Anzeige
Anzeige

Lineartechnik

Zwei Linearmotorachsen, ein Linearmotormodul, acht Schrauben und zwei kleine Schleppketten können für die Realisierung eines dreiachsigen Raumportals ausreichen. So entstehen mit wenigen Handgriffen und geringem Konstruktions- und Programmieraufwand platzsparende Systemlösungen für dynamische Handhabungs-, Prüf- und Montageprozesse. Sie lassen sich einfach bedienen und bewegen Gewichte bis 2kg.‣ weiterlesen

Anzeige

Pneumatische Systeme spielen in der Industrie aufgrund der beträchtlichen Energie- und Wartungskosten sowie der Nachteile im Hinblick auf Sicherheit und Lautstärke nur noch in Spezialgebieten eine Rolle. Sollen Prozesse automatisiert werden, bietet sich die Lineartechnik mit ihren sicheren, wirtschaftlichen und zukunftsgerichteten Lösungen an. Durch die intelligente Kombination von Robotik und Lineartechnik ergeben sich weitere Vorteile, Einsparpotenziale lassen sich voll ausschöpfen und Prozesse effizienter gestalten.‣ weiterlesen

Für Socabelec, einen belgischen Hersteller von Roboterlösungen für die Glasindustrie, hat Vansichen eine maßgeschneiderte Verfahrachse entwickelt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Gelenkarmroboter sind mit ihrer Kinematik für viele Applikationen einsetzbar. Durch die Kombination mit einer 7. Achse aus der Linearachsfamilie von Hiwin erweitern sich die Einsatzmöglichkeiten um ein Vielfaches. Zwei oder mehr parallellaufende Maschinen können gleichzeitig bedient werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Unternehmen Automotion hat sich auf Komponenten und Systeme für die Automation spezialisiert. Neueste Entwicklung ist die Vierachsen-Robot-Unit. ‣ weiterlesen

Mit den Linearrobotern vom Typ KR 80 L hat Kuka auf der diesjährigen EMO eine neue Produktfamilie präsentiert. Die Linearroboter ermöglichen die Verkettung von Arbeitsabläufen an mehreren CNC-Maschinen, z.B. Weiterbearbeitungsanlagen, Gieß- oder Werkzeugmaschinen.  ‣ weiterlesen

Ein Flächenportal von Güdel wurde für ein Projekt der ETH Zürich mit zahlreichen Features ausgestattet. Es verfügt über zwei Brücken mit jeweils zwei Teleskopachsen. ‣ weiterlesen

Automationware erweitert sein Angebot um die Linearachsenserie Robo-Lines, die speziell für Cobot-Anwendungen entwickelt wurde. Die Linearachsen sind auch für traditionelle Roboteranwendungen verwendbar und unterstützen die Bewegung von Robotern auf mittleren oder langen Achsen mit einer Gesamtnutzlast von 300kg. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue, leistungsstarke Verfahreinheit Dahl Linear Move von Rollon und Dahl Automation macht die Leichtbauroboter von Universal Robots mobil und erhöht ihre Reichweite. Sie wurde speziell für die einfache UR-Integration entwickelt und ist voraussichtlich ab Frühjahr 2019 weltweit über den Online-Showroom Universal Robots+ erhältlich.‣ weiterlesen

Der Automatisierungsgrad in Produktion, Montage und Intralogistik steigt ständig. Um ihre spezifischen Aufgaben erfüllen zu können, fordern Anwender dabei immer öfter individualisierte Lösungen. Die Lineartechnik bietet hier in vielen Fällen eine wirtschaftliche und zuverlässige Basis, z.B. für kartesische Roboter, Achsportale oder eine siebte Achse. Wichtig für die passende Automation ist aber nicht nur ein modulares Komponentenangebot, sondern auch ein großes Anwendungs-Know-how sowie das Zusammenspiel von Lieferant und Integrator.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Karosserien von PKW werden mittlerweile zu über 90 Prozent von Robotern gefertigt. Damit sie keinen Leerlauf haben, müssen die einzelnen Arbeitsschritte genau ineinandergreifen. Namhafte Automobilkonzerne statten ihre Fertigungslinien deshalb mit hochpräzisen Positioniersystemen aus.‣ weiterlesen

THK hat neben seinem großen Angebot an herkömmlichen Kreuzlagern nun auch ein Drehlager im Portfolio, das sich speziell für den Einsatz in Robotern eignet. Denn es lässt Belastungen aus axialer und radialer Richtung zu.‣ weiterlesen

Wenn kleine Sondermaschinenbauer Großprojekte anpacken, müssen sie sich auf den Komponentenlieferanten verlassen können. Für eine Montagestraße, auf der CEE-Stecker vollautomatisch montiert werden, braucht es mehr als nur ein paar Handling-Komponenten. Ein komplett vormontiertes und vorkonfiguriertes System bestehend aus frei programmierbaren Linearmotorachsen und einem Drehmodul, die auf einer gemeinsamen Linearmotorachse laufen, ermöglicht aufgrund einer Applikationssoftware den automatischen Variantenwechsel.‣ weiterlesen

IPR hat zwei neue Modelle seiner Verbundbeton-Fahrachse vorgestellt. Damit ist es möglich, unterschiedliche Anwendungen richtig zu dimensionieren, den geforderten Platzbedarf zu realisieren und abgestufte preisliche Staffelungen anzubieten. Die vier jetzt im Markt verfügbaren Varianten eignen sich laut Anbieter für 95 Prozent aller Industrieroboter.‣ weiterlesen

Der Gelenkarmroboter RA605 von Hiwin ist ein robuster Roboter für Traglasten bis 5kg. Mit sechs rotatorischen Achsen lässt er sich für das Handling von Kleinteilen ebenso einsetzen wie für das automatisierte Montieren, Entgraten oder Polieren von Werkstücken.‣ weiterlesen

Mit moderner Leichtbaurobotik lassen sich neue Wege in der Automation beschreiten. Umso mehr, wenn sie mit einem Linearsystem als sogenannte 7. Achse ausgestattet sind: Dann erschließen sich durch den großen Aktionsradius viele neue Anwendungen - so auch im Mittelstand, der immer stärker auf Automatisierung setzt. Um die Bedürfnisse des Anwenders und die sich wandelnden Rahmenbedingungen in der Fabrik exakt abzudecken, bietet es sich auf Lieferantenseite durchaus an, zusammenzuarbeiten. So machen es z.B. die Firmen Rollon, Universal Robots und Dahl. ROBOTIK UND PRODUKTION hat sie zum Expertengespräch gebeten.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige