Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robotik und Produktion Sondernewsletter

Das Fachmagazin ROBOTIK UND PRODUKTION hat im Startjahr 2016 auf 368 Seiten in vier Ausgaben über das für die Branche relevante Themenspektrum berichtet. Fachartikel und Anwendungen zeigten praxisnah die speziellen Anforderungen, Problemstellungen und Lösungen auf.

Anzeige

Das Fachmedienkonzept ROBOTIK UND PRODUKTION wendet sich an Integratoren, Anwender und Experten, an Geschäftsführer, Betriebs- und Fertigungsleiter, deren Aufgabe es ist, Robotiksysteme erfolgreich in ihre Produktion zu integrieren, in Betrieb zu nehmen und zu betreiben. Daneben informieren die Fachmedien die Branche über alle wichtigen Themen rund um die Robotik und Produktion.

Anzeige

In der smarten Fabrik wird der Roboter zum integralen Bestandteil. Als Treiber für Wirtschaftlichkeit wird er in den kommenden Jahren unzählige neue Einsatzgebiete und Applikationen erschließen und dabei auch den Mittelstand erobern.

Anzeige

2016 nähert sich langsam dem Ende. Für uns der richtige Zeitpunkt, in Form eines Sondernewsletters das Jahr aus Sicht des Fachmedienkonzepts ROBOTIK UND PRODUKTION Revue passieren zu lassen und einen Blick auf die Publikationen und Aktivitäten 2017 zu wagen. Damit wollen wir Ihnen – bevor es in die besinnliche Zeit und den Jahreswechsel geht – einen Eindruck von der bemerkenswerten Entwicklung im Startjahr des neuen Fachmedienkonzepts sowie von Aktivitäten, Meilensteinen und dem geboten Leistungsspektrum vermitteln.

Anzeige

Die Fachmagazine aus dem TeDo Verlag sind für ihre Marktübersichten bekannt. Dieses Alleinstellungsmerkmal hat natürlich auch in die ROBOTIK UND PRODUKTION Einzug gehalten – schon in der Startausgabe.

Anzeige

Mit 2016 geht auch ein sehr erfolgreiches Messejahr für die Robotik zu Ende. Pünktlich zur Hannover Messe 2016 informierte die erste Ausgabe der ROBOTIK UND PRODUKTION über die Vielzahl der Robotikhighlights der riesigen Industriemesse, die auch 2017 wieder 6.500 internationale Aussteller erwartet. Darüber hinaus boten die erfolgreichste Automatica aller Zeiten, das Handling-Highlight Motek sowie viele Branchenmessen wie Lasys, AMB, Euroblech oder K zahlreiche Robotikinnovationen.

Wussten Sie, dass hinter der ROBOTIK UND PRODUKTION ein hochkarätiges Redaktionsteam steht, das gemeinsam mehr als 70 Jahre Branchenerfahrung in puncto industrielle Fertigung und Automation schultert? So stellen wir sicher, dass alle relevanten Marktentwicklungen und technologischen Trends im Rahmen der ROBOTIK UND PRODUKTION abgebildet werden. Die weiteren Fachmedien, die im TeDo Verlag erscheinen, bieten hochwertige Schnittstellen zu angrenzenden Technologiebereichen wie SPS- und Antriebstechnik, Sensorik und Bildverarbeitung, Produktions-Software und IT, Elektrotechnik und Schaltschrankbau oder Embedded Systems.

Anzeige

Die International Federation of Robotics (IFR) hat es 2016 in zahlreichen Marktzahlen gezeigt: In den Fabriken der Welt sind 1,5Mio. Industrieroboter im Einsatz.

Auf der Internetseite www.robotik-produktion.de finden Sie alle Inhalte der bereits erschienenen Fachmagazine und Newsletter von ROBOTIK UND PRODUKTION – News und Neuvorstellungen, Fachartikel, Produkte, Marktübersichten sowie Termine.

Nicht nur mit vier Ausgaben des Magazins ROBOTIK UND PRODUKTION pro Jahr erfreut unser Redaktionsteam die Robotik-interessierte Leserschaft: Alle zwei Wochen informiert der ROBOTIK UND PRODUKTION Newsletter im übersichtlichen HTML-Format über Veranstaltungshighlights, Branchennews und die neuesten Produkte namhafter Robotikhersteller rund um die Themen Robotik, Automation und Lösungen. Erfassen Sie das aktuelle Marktgeschehen auf einen Blick und machen Sie sich ein umfassendes Bild der Branchenentwicklung.

Das könnte Sie auch interessieren

Auf der diesjährigen Automatica präsentiert Bluhm Systemlösungen für das automatisierte Beschriften und Etikettieren von Produkten und Verpackungen. So wird auf der Messe in München u.a. eine Lösung gezeigt, bei der ein Roboterarm ein Produkt zum Beschriften zuführt.‣ weiterlesen

Anzeige

Montagevorgänge sind mitunter sehr monoton und dadurch ergonomisch belastend. Zweiarmroboter eignen sich z.B. für das autonome Zusammenfügen von Kleinteilen für Schiebebeschläge von Möbeln und nehmen den Mitarbeitern diese ermüdenden Arbeiten ab. Sie lassen sich zudem leicht vor Ort programmieren und auch an anderen Stationen in der Fertigung flexibel einsetzen.‣ weiterlesen

Anzeige

Neue Roboter, praxisgerechte Applikationen und eine IoT-Lounge sind die zentralen Anlaufpunkte des Messestandes von Fanuc auf der Automatica. Zusammen mit Systempartnern und Integratoren zeigt das Unternehmen unter dem Motto 'Automated Intelligence', was heute in der Automation schon machbar ist und in welche Richtung man die Entwicklung forcieren will.‣ weiterlesen

Anzeige

Sigmatek präsentiert auf der Automatica verschiedene Neuheiten für die Verbesserung von automatisierten Produktionsprozessen. Zu den Highlights zählen eine leistungsstarke und flexible Steuerungseinheit, ein Modul für die übersichtliche Darstellung von Systemprozessen sowie ein IPC, der als lokaler Speicher oder IoT-Gateway zur Cloud agieren kann.‣ weiterlesen

Anzeige

In der industriellen Produktion sind Roboter nicht mehr wegzudenken. Ganz im Gegenteil: Die Anzahl der eingesetzten Roboter steigt stetig. Damit einhergehend braucht es viele qualifizierte Fachkräfte für die Programmierung, Wartung und Beratung. Die nötigen Fähigkeiten und Kenntnisse kann auch ein Fernlehrgang vermitteln.‣ weiterlesen

Anzeige

BLDC-Motoren sind als Antriebe u.a. gut für den Einsatz in der Robotik geeignet. Das stellt z.B. der Leichtbauroboter Sawyer unter Beweis.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige