Anzeige
Advertisement
Anzeige
Advertisement
Anzeige

Robotik

Als größter Distributor von Universal Robots bietet Jugard+Künstner in Kooperation mit Finanzierungspartnern jetzt ein individuelles Cobot-Leasing an. Dadurch können Betriebe die Vorteile der Automatisierung ohne großen Kapitalaufwand nutzen und schnell auf neue Geschäftschancen reagieren.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Das modulare Greifsystem mGrip von Softrobotics ist eine Suite konfigurierbarer Greifer- und Steuerungsprodukte, die eine zuverlässige Hochgeschwindigkeitskommissionierung von schwer zu greifenden Gegenständen in der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie ermöglichen soll. Die lebensmittelechte Greiflösung wurde jetzt mit weiteren Funktionen ausgestattet, um die Zuverlässigkeit der Greifer zu verbessern, die Beständigkeit bei einer Hochdruckreinigung zu erhöhen und die Anwendungsmöglichkeiten in der Industrie zu erweitern, insbesondere für die Protein- und Milchindustrie.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Um Roboter effektiv vor Cyberangriffen zu schützen, müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden. Im Rahmen einer Kooperation zwischen Alias Robotics und Kaspersky wurde ein Forschungsprojekt gestartet, das die Sicherheit für Roboter-Endpunkte in Operational-Technology-(OT)-Umgebungen in den Fokus nimmt.‣ weiterlesen

Anzeige

Einen kompakten rüstfreien Multifunktionsgreifer für das Handling von mehrlagig gestapelten, chaotisch abgelegten Bauteilen mit Lagentrennung hat Wickert Maschinenbau entwickelt. Das System verfügt über zwei unterschiedliche Greifertypen: Eine Gruppe von zwei bis sechs Fingern nimmt Werkstücke auf und hebt sie aus dem Transportbehälter. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der neuen Robotersteuerung FD-19 präsentiert OTC Daihen Europe eine technische Weiterentwicklung des Vorgängermodells FD-11. Das neue Gerät ist um etwa 25 Prozent kleiner als sein Vorgänger, Funktionen und Bedienkomfort wurden erweitert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im vergangenen Jahr feierte das Unternehmen Zoller zwei Meilensteine: zum einen das 75-jährige Bestehen, zum anderen die Fertigstellung der neuen Unternehmensgebäude am Standort Pleidelsheim. Eine zentrale Rolle spielt dabei neben der neuen Produktionshalle das moderne Technologie- und Kundenzentrum, die sogenannte Smart Factory. Spätestens dort ist deutlich zu erkennen: Für den Messtechnikspezialisten geht es immer stärker in Richtung Automation.‣ weiterlesen

Schunk hat sein Portfolio um Werkzeuge für die robotergestützte Oberflächenbearbeitung erweitert. Die neuen Bearbeitungswerkzeuge sind speziell auf automatisierte Anwendungen ausgelegt. Der Exzenterschleifer AOV eignet sich für das Schleifen und Polieren von Werkstückoberflächen. Die pneumatische Einheit wird von einem Lamellenmotor mit einer maximalen Drehzahl von 10.000 Umdrehungen pro Minute angetrieben. Die axiale Lagerung des Motors stellt eine Nachgiebigkeit sicher, sodass an der Werkstückoberfläche konstante Anpresskräfte wirken.  ‣ weiterlesen

Mit einem modularen Portfolio aus Lagerungen, Robotergetrieben und Antriebsmotoren bietet Schaeffler zahlreiche Komponenten für die Leichtbaurobotik. Das Unternehmen stellt die Komponenten einzeln oder als aufeinander abgestimmte Systeme zu Verfügung. Für die Gelenke von Leichtbaurobotern bietet Schaeffler z.B. eine Systembaugruppe, bestehend aus dem Wellgetriebe DuraWave RTWH, dem Schrägnadellager XZU und dem Motor der Baureihe UPRS, an.  ‣ weiterlesen

Welche Weichen können Maschinenhersteller schon heute stellen, um für zukünftige Entwicklungen gewappnet zu sein? Die Digitalisierung und die damit verbundenen Herausforderungen der weltweiten Vernetzung, Industrie 4.0 und die intelligente IT-Integration beschäftigen durchgehend alle Branchen. Keba bietet mit Kemro X eine Automatisierungslösung, die Roboter- und Maschinensteuerung zusammenführt.‣ weiterlesen

Anzeige

Stäubli geht bei seiner Entwicklungsumgebung Robotics Suite mit einer neuen Version an den Start. Das weiter entwickelte Engineering Tool soll Anwender jetzt in allen Projektphasen unterstützen - von Konzeption und Simulation über Einrichtung und Programmierung bis hin zu Instandhaltung und Anpassung bereits existierender Roboterapplikationen. Dabei legt der Anbieter hohen Wert auf komfortable und einfache Bedienung.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem patentierten Werkzeugwechselsystem von Smartshift Robotics sollen Anwender einen Schritt weiter gehen und kollaborative Roboter autark arbeiten können. Dadurch, dass der Roboter seine Werkzeuge automatisch und selbstständig wechselt, eröffnen sich neue konstruktive Konzepte und Anwendungen für Cobots. Dabei kann das Wechselsystem auf verschiedene Roboter adaptiert werden.  ‣ weiterlesen

Die Smart Series von Yaskawa kombiniert gängige Roboter des Unternehmens mit abgestimmten, vorkonfigurierten Greiferlösungen unterschiedlicher Hersteller und ermöglicht damit Plug&Play für viele Roboteranwendungen. Die neue Serie ist ein aufeinander abgestimmtes Baukastenkonzept für Roboter und Werkzeuge. Das mühsame Zusammensuchen von Artikelnummern für Greiferelemente, Adapterflanschen, Kommunikationskabeln und Steckern bei verschiedenen Herstellern sowie die aufwendige Konfektionierung sollen somit entfallen.  ‣ weiterlesen

Gimatic hat seine AGG-Serie an Kopplungsgreifern mit Flansch um eine Variante für höhere Genauigkeiten erweitert. Diese Variante ist stabiler als die kleinere Ausführung AGG20-BF und bietet Form und Lagetoleranzen von 0,025mm. Mit der AGG-Serie lassen sich Roboter oder lineare Handling-Systeme an Werkzeugen oder Ablagepositionen exakt andocken und positionieren. ‣ weiterlesen

SMC hat mit der Serie ZXP-X1 sein Vakuumportfolio weiterentwickelt. Der Anschluss des Vakuumgreifers ZXP-X1 funktioniert nach dem Plug&Play-Prinzip: Die einfache sowie intuitive Programmierung ermöglicht die schnelle Inbetriebnahme. Das Anschließen der Luftversorgungsleitung und der elektrischen Verdrahtung erfolgt mittels M8-Steckverbindung. ‣ weiterlesen

Der MX-Saugnapf von Piab eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen, wie z.B. das Kommissionieren, die Depalettierung von Kartons sowie die Paketsortierung. Der Saugnapf verfügt über gute Greifeigenschaften auf vielen Oberflächen und Materialien. Er ermöglicht die Abdichtung bei Verwendung eines niedrigen Vakuumflusses und soll damit zu einem nachhaltigeren Energieverbrauch beitragen.  ‣ weiterlesen

Schunk hat sein Portfolio um die Werkzeuge CRT, RCV und CDB für unterschiedliche Entgrataufgaben erweitert. Das Entgraten der Werkstücke kann zeitgleich zur Bearbeitung des nächsten Werkstücks durchgeführt werden. Das parallele Entgraten verringert damit die Durchlaufzeit der Bauteile, senkt die Stückkosten und lastet bereits vorhandene Be- und Entladungsroboter besser aus. Die Wiederholgenauigkeit des Roboters sorgt zudem für reproduzierbare Ergebnisse.  ‣ weiterlesen