Anzeige

Robotik

Mit einer Reichweite von 900mm und einer Traglast von 3kg präsentiert Fruitcore seinen Highly Optimized Robotic Systems Technology (HORST) genannten Roboter. Der sechsachsige Industrieroboter bietet durch mehrere Viergelenkketten eine große Beweglichkeit.‣ weiterlesen

Anzeige

SKF hat auf der Motek sein Portfolio an kombinierbaren Aktuatoren und Hubsystemen für UR-Cobots gezeigt. Die Lift- und Slide Kits des Unternehmens können den Wirkradius stark erweitern: Die Linearmodule ermöglichen schnelle und präzise Bewegungen zur effektiven Positionierung des Roboters entlang einer horizontalen Achse mit langen Hüben von bis zu 1,8m.‣ weiterlesen

Anzeige

Stäubli hat auf der Motek die Baureihe TS2 präsentiert. Die Vierachser mit eigenentwickelter JCS-Antriebstechnik ermöglichen kurze Zykluszeiten sowie ein spezielles Hygienedesign, das die Einsatzmöglichkeiten in sensitiven Umgebungen erweitern soll.‣ weiterlesen

Das Schraubsystem SEV-C von Weber ist für den Einsatz bei der Mensch/Roboter-Kollaboration ausgelegt. Durch ausgeführte Schraubprozesse zur selben Zeit und im gleichen Raum soll gemäß der TS15066 eine neue Stufe der Kollaboration erreicht werden. Das Schraubsystem besteht aus Spindel, automatischer Zuführung und intelligenter Steuerungseinheit.‣ weiterlesen

Wer hätte nicht gerne einen eigenen Roboter zu Hause? Sei es als Unterstützung im Haushalt oder als Spielgefährte. Doch viele der bekannten Modelle, wie Hondas Asimo oder der Roboterhund Aibo von Sony bewegen sich in Preiskategorien, die Industrierobotern nahe kommen. ROBOTIK UND PRODUKTION stellt drei Projekte für alle Altersklassen vor, die über Crowdfunding-Plattformen das Licht der Welt erblickten.‣ weiterlesen

Camozzi stellt Dreifingergreifer zum einfachen Anbau an Roboterarme der Serie CGZT vor. Die Serie ist in sieben verschiedenen Durchmessern (40 bis 160mm) und drei verschiedenen Ausführungen (doppelwirkend, einfachwirkend, NO- und NC-Funktion) verfügbar.‣ weiterlesen

SHL macht seine Schleif- und Polierroboter bedienerfreundlicher und spendiert seinem HMI eine neue Nutzeroberfläche. Beim Design stand die Ergonomie im Mittelpunkt, damit die Handhabung möglichst einfach und selbsterklärend ist.‣ weiterlesen

Für die zuverlässige Energiezuführung an Cobots und Industrierobotern bietet Igus mit seiner Triflex-R-Serie eine Energiekettenlösung an. Neben Metallschellen können Anwender jetzt zur Befestigung der Energiekette am Roboterarm auf neue Befestigungsschellen im MRK-Design zurückgreifen. ‣ weiterlesen

Der Konsumgüterhersteller Henkel hat in seiner Osteuropa-Zentrale in Wien eine kollaborative Pick&Place-Anwendung realisiert, die eine direkte Zusammenarbeit von Mensch und Roboter Seite an Seite erlaubt. Zentraler Bestandteil der zukunftsweisenden Umsetzung ist eine drucksensitive Roboterhaut - ohne sie wäre die Applikation in dieser Form nicht möglich.‣ weiterlesen

Robotiq bringt die Software Force Copilot zur intuitiven Bedienung des integrierten Kraft/Momenten-Sensors für die e-Series von Universal Robots auf den Markt.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Sie hatte es tatsächlich gesagt, die Bundeskanzlerin. Angela Merkel monierte schon 2016, dass ausländische - konkret: chinesische - Unternehmen sich Hochtechnologie 'Made in Germany' einverleiben. Aber da waren bereits mehrere Kinder in diverse Brunnen gefallen, wenn dieses Bild erlaubt ist. Beim Augsburger Roboter- und Anlagenbauer Kuka könnte es bald richtig knallen.‣ weiterlesen

Anzeige

Anfang Februar begrüßte das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA Fach- und Führungskräfte aus der Logistik und Materialflussplanung, dem Einzel- und Versandhandel, Anlagenhersteller sowie Systemintegratoren zum Technologieseminar Roboter im Warenlager.‣ weiterlesen

Anzeige

Laut VDMA hat sich der Umsatz der deutschen Bildverarbeitungsindustrie in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Ein guter Anlass für die 33. Ausgabe der Messe Control, die Fläche zu erweitern. Die neu hinzugekommene Halle 8 soll künftig die zentrale Plattform für QS-Systeme, QS-Software und QS-Services werden.‣ weiterlesen

Die diesjährige Hannover Messe wartet unter dem Motto 'Integrated Industry - Industrial Intelligence' in diesem Jahr verstärkt mit den Themen Vernetzung von Mensch und Maschine sowie künstliche Intelligenz auf. Neben Neuheiten von zahlreichen Herstellern aus den Bereichen Industrieautomation und IT informiert auch ein Robotikkongress über die neusten Trends auf den Gebieten MRK, Safety, Sensorik und Vision.‣ weiterlesen

Kleine und mittlere Unternehmen können häufig keine großen Budgets für die Automatisierung ihrer Fertigung einplanen. Kostengünstige Scara-Roboter bieten hier eine Alternative und ermöglichen kurze Amortisationszeiten. Aufgrund von integrierter Steuerung, intuitiver Bedienung und schneller Umrüstbarkeit sind sie zudem sehr flexibel einsetzbar.‣ weiterlesen

Bei dem Industrierobotertyp Scara handelt es sich um einen horizontalen Gelenkarmroboter. Diese Kinematik ist vor allem für ihre schnellen und wiederholgenauen Bewegungen bekannt und eignet sich daher in erster Linie für Pick&Place-Anwendungen sowie kleinere Montage- und Fügeaufgaben.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige