Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 24 2017

In der siebten Episode der YouTube-Interviewreihe Robots in Depth spricht Mel Torrie, Gründer und CEO von ASI Autonomous Solutions, im Interview mit Robotikexperte Per Sjöborg darüber, wie das Unternehmen ein umfassendes Portfolio von Fahrzeugautomatisierungssystemen in verschiedenen Branchen entwickelt und die große Krise von 2008 überstanden hat.‣ weiterlesen

Anzeige

Fünf Themenblöcke, 16 Vorträge, 120 Teilnehmer und eine Vielzahl an Informationen aus erster Hand – damit bot die von SV Veranstaltungen organisierte 3. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie am 28. und 29. November in Stuttgart ein rundes Programm.‣ weiterlesen

Unter dem Motto ‚Smart Future with Cobots and Co-acts‘ lädt Schunk vom 28. Februar bis 1. März 2018 zu den zehnten Expert Days on Service Robotics ein. Denn in den vergangenen Jahren haben Roboter neue Aufgaben übernommen und schließen sich dem Menschen im näher an.‣ weiterlesen

Das Executive Board des Robotikverbands IFR (International Federation of Robotics) hat Junji Tsuda (r.) von Yaskawa zum neuen Präsidenten gewählt.‣ weiterlesen

Anzeige

Kawasaki Robotics und ABB wollen ab sofort eng für den Wissensaustausch und die Weiterentwicklung kollaborativer Roboter – insbesondere mit Doppelarmkonfiguration – zusammenarbeiten. Im Rahmen der Kooperation werden die Unternehmen ihre Produkte weiterhin unabhängig voneinander herstellen und vermarkten.‣ weiterlesen

Dürr Ecoclean nutzt eine Virtual-Reality-Anwendung für die weltweite Schulung von Servicemitarbeitern. Sie wurde von Tema konzipiert, um Wartungsarbeiten an dem für die flexible Reinigungszelle EcoCFlex 3 entwickelten Scaramanipulator zu trainieren. Instruktor und Trainee können dabei tausende Kilometer voneinander entfernt sein.‣ weiterlesen

Beim General Assembly des International Institute of Welding (IIW) in Shanghai, zu dem 1.200 Teilnehmer erschienen, wurde Stephan Egerland, Global Key Account Manager bei Fronius, durch das Board of Directors einstimmig zum neuen Chairman des Technical Management Boards berufen. Egerland wird in dieser Funktion auch gleichzeitig Mitglied des Board of Directors, dem höchsten Gremium des International Institute of Welding.‣ weiterlesen

Stäubli präsentierte auf der Fachmesse Productronica maßgeschneiderte Robotiklösungen für die Elektronikfertigung, darunter Scara- und Sechsachsoboter in ESD-Ausführung sowie die ab sofort verfügbare Labview-Anbindung. Die ESD-Baureihen sind für Einsätze in der Montage sowie beim Prüfen und Verpacken konzipiert.‣ weiterlesen

Die norddeutsche Fachmesse für Industrieautomation All About Automation Hamburg findet am 24. und 25. Januar 2018 in der Messehalle Hamburg-Schnelsen statt. Im Fokus stehen innovative Produkte, einsatzbereite Lösungen und leistungsfähige Konzepte rund um die Themen Antriebstechnik, Steuerungstechnik, Industrieelektronik, industrielle Kommunikation, Visualisierung und Sensorik sowie Komponenten, Dienstleistungen und Engineering für die Automation.‣ weiterlesen

Für mehr Transparenz in der Produktion stellt J. Schmalz Anwendern erstmals eine App zur Verfügung, mit der sich Vakuumkomponenten per Smartphone oder Tablet installieren, parametrieren und bedienen lassen.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kollaborative Roboter sollen in Zukunft für die nötige Flexibilität sorgen, um individuelle Kleinserien zu den Stückkosten der Massenproduktion fertigen zu können. Wo sich Mensch und Maschine einen Arbeitsplatz teilen, spielt aber vor allem das Thema Sicherheit eine Rolle. ROBOTIK UND PRODUKTION sprach mit Jörg Reger, Leiter des Unternehmensbereichs Robotics bei ABB in Deutschland, über die sichere Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine.‣ weiterlesen

Anzeige

Über ein breites Anwendungsspektrum sollen künftig Exoskelette eingesetzt werden: Als Assistenzsysteme in der Montage genauso wie für Reha-Zwecke im medizinischen Bereich. Einer aktuellen Studie zufolge ist der Markt in der besten Position, die er je hatte - und kurz davor, richtig durchzustarten.‣ weiterlesen

In einem Pilotprojekt zum Einsatz von robotergestützter Computertomographie im Automobilbau hat sich gezeigt: Bereits in einer frühen Entwicklungsphase kann die Qualität von Gesamtfahrzeugen ohne Zerlegen umfassend analysiert werden.‣ weiterlesen

Mit dem neuen 3D-Vision-Sensor von Fanuc lassen sich Aufnahmen während der Bewegung eines Roboters erstellen, die zur Bestimmung der Greifposition dienen. Diese Snap-in-Motion-Funktion spart bei schnellen Greifvorgängen Zeit, weil der Roboter für eine Aufnahme seine Bewegung nicht unterbrechen muss.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit flexiblen Softwareapplikationen lassen sich Engpässe in komplex verketteten Montageanlagen ermitteln. Die große Datentransparenz ermöglicht eine schnelle und nachhaltige Verbesserung der Produktionseffizienz. Dabei kann sowohl die Leistung von Einzelstationen und Linienabschnitten, aber auch der Gesamtanlage in den Blick genommen werden.‣ weiterlesen

Kollaborierende Roboter müssen denken und fühlen können. Hier kommen Sensorik und Software ins Spiel, denn erst sie machen Applikationen feinfühlig und smart. Nur so können sie dem Endanwender das gesamte Spektrum an Automatisierungsvorteilen erschließen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige