Anzeige
Advertisement
Anzeige
Advertisement
Anzeige

Robotik

Die Fertigung von Spindelhubgetrieben, elektromechanische Antriebe, die eine Drehbewegung in einer lineare Bewegung umsetzen, war bei der Firma Zimm aus Österreich in der Vergangenheit ein mühsamer Prozess. So wurden z.B. die einzelnen Bauteile früher manuell auf Paletten gespannt. Dieses Vorgehen war zeitaufwändig und verursachte auch hohe Kosten. Dass es auch einfacher geht, zeigt ein Projekt des Lindauer Unternehmens Vischer & Bolli. Hierfür wurde eine flexible Fertigungszelle für rund 30 unterschiedliche Arten von Spindelhubgetrieben entwickelt.‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen seiner neuen Generation an Cobots hat ABB den sechsachsigen GoFa CRB 15000 vorgestellt. Der Roboter ist einfach zu installieren und zu bedienen. Außerdem ist er dafür ausgelegt, direkt und kontinuierlich mit Menschen zusammenzuarbeiten.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der Online-Veranstaltung Future Days Online von Neura Robotics ging es nicht nur um den Leichtbau-Cobot Lara und das FTS Mav, sondern vor allem um den neuen ‚kognitiven‘ Cobot Maira. CEO David Reger führte durch den Online Event und demonstrierte die verschiedenen technischen Eigenschaften des neuen Roboters. Der siebenachsige Cobot wird in drei Versionen mit unterschiedlichen Traglasten und Reichweiten angeboten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neben dem Cobot GoFa hat ABB den Swifti CRB 1100 vorgestellt. Er basiert auf dem Industrieroboter IRB 1100, der sich durch hohe Geschwindigkeit und Genauigkeit auszeichnet. Die neue Variante ist einfach zu bedienen und verbindet eine Traglast von 4kg mit 580mm Reichweite. ‣ weiterlesen

Anzeige

Denso Robotics hat zwei neue Roboterserien präsentiert, die für anspruchsvolle, industrielle Anwendungen entwickelt wurden, die eine hohe Traglast und Reichweite benötigen. Beide Roboterserien sind mit dem voll integrierten RC9-Controller ausgestattet. Die VM-1500/1800-Modelle zeichnen sich u.a. durch ein komplett geschlossenes Gehäuse mit darin voll integrierter Kabel- und Leitungsführung aus und bieten optional entweder einen besonderen Staub- und Spritzwasserschutz (Schutzart IP67) oder mit der Schutzklasse ISO-Klasse 5 die Voraussetzung für den Einsatz in Reinraumbereichen.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Kuka will auf der digitalen Hannover Messe 2021 eine Vorschau auf ein Betriebssystem der Zukunft präsentieren. Es soll einfache Bedienung und einen intuitiven Umgang mit Automatisierungslösungen und Robotern bieten. ‣ weiterlesen

Der Roboter Motoman GP4 erweitert das Portfolio kompakter und schneller Sechsachsroboter von Yaskawa um eine Variante mit 4kg Traglast. Mit Achsgeschwindigkeiten bis zu 1.000°/s zeichnet sich der Kleinroboter vor allem durch Agilität und Schnelligkeit aus. ‣ weiterlesen

Fanuc hat sein Portfolio um zwei Roboter erweitert, den Handling-Roboter M-20iD/35 und einen vergleichbaren Roboter in der Schweißversion ARC Mate 120iD/35. Die neuen Modelle kombinieren hohe Traglast mit vereinfachter Kabelführung durch den Arm und einem hohlen Handgelenk. Beide Roboter werden von der R-30iB-Plus-Steuerung gesteuert. Sowohl der Handling-Roboter als auch der Schweißroboter haben eine maximale Traglast von 35kg und eine Reichweite von 1.831mm. Die Roboter verfügen über einen neuen Antriebsstrang, der es möglich macht, schwere Güter mit hohen zulässigen Momenten und Trägheitsmomenten am Handflansch unter Beibehaltung einer Wiederholgenauigkeit bis ±0.03mm zu handhaben. ‣ weiterlesen

Nicht nur in der Produktion, auch in der Intralogistik sind automatisierte Lösungen immer stärker gefragt. In vielen Fällen ist dabei auch der Anspruch an die Flexibilität sehr hoch. An dieser Stelle setzt SMB mit seinem Kombigreifer an, der verschiedene Prozessschritte bei der Palettierung bzw. Depalettierung übernehmen kann.‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue Getriebebaukasten für Cobots, den Igus auf der Hannover Messe 2021 zeigen wird, soll das Portfolio des Unternehmens im Bereich Low-Cost-Automation ergänzen. Die Plug&Play-Lösung soll dabei helfen, Ideen für neue Cobot-Anwendungen schnell in die Tat umzusetzen. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Der Cobot-Anbieter Neura Robotics - vormals Han's Robot Germany - hat im Rahmen einer Online-Präsentation eine Reihe an Neuentwicklungen vorgestellt, mit denen das Unternehmen den Markt für Cobots und mobile Roboter revolutionieren will. Dazu gehören ein Lowcost-Cobot sowie ein smartes FTS, die auf ein zuverlässiges Zusammenspiel abgestimmt sind. Auch einen komplett kognitiven Cobot kündigt das Unternehmen an.‣ weiterlesen

Um die steigenden Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen, müssen Zerspantechnik-Dienstleister Bauteile automatisiert und doch flexibel produzieren. Wie das gelingen kann, verdeutlicht das folgende Anwendungsbeispiel beim Unternehmen Stanztech. Hier wird die Bearbeitung von Frästeilen mit Hilfe eines kombinierten Robotermoduls realisiert.‣ weiterlesen

Der pneumatische Vakuumerzeuger RECB von Schmalz dient dazu, Bauteile, die saugdicht, porös oder biegeschlaff sind, mit Leichtbau- und kleinen Industrierobotern sicher zu handhaben. Er wurde für Werkstücke mit einem Gewicht bis 10kg entwickelt  und im Gegensatz zu seinen Schwestern der ECBPi- und ECBPMi-Baureihen erzeugt er das Vakuum rein pneumatisch. ‣ weiterlesen

Beim Be- und Entladen, beim Handling, bei Montage und Verpacken oder bei Pick&Place-Applikationen: Für eine Vielzahl von industriellen Anwendungen bieten sich moderne Roboterlösungen an. Um möglichst das gesamte Spektrum abzudecken, wendet sich Anbieter Nachi mit einem breiten und vielseitigen Portfolio an den Markt. So stehen etwa Varianten von 1 bis 1.000kg Tragfähigkeit und von 350 bis knapp 4.000mm Reichweite zur Verfügung.‣ weiterlesen

Beim neuen Scara i4L von Omron handelt es sich um einen kompakten Roboter, der einfach zu installieren ist und ohne zusätzliche Hardware oder Halterungen auf Tischen oder an der Wand montiert werden kann. Durch sein kompaktes Design und die flexible Programmierung eignet sich der i4L für eine Vielzahl von Roboteranwendungen. Durch seinen Ethernet-Anschluss ist eine einfache Integration möglich. ‣ weiterlesen

Mit Horst365 bietet Fruitcore Robotics drei auf die Anforderungen des Nutzers zugeschnittene Lösungen, um den Service und den Support für den Roboter Horst einfacher zu gestalten. Die gestaffelten Pakete Horst365 Basic, Horst365 Professional und Horst365 Premium sollen mit ihrem intelligenten Service und Support für hohe Transparenz, geringe Kosten und ein hohes Maß an Konnektivität sorgen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige