor, die auf die Anforderungen für fahrerlose Transportsysteme und Gabelstapler-Lenkgetriebe angepasst ist.‣ weiterlesen

Die Elektromobilität stellt die Automobilindustrie vor große Herausforderungen. Akkus stellen einen wesentlichen Kostenfaktor dar und ihre Technik entwickelt sich sprunghaft. Die Montage verlangt daher ein hohes Maß an Flexibilität. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) bieten deswegen eine gute Möglichkeit zum Aufbau agiler Produktionsanlagen.‣ weiterlesen

Das mobile Robotersystem Helmo von Stäubli Robotics kann, einmal angelernt, nahezu jede manuelle Tätigkeiten an Montagelinien übernehmen. Dabei navigiert der Produktionsassistent selbständig zu seinem Arbeitsplatz, verringert seine Geschwindigkeit oder bleibt stehen, wenn ihm menschliche Kollegen zu nahe kommen, um dann seine Fahrt zielgerichtet fortzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige