Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 9 2019

Das B-it-bots-Team der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hat bei den RoboCup German Open in Magdeburg den Meistertitel geholt: In der @work-Liga gewannen die Informatikstudierenden mit rund 2.000 Punkten Vorsprung souverän. Auch in der @home-Liga konnte das Team um Informatikprofessor Paul G. Plöger punkten. 

Unter dem Motto ‚Smart up your plant‘ stellt Dürr auf dem 11. Open House vom 13. bis 17. Mai 2019 in Bietigheim-Bissingen neue Lösungen für die intelligente Produktion vor.

Auf 40.000m2 hat Dematic eine neue globale Firmenzentrale in Atlanta, USA, errichtet. Mit dem Neubau erweitert der Intralogistikspezialist auch seine personellen Ressourcen vor Ort: Rund 230 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen dort.

Anzeige

Der in die Linie integrierbare Roboter Apas Assistant Inline von Bosch Rexroth kommt ohne Schutzzaun zum Einsatz. Aufgrund seiner berührungslosen Sicherheitstechnik ist er für die Mensch/Roboter-Kollaboration geeignet. Fertigungsmaterial wird mithilfe eines Materialwagens per Hand oder automatisch mit Shuttles zugeführt.

Mit der Unterzeichnung eines strategischen Kooperationsvertrages gehen Brämig & Stehling und Montratec eine zukunftsorientierte Partnerschaft ein. Die bereits jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit soll durch den Kooperationsvertrag weiter gefestigt und die Position der Partner im Markt gestärkt werden.

Zum 12. Mal veranstaltet die Technische Hochschule Ulm gemeinsam mit Mitsubishi Electric Europe den Ulmer Robotertag. Besucher erwartet eine Auswahl interessanter Vorträge zu den Themen Roboterkinematiken und Einsatzgebiete, Predictive Maintenance in der Robotik oder Wandlungsfähige Serviceroboter für Intralogistik und Produktionslogistik.

Wie können Greifer für kollaborative Anwendungen nutzenstiftend in der Produktion eingesetzt werden? Welche Sicherheitskonzepte gibt es? Welche Normen müssen beachtet werden? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um die Mensch/Roboter-Kollaboration gibt es beim vierten Schunk-Anwender- und Technologiedialog am 16. Mai 2019.

Schmalz hat seine Produktfamilie an elektrischen Vakuumerzeugern mit der Cobotpump ECBPM erweitert. Das M im Namen steht für Mini, denn sie ist speziell für das automatisierte Kleinteilehandling mit einem einzelnen Sauggreifer konzipiert.

Im ersten Quartal 2019 hat Kuka die angekündigte Veränderung in der Organisationsstruktur umgesetzt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag im ersten Quartal bei 22,2Mio.€ und damit 45,1% über dem Vorjahreswert. Das Unternehmen verzeichnete einen Auftragseingang in Höhe von 895,2Mio.€.

Der kollaborative Roboter CR-14iA/L von Fanuc ergänzt die CR-Baureihe, wobei Eigenschaften des kleineren CR-7iA mit denen des größeren CR-15iA kombiniert wurden. Der Roboter wurde entwickelt, um höhere Traglasten als beim CR-7iA realisieren zu können, gleichzeitig aber mehr Reichweite zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Tagtäglich verbringen Mitarbeiter in der Produktion viel Zeit damit, Fertigungsmaschinen mit Bauteilen aus Schüttgutbehältern zu beladen. Eine Automatisierung durch Bin-Picking kann diese Arbeitsbedingungen verbessern, gefährliche und ergonomisch schädliche Arbeitsplätze können so in der Fertigung ersetzt werden. Neue Scanner-Lösungen dienen dabei der Verbesserung von Workflows und der automatisierten Maschinenbeladung.‣ weiterlesen

Die Nachfrage für Baufahrzeuge und Landmaschinen steigt kontinuierlich und damit auch die Anzahl an gewünschten Varianten und Sonderbauten. Die Losgrößen selbst bleiben aber traditionell eher klein, bis hin zur Einzelanfertigung. Infolgedessen wird in dieser Branche noch viel von Hand geschweißt. Kunden verlangen jedoch schnelle, flexible und pünktliche Lieferung bei gleichbleibend hoher Qualität. Daher setzen immer mehr Baufahrzeug- und Landmaschinenhersteller verstärkt auf moderne Robotersysteme.‣ weiterlesen

Es gab Zeiten, da wurde mit einfachen Siebensegmentanzeigen, Zeitschaltern mit Drehmechanismen und mechanischen Kippschaltern gearbeitet. Doch Robotsteuerungen haben eine beständige und rasche Entwicklung durchlebt. Die neueste Steuerungsgeneration kann sogar einfach mit dem Internet verbunden werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Sechsachsige Roboterarme kommen vor allem in Inspektions- und Testanwendungen zum Einsatz. Der Meca500 ist ein sehr kompakter Vertreter seiner Art. Er eignet sich vor allem für das präzise Handling von kleinen Gegenständen mit unter 500g Gewicht.‣ weiterlesen

Der innere Aufbau von Schaltschränken ist häufig sehr kundenspezifisch. Die daraus resultierende hohe Varianz und geringe Losgröße behindert in vielen Fällen eine effiziente Automatisierung. Ziel des Forschungsprojekts RoboSchalt an der Ruhr-Universität Bochum ist ein Konzept für die automatisierte Verdrahtung von Klemmen unter Nutzung eines Industrieroboters.‣ weiterlesen

Der LumiScanX von HD Vision Systems verwendet eine Lichtfeld-basierte Sensorik und verfügt über 13 1,2MP-Kameras. Messabstände und Messvolumina können über weite Bereiche variiert werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige