Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 4 2019

Die 17. Internationale Fachmesse für Intralogistiklösungen und Prozessmanagement hat die Marke von 60.000 internationalen Fachbesuchern deutlich überschritten. 

Die Robotic Industries Association (RIA) hat kürzlich eine strategische Partnerschaft mit Pittsburgh Robotics Network (PRN) bekanntgegeben, einer Organisation, die die wachsende Robotikbranche in der Region Pittsburgh in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken will.

Mobile Industrial Robots kooperiert ab sofort auf globaler Ebene mit Faurecia. Der Automobilzulieferer will durch den Einsatz der autonomen Transportroboter die Automatisierung seiner Intralogistik und die Entwicklung seiner Produktionsanlagen voranbringen.

Anzeige

Kernstück der RoTeg-Roboteranlagen ist der Palettierroboter Paro. Er kann mit Hilfe eines individuell an die Anwendung angepassten Greifsystems verschiedene Packstücke vollautomatisch auf Euro- oder Industriepaletten oder in andere Behälter palettieren.

GreyOrange hat den Einsatz seines Ware-zur-Person-Systems Butler für Zalando angekündigt. Es soll im neuen 30.000m² großen Fulfillment-Center nahe Stockholm zum Einsatz kommen, um das wachsende Auftragsvolumen zu bewältigen und die manuelle Arbeit der Mitarbeiter zu ergänzen und zu unterstützen.

Die deutsche Robotik und Automation erreichte 2018 beim Branchenumsatz erstmals die Marke von 15Mrd.€ – ein Zuwachs von 4% und laut VDMA ein neuer Rekordwert. Die Entwicklung in den Teilbranchen verlief nach vorläufiger Analyse der Daten von 2018 unterschiedlich: Mit einem Umsatzplus von +9% auf insgesamt 8,3Mrd.€ setzten die Integrated Assembly Solutions ihren dynamischen Wachstumskurs vom Vorjahr fort.

Das Center für Robotik der FHWS am Standort Schweinfurt bietet ab 2020 einen in Deutschland bislang einzigartigen Studiengang mit 350 Studienplätzen an.

Die Roboterplattform e.Do Experience von Comau besteht aus einem interaktiven Open-Source-Roboter, der dafür entwickelt wurde, die Kreativität und Beteiligung innerhalb und außerhalb des Klassenraums anzuregen.

MLR stellt auf der diesjährigen Logimat eine neue Version des LogOS Communication Managers vor. Über einen Instantmessenger werden Meldungen an mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Smartwatches versendet.

Das Automatisierungssystem Heckert Autonomous Vehicle von Starrag wird von einem selbst entwickelten Leitrechner gesteuert, der bereits in der asiatischen Flugzeugproduktion zum Einsatz kommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gewinner des ersten Win-A-Robot-Wettbewerbes von Epson für die Region EMEAR stehen fest. Es handelt sich bei allen Gewinnern um Projekte, in denen auf besonders innovative Weise Gebrauch von Maschinen sowie von der dazugehörigen Automatisierungstechnik gemacht wird. Sie entstammen Forschungs- und Lehrinstituten aus Ungarn, Irland, Deutschland, Italien und England.‣ weiterlesen

Fast 50.000 Roboter verkauft Yaskawa pro Jahr. Ein guter Teil davon soll künftig aus europäischer Produktion stammen. Deshalb hat das Unternehmen Anfang April im slowenischen Koevje ein neues Werk eröffnet. "Yaskawa ist zwar ein global tätiger Technologieprovider", so Executive Officer Manfred Stern bei der Eröffnung, "gleichzeitig wollen wir in Europa als lokaler Anbieter wahrgenommen werden."‣ weiterlesen

Die Automatisierung von Arbeit (Roboter als Kollege) ist lediglich der Anfang. Die nächste Stufe heißt Automatisierung von Arbeitsorganisation: Maschinen spielen Chef, treffen also konkrete Entscheidungen für den Arbeitgeber.‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der diesjährigen Automate in Chicago hat die International Federation of Robotics zu einem CEO Round Table geladen. Neben Zahlen, Fakten und Trends ging es dabei auch um das Global Race for Leadership in Robotics and AI.‣ weiterlesen

In der Anfang 2019 gegründeten OPC-UA-Initiative End-of-Arm Tools soll es um ein übergeordnetes Informationsmodell gehen, in dem Roboterwerkzeuge wie Greifer oder Schraubsysteme beschrieben werden. ROBOTIK UND PRODUKTION lässt Stefan Hoppe, President & Executive Director der OPC Foundation, sowie Andreas Faath, Leiter der Abteilung Interoperabilität OPC UA beim VDMA zu Wort kommen und ihre Sicht auf die Initiative darstellen.‣ weiterlesen

In der aktuellen Trendumfrage hat ROBOTIK UND PRODUKTION wieder namhafte Experten befragt, diesmal zum Thema Roboter in IoT und Cloud. Dabei ging es um Ressourcen moderner Clouds, Sprachsteuerung und Echtzeitfähigkeit. Es antworteten Christoph Groll, Head of IIoT Solutions bei Kuka, Nils Tersteegen, Marketingleiter bei Fanuc Deutschland, und Jan Metzner, Specialist Solutions Architect IoT, EMEA bei Amazon Web Services.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige