Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 22 2018

Auf der Messe Vision präsentiert Smartray das Portfolio seiner 3D-Sensoren. Gezeigt werden Anwendungen in der Montage von Produkten der Unterhaltungselektronik und von Mobiltelefonen sowie Einsatzbeispiele aus der Automobilindustrie.‣ weiterlesen

Anzeige

Panasonic hat auf der Euroblech den spritzarmen Hochgeschwindigkeits-Schweißprozess Super Active Wire Feed Process (S-AWP) vorgestellt. Durch einen Pendeldrahtvorschub, kombiniert mit einer laufend überwachten, modifizierten Stromkurve, die den Materialtransfer während des gesamten Kurzlichtbogen-Stromübertragungszyklus kontrolliert, lassen sich Schweißspritzer und Materialverformung reduzieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Hahn Group übernimmt alle Patente und Namensrechte des kürzlich insolvent gegangenen Cobot-Herstellers. Neben dem Integrationsgeschäft durch Hahn Robotics und dem Vermietgeschäft durch Hahn Robshare wird der Bereich Rethink Robotics zur dritten Säule innerhalb der Robotics Division und soll damit das Portfolio des Unternehmens komplettieren.‣ weiterlesen

Auf der Euroblech hat Cloos die Softwareplattform Gateway präsentiert. In dem Informations- und Kommunikations-Tool werden sämtliche Daten zentral erfasst.‣ weiterlesen

Der Lasersensor Sensepro der Fraunhofer-Einrichtung für Additive Produktionstechnologien IAPT hat eine eigens entwickelte Auswertesensorik, die einen abschattungsfreien Rundumblick ermöglicht. Er erzeugt einen 360°-Messvorhang, der Flexibilität bei der Messrichtung gewährleistet.‣ weiterlesen

Der Parallelspanner PK63 von Tünkers ist wie der Vario-Spanner stufenlos im Öffnungswinkel verstellbar. Gleichzeitig stellt er eine Weiterentwicklung des Alpha-Spanners dar.‣ weiterlesen

Auf der Euroblech hat Goudsmit den Magnetgreifer Powergripper vorgestellt. Der Magnet bewegt und fixiert schwere ferromagnetische Teile, wie Walzprofile, Stabmaterial aber auch Produkte aus Massivstahl in Form von Gittern, Blechen und Frästeilen, Bremsscheiben oder Stahlrädern.‣ weiterlesen

Auf der Euroblech präsentierte ABB Lösungen für Kunden der blechverarbeitenden Industrie, so z.B. die Software Robotstudio, die die Dauer für Inbetriebnahmen sowie kostenintensive Verzögerungen beim Umbau reduzieren soll.‣ weiterlesen

Heidrive bietet auf Basis des modularen Baukastens speziell konzipierte Antriebe für Roboter- und FTS-Hersteller. Bei den Antrieben wird ein 24/48V-Regler direkt im Motorprofil platziert, wodurch der Einbau in einen Roboterarm aufgrund der Kompaktheit vereinfacht ist. Durch die Integration der Servoregler kann auf Schaltschränke nahezu verzichtet und der Verdrahtungsaufwand deutlich reduziert werden.‣ weiterlesen

Die deutsche Niederlassung von Mitsubishi Electric feierte in der vergangenen Woche ihr 40-jähriges Bestehen. Aus Ratingen bei Düsseldorf versorgt das Unternehmen seit vier Jahrzehnten seine Kunden mit Produkten und Lösungen aus den Bereichen Automatisierung, Kommunikation, Transportation, Klima- und Heiztechnik, Automotive und Halbleiter.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Sie hatte es tatsächlich gesagt, die Bundeskanzlerin. Angela Merkel monierte schon 2016, dass ausländische - konkret: chinesische - Unternehmen sich Hochtechnologie 'Made in Germany' einverleiben. Aber da waren bereits mehrere Kinder in diverse Brunnen gefallen, wenn dieses Bild erlaubt ist. Beim Augsburger Roboter- und Anlagenbauer Kuka könnte es bald richtig knallen.‣ weiterlesen

Anzeige

Anfang Februar begrüßte das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA Fach- und Führungskräfte aus der Logistik und Materialflussplanung, dem Einzel- und Versandhandel, Anlagenhersteller sowie Systemintegratoren zum Technologieseminar Roboter im Warenlager.‣ weiterlesen

Anzeige

Laut VDMA hat sich der Umsatz der deutschen Bildverarbeitungsindustrie in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Ein guter Anlass für die 33. Ausgabe der Messe Control, die Fläche zu erweitern. Die neu hinzugekommene Halle 8 soll künftig die zentrale Plattform für QS-Systeme, QS-Software und QS-Services werden.‣ weiterlesen

Die diesjährige Hannover Messe wartet unter dem Motto 'Integrated Industry - Industrial Intelligence' in diesem Jahr verstärkt mit den Themen Vernetzung von Mensch und Maschine sowie künstliche Intelligenz auf. Neben Neuheiten von zahlreichen Herstellern aus den Bereichen Industrieautomation und IT informiert auch ein Robotikkongress über die neusten Trends auf den Gebieten MRK, Safety, Sensorik und Vision.‣ weiterlesen

Kleine und mittlere Unternehmen können häufig keine großen Budgets für die Automatisierung ihrer Fertigung einplanen. Kostengünstige Scara-Roboter bieten hier eine Alternative und ermöglichen kurze Amortisationszeiten. Aufgrund von integrierter Steuerung, intuitiver Bedienung und schneller Umrüstbarkeit sind sie zudem sehr flexibel einsetzbar.‣ weiterlesen

Bei dem Industrierobotertyp Scara handelt es sich um einen horizontalen Gelenkarmroboter. Diese Kinematik ist vor allem für ihre schnellen und wiederholgenauen Bewegungen bekannt und eignet sich daher in erster Linie für Pick&Place-Anwendungen sowie kleinere Montage- und Fügeaufgaben.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige