Robotik

Der kleine Roboter Jibo dient nicht der Forschung, sondern ersetzt verschiedene Geräte der Unterhaltungselektronik. Elegant und reduziert gestaltet – ohne Arme und Beine oder Fortbewegungsmöglichkeiten – soll der Serviceroboter Menschen vor allem unterhalten und ihnen ein echter Partner mit Emotionen sein.

Anzeige

Ralf Steinmann ist ein Urgestein in der Greiferbranche. Bei Schunk in Lauffen hat er bereits verschiedene Führungspositionen bekleidet und zeichnet aktuell als Chief Business Development Officer für die strategische Geschäftsentwicklung verantwortlich.

Anzeige

Der Roboter-Controller RC8A von Denso Robotics ist mit der Funktion Safety Motion ausgestattet, die einen virtuellen Schutzzaun um den Roboter herum errichtet. Dafür kommen zwei optische Sensoren zum Einsatz, einer oberhalb der Roboterzelle, einer am Boden.‣ weiterlesen

Der kleine Roboter Jibo dient nicht der Forschung, sondern ersetzt verschiedene Geräte der Unterhaltungselektronik. Elegant und reduziert gestaltet - ohne Arme und Beine oder Fortbewegungsmöglichkeiten - soll der Serviceroboter Menschen vor allem unterhalten und ihnen ein echter Partner mit Emotionen sein. Dabei erzählt er Geschichten, spielt Musik ab und übernimmt die Rolle des Fotografen auf Familienfesten. Doch reicht das aus, um sich Roboter nennen zu dürfen?‣ weiterlesen

SensoPart erweitert seine Vision-Sensor-Reihe Visor um einen Robotiksensor, der über das URCap-Softwarepaket die direkte Kommunikation mit Robotersystemen von Universal Robots ermöglicht. Das erlaubt die einfache Konfiguration von Automatisierungsaufgaben mittels vorbereiteter Anwendungsroutinen.

Der Greifer QBHand des italienischen Greifer- und Endeffektorenherstellers QBRobotics ist der menschlichen Hand nachempfunden und kann die Griffstärke an den jeweiligen, zu greifenden Gegenstand anpassen. Der anthropomorphe Greifer ist in der Lage, die meisten Bewegungsmuster der menschlichen Hand zu imitieren.

Auf der Schweißen & Schneiden präsentierte Kuka den Roboter KR Cybertech Arc sowie den Greifer KR 8 R2100 Arc HW, mit dem sich Schutzgasschweißarbeiten präzise durchführen lassen. Die gekrümmte Hohlwellenhand reduziert die Grundachsbewegung, da der Roboter nah am Bauteil positioniert ist und sich so eine bessere Zugänglichkeit nutzen lässt.

Der vierachsige Palettierroboter M-410iC/110 von Fanuc ist an die Modellreihe M-410 angelehnt und eignet sich aufgrund seiner speziellen Kinematik für Einsätze in beengten Arbeitsräumen. Er verfügt über eine Traglast von 110kg, einer horizontalen Maximalreichweite von 2.403mm und einer maximalen Palettierhöhe von 2.238mm.

Der Greifer RG6 von OnRobot ist speziell für kollaborierende Roboter konzipiert, die in Anwendungen zum Einsatz kommen, bei denen sie Werkstücke unterschiedlicher Größen handhaben müssen. Der Greifer ist eine größere und stärkere Version des RG2-Modells und besitzt eine größere Nutzlast als vergleichbare kollaborierende Zweifingergreifer.

Der Schweißroboter Qirox QRC-290 und die Schweißstromquelle Qineo QinTron Robo von Cloos bilden eine geeignete Einstiegslösung für das automatisierte Schweißen. Der sechsachsige Knickarmroboter kommt stehend auf einem Sockel oder in Überkopfposition an einem Roboterpositionierer montiert zum Einsatz.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Der Stringer TT1400ECA von Teamtechnik dient dem Verbinden von HJT-Solarzellen. Die Anlage verbindet die Zellen bei niedriger Prozesstemperatur mit einer speziellen Klebetechnik, die den thermischen und mechanischen Stress für die empfindlichen Zellen reduziert und zu einer hohen String-Qualität führt.

Anzeige

Rethink Robotics hat ein neues Software Development Kit für seinen kollaborativen Roboter Sawyer vorgestellt. Das Software-Upgrade wurde speziell für Wissenschaftler und Studierende entwickelt, um Programme auf dem Roboter zu testen. Es bietet wissenschaftlichen Forscherteams sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in Unternehmen eine große Bandbreite an Anwendungsmöglichkeiten.‣ weiterlesen

Anzeige

Piab hat Feba Automation, einen Entwickler und Hersteller roboterbasierter Greiferlösungen für die Fertigungsindustrie, übernommen. Piab konnte seinen Umsatz in den letzten vier Jahren verdoppeln.

Mit einem Technologiemix aus verschiedenen Messmethoden und 3D-Punktewolken vereint das neue System von Isra Vision 3D-Roboterführung und -Messtechnik. Aufgrund verschiedener Software-Pakete passt es sich an verschiedene Aufgaben an und ermöglicht Anwendern so ein breites Einsatzspektrum in der Produktionslinie.

Das Jahr 2017 ist für den Produktbereich Robotik der Wittmann-Gruppe sehr erfolgreich verlaufen. Die Robotersparte des Unternehmens erzielte einen neuen Absatzrekord.

Auf einer Fläche von ca. 20.000m2 bietet der neu eröffnete Dürr-Standort in Shanghai ein modernes Umfeld für über 1.000 Mitarbeiter. Mit dem Test- und Trainingscenter steht dort zudem eine Einrichtung bereit, um neue Technologien zu erproben und den Umgang mit Roboter- und Applikationstechnik zu erlernen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige