Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 20 2018

Wilfried Eberhardt, Chief Marketing Officer und Mitglied des Aufsichtsrats bei Kuka, wurde für drei Jahre zum Vorstandsvorsitzenden des VDMA-Fachverbands Robotik und Automation gewählt.‣ weiterlesen

Anzeige

Profi Label hat auf der Fachpack erstmals den Cobotix X2155 der Fachöffentlichkeit vorgestellt. Die standardisierte Systemausführung besteht aus dem kollaborierenden Leichtbauroboter UR5, dem Etikettierer Ematrix R2105 und dem Inkjet-Drucker Imatrix Codecreator. Das System ist für komplexe Kennzeichnungsaufgaben bei wechselnden Produktportfolios konzipiert und soll den Kennzeichnungsprozess automatisieren.‣ weiterlesen

Anzeige

MK zeigt auf der Motek seinen erweiterten modularen Baukasten für die Fabrikautomation. Mit den Scharnierbandförderern des neuen Tochterunternehmens Emma, auch Kunststoff-Kettenförderer genannt, soll jeder Streckenverlauf im dreidimensionalen Raum kostengünstig und mit geringem Platzbedarf realisierbar sein.‣ weiterlesen

Anzeige

Aussteller und Verantwortliche der AMB 2018 haben zur Werkzeugmaschinenmesse ein positives Zwischenfazit gezogen. „Wir haben einen hervorragenden Messeanlauf gehabt mit einer hohen Besucherdichte schon am Morgen des ersten Tages“, kommentiert Dr. Niklas Kramer, Direktor Zentraleuropa bei Sandvik, die Messe. ‣ weiterlesen

Anzeige

Stäubli präsentiert auf der Motek die Baureihe TS2. Die Vierachser mit eigenentwickelter JCS-Antriebstechnik ermöglichen kurze Zykluszeiten sowie ein spezielles Hygienedesign, das die Einsatzmöglichkeiten in sensitiven Umgebungen erweitern soll. Die Roboterreihe besteht aus Modellen mit einem Arbeitsradius von 460 bis 1.000mm. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zur Motek präsentiert Camozzi sein Sortiment an Greifern, beginnend bei den Radialgreifern der Serie CGSN bis zur neu entwickelten CGPT-Parallelgreifern mit T-Führung.‣ weiterlesen

Anzeige

Voith zeigt auf der Motek Lösungen im Bereich der automatisierten Fertigung und Montage. Als Systemintegrator bietet das Unternehmen Komplettlösungen an, die den Cobot Panda mit Komponenten von Drittanbietern integrieren und seine flexible Softwareplattform um kundenspezifische Anwendungen erweitern.‣ weiterlesen

Anzeige

Schunk baut die Familie seiner PGN-plus-P-Greifer aus: Ab sofort gibt es verschiedene Baugrößen auch als ATEX-Version für den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen.‣ weiterlesen

Anzeige

Yaskawa zeigt auf der Motek ein breites Spektrum für das automatisierte Handling. Neben dem neuen Kleinroboter MotoMini, der erweiterten GP-Roboter-Serie und Easy Teaching für den kollaborativen Betrieb steht dabei auch eine hochgenaue Bahnkontrollfunktion im Fokus.‣ weiterlesen

Anzeige

SKF zeigt auf der Motek sein Portfolio an kombinierbaren Aktuatoren und Hubsystemen für UR-Cobots. Die Lift- und Slide-Kits des Unternehmens können den Wirkradius stark erweitern: Die Linearmodule ermöglichen schnelle und präzise Bewegungen zur effektiven Positionierung des Roboters entlang einer horizontalen Achse mit langen Hüben von bis zu 1,8m.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Schnaithmann stellt auf der diesjährigen Motek eine hybride Förderlösung vor. Die Kombination aus herkömmlichen Transfersystemen mit moderner Linearmotortechnik bietet innerhalb einer Bandanlage Funktionen wie Reversierbarkeit der Werkstückträger, Achsinterpolationen und individuelle Ansteuerung einzelner Carrier, was eine Verringerung der Taktzeit und damit eine gesteigerte Produktivität zur Folge haben kann.‣ weiterlesen

Creaform hat in Spanien eine neue Niederlassung eröffnet. Im Juli starteten die ersten Mitarbeiter, mit Fokus auf der steigenden Nachfrage nach Messtechniksystemen und Dienstleistungen in Spanien, die insbesondere aus den Bereichen Automobilindustrie und Luft- und Raumfahrt kommen.‣ weiterlesen

Epson startet einen Wettbewerb, bei dem es bis zu drei Roboter zu gewinnen gibt. Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen sind dazu eingeladen am Wettbewerb teilzunehmen. ‣ weiterlesen

Sebastian Weisenburger beschreibt in der 35. Episode von Robots in Depth wie das EU-Projekt Echord mit anwendungsorientierter Forschung arbeitet, die Akademiker, Industrie und Endanwender zusammenbringt, um Robotik unter dem Motto 'Vom Labor zum Markt' zur Marktreife zu bringen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige