Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 8 2020

Das Münchner Robotik-Start-up Agile Robots hat den Abschluss einer Series-A-Finanzierungsrunde im achtstelligen Bereich bekannt gegeben. Die Ausgründung des DLR arbeitet seit seiner Gründung 2018 an der Verbindung von KI, Sensorik und Robotertechnik. ‣ weiterlesen

Anzeige

Um die Büromöbelproduktion von Sedus Stoll weiter zu automatisieren, hat die Firma Trafö Förderanlagen eine Roboterzelle entwickelt. In der vollautomatischen Anlage führt ein Kuka-Roboter der KR-Quantec-Baureihe einem Laser Rohre zur Weiterbearbeitung zu.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Damit die Montage, die Prüfung des Drehmoments und das Beschriften von zwei ineinanderliegenden Zahnrädern in kurzer Zeit erfolgen können, hat MartinMechanic die robotergestützte Anlage MSM211678 entwickelt, mit der alle Arbeitsgänge in 40s erledigt werden können. Die beiden Zahnräder, die Feder und der Arretierbolzen werden jeweils drehlagenorientiert in einer der beiden Zuführschubladen bereitgestellt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Handschuhscanner Mark Display von ProGlove bringt relevante Informationen dorthin, wo sie die Mitarbeiter in den globalen Supply Chains am meisten benötigen: auf den Handrücken. ‣ weiterlesen

Anzeige

Covid-19 hat sich zu einer weltweiten Pandemie entwickelt, die das Leben von Milliarden Menschen auf den Kopf stellt und das Geschäfts-, Arbeits- und Privatleben grundlegend verändert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Laut dem Marktforscher und Analysten Yole Développement steht ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von Roboterfahrzeugen bevor. Bereits 2032 wird die Marke von einer Million autonomen Fahrzeugen erreicht sein. Ob es sich um Roboterautos, Shuttles oder elektrische Flugzeuge handelt, diese Entwicklung wird eine neue Art der Mobilität ermöglichen. ‣ weiterlesen

Roboter spielen bei der Bekämpfung des Coronavirus Sars-CoV-2 weltweit eine wichtige Rolle, nicht zuletzt bei der Desinfektion in Krankenhäusern. So ist z.B. die Nachfrage nach dem Desinfektionsroboter UVD seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie stark gestiegen: Chinesische Krankenhäuser bestellten mehr als 2.000 Exemplare der Roboter des dänischen Herstellers Blue Ocean Robotics.  ‣ weiterlesen

Das Fraunhofer IEM will kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen, Cobots flexibel und kostengünstig einzusetzen. Dafür arbeitet das Forschungsinstitut mit Rose+Krieger als Komplettanbieter für Komponenten und Systemlösungen für die Automatisierungstechnik zusammen. ‣ weiterlesen

DS Automotion und Identytec haben eine exklusive Partnerschaft vereinbart. Ziel ist es, eine standardisierte Lösung für die Flexibilisierung innerbetrieblicher Bestell- und Belieferungsprozesse zu schaffen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Atecare Service erweitert sein Inspektionsportfolio rund um die Geräteprüfung mit dem intelligenten Inspektionssystem von Kitov aus Israel. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Institut für Kognition und Robotik (CoR-Lab) der Universität Bielefeld arbeitet an einem kognitiven Robotiksystem für die flexible Industrieproduktion. ‣ weiterlesen

Der Atlas-Copco-Geschäftsbereich Industrial Assembly Solutions ergänzt sein Portfolio für das Stanznieten um ein neues, besonders schmales Mundstück. Es kann mit Standardniete robuste Verbindungen auf bis zu 14mm schmale Flansche setzen. Das Mundstück ist in kurzer, mittlerer und langer Ausführung sowie als Variante für die Bandzuführung oder die lose Zuführung erhältlich. ‣ weiterlesen

Seit Ende Oktober letzten Jahres präsentiert ROBOTIK UND PRODUKTION jede Woche die wichtigsten Trends und News der Robotikbranche als YouTube-Video. In der neuesten Folge von Robotik TV geht es um den Cobot-Greifer Gecko Single Pad von OnRobot, die Transportshuttles Montrac MSH5 von Montratec und das Förder- und Positioniersystem Celluveyor von Cellumation. ‣ weiterlesen

Die neue, kompakte Roboterzelle von Yaskawa kombiniert zwei Knickarmroboter aus dem Motoman-Portfolio mit weiteren Achsen und Antrieben. Das Steuerungskonzept Singular Control integriert dabei sämtliche Komponenten in eine einheitlich zu bedienende Lösung. ‣ weiterlesen

Das Bin-Picking-System InPicker von Stemmer setzt verschiedene 3D-Bildverarbeitungstechniken wie z.B. Stereoskopie (aktiv und passiv) oder Lasertriangulation ein, um die exakte Position von Objekten zu bestimmen, die sich unsortiert in einem Behälter befinden.  ‣ weiterlesen

Yamaha hat mit dem YK-610XE einen neuen Scararoboter entwicklelt, dessen Nutzlast, Reichweite und Zyklusgeschwindigkeit gegenüber dem Vorgänger gesteigert wurde. Bei dem LCM-Linearförderer handelt es sich um ein flexibles, programmierbares und wartungsarmes Transportmodul, das sich unkompliziert mit anderen Robotern in derselben Montagezelle kombinieren lässt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige