Anzeige
Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 6 2020

Kuka hat seine Geschäftszahlen für das Jahr 2019 vorgestellt. „Mein erstes Jahr als CEO bei Kuka war insgesamt ein herausforderndes Jahr“, startete Peter Mohnen die heutige Pressekonferenz, die aufgrund der Corona-Pandemie, erstmals ausschließlich online stattfand. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Hannover Messe kann dieses Jahr nicht stattfinden. Grund ist die zunehmend kritische Lage aufgrund der Covid-19-Pandemie und eine Untersagungsverfügung der Region Hannover. Demnach darf die Industriemesse im geplanten Zeitraum nicht ausgerichtet werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der VDMA Startup-Machine und UnternehmerTUM rufen StartUps auf, ihre Erfahrungen zu teilen und sich Gehör vor den Startup-Entscheidern im Maschinen- und Anlagenbau zu verschaffen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Seit Ende Oktober letzten Jahres präsentiert ROBOTIK UND PRODUKTION jede Woche die wichtigsten Trends und News der Robotikbranche als YouTube-Video. In der neuesten Folge von Robotik TV geht es um den Montageroboter MMR2 von Atec, das Transfersystem PosyArt von IEF-Werner und das Lagerbühnensystem Mezzanine7 von Mezzanine Systems. ‣ weiterlesen

OnRobot hat seinen ersten Dreifingergreifer auf den Mark gebracht. Der elektrische Greifer 3FG15 soll eine flexible Alternative zu pneumatisch betriebenen Dreifingergreifern bieten. Mit einer Tragkraft von 15kg und einer Spannweite von 150mm kann er Objekte unterschiedlicher Form und Größe flexibel handhaben. Daher eignet er sich auch für die Maschinenbeschickung mit schweren Teilen. ‣ weiterlesen

Die absoluten Messgeräte von AMO messen Positionswerte mit Abweichungen von weniger als 1 Mikrometer pro Signalperiode. Diese Präzision ermöglicht die genaue Positionierung von Roboterachsen und somit einen sicheren Betrieb von Cobots in unmittelbarer Nähe zu menschlichen Arbeitern. ‣ weiterlesen

Der Vorstand der International Federation of Robotics (IFR) hat Milton Guerry von Schunk USA (Foto) zum neuen Präsidenten gewählt. Klaus König von Kuka Robotics wurde zum neuen Vizepräsidenten der IFR gewählt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Damit ein Getriebe anwendungsspezifische Anforderungen erfüllen kann, zählt jedes Detail. Ein Beispiel sind die speziellen Schrägrollenlager, die Neugart für ein neues Planetengetriebe nutzt. ‣ weiterlesen

Pewatron ist jetzt offizieller Partner und Händler für Roboteq, Hersteller von Bauteilen für mobile Roboteranwendungen. Die breite Produktpalette des Unternehmens umfasst neben dem  branchenweit größten Sortiment an Zweikanalreglern auch verschiedene Sensoren für FTS-Anwendungen. ‣ weiterlesen

Der neue Qirox-Roboter QRC-30/45/60-PL von Cloos übernimmt Laser- oder Laser-Hybrid-Schweißen, Handling- oder Schleifaufgaben. Der Sechsachser kommt stehend auf einem Sockel oder direkt an einem Roboterpositionierer zum Einsatz. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Das neue Robotermodell MiR250 von Mobile Industrial Robots ist platzsparend in der Konstruktion und passt durch 80cm breite Türöffnungen. Darüber hinaus wurden einige Standardkomponenten durch robustere Alternativen ersetzt. ‣ weiterlesen

Exotec, französischer Anbieter von mobilen Robotiklösungen, hat in Bielefeld die europaweit erste Zweigstelle eröffnet. Ein lokales Team soll von dort aus ein Netzwerk an deutschen Partnern aufbauen und diese bei Vertrieb, Installation und Instandhaltung der Skypod-Systeme unterstützen. ‣ weiterlesen

IEF-Werner aus Furtwangen feiert in diesem Jahr 40-jähriges Firmenbestehen. 1980 als Ingenieurbüro gegründet, bietet das Unternehmen heute Automatisierungs- und Handhabungslösungen an und beschäftigt derzeit 170 Mitarbeiter. ‣ weiterlesen

Dematic präsentiert mit DMS 2 E eine neue Multishuttle-Generation. Das System lagert Produkte ein, puffert und sequenziert sie für die Kommissionierung und die Auftragszusammenstellung. ‣ weiterlesen

Stäubli hat ein Komplettprogramm an Vier- und Sechsachsrobotern für Einsätze in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie entwickelt. Auch die neuen Scara-Roboter der TS2-Baureihe zeichnen sich jetzt durch ein wash-down-fähiges Hygienedesign aus und sind künftig auch in Stericlean-Ausführung verfügbar. ‣ weiterlesen

Das Weiterbildungsinstitut IWT – Institut für Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer hat vom Rosin-Projekt der TU Delft eine einjährige Förderung erhalten, um ein ROS-Training im Innovationszentrum am Campus Fallenbrunnen zu etablieren. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige