Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierung von Prüf- und Montagetechnik

Im Rahmen seines Messeauftritts zur Automatica zeigt Kistler Möglichkeiten, um mit Sensoren und Prozessüberwachungssystemen die industrielle Fertigung zu unterstützen und Qualitäts- und Effizienzgewinne zu realisieren. Mit den Prozessmonitoring-Systemen der Produktgruppe Maxymos lassen sich quasistatische und hochdynamische Kraftvorgänge an Maschinen und Anlagen auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen präzise überwachen und regeln.

Die Dehnungssensoren sind störungsresistent und können einfach montiert und nachgerüstet werden. (Bild: Kistler Instrumente AG)

Die Dehnungssensoren sind störungsresistent und können einfach montiert und nachgerüstet werden. (Bild: Kistler Instrumente AG)

Das System visualisiert und bewertet z.B. Kraft/Weg-Verläufe und gibt damit dem Anwender die Möglichkeit, seinen Fertigungsprozess einfach und zielgenau anhand der grafischen Aufbereitung zu verbessern. Mit dem integrierten Sequenzer Mode besteht zudem die Möglichkeit, Abläufe über mehrere Messprogramme hinweg ohne zusätzliche SPS-Programmierung sicher zu beherrschen. In der neuen Version 1.6 haben Anwender die Möglichkeit, das System vollständig offline am PC zu konfigurieren. Die Maschine oder Anlage muss damit bei gewünschten Veränderungen am Fertigungsprozess nur für kurze Zeit angehalten werden, um einen Up- oder Download der Parametrierung durchzuführen.

Digitalisierung von Prüf- und Montagetechnik
Bild: Kistler Instrumente AG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Depalettierroboter Dero II von Roteg können Gläser und Dosen schnell und einfach depalettiert und vereinzelt werden. Der Roboter nimmt Gläser und Dosen von Paletten ab und vereinzelt sie für die Weiterverarbeitung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Igus reagiert mit einem Knickarmroboter in IP44 auf die steigenden Anforderungen der Anwender im Lowcost-Bereich. Die neue Robolink-Kinematik richtet sich z.B. an Applikationen, bei denen die Emulsion von Fräsbauteilen abgespritzt oder pneumatisch weggeblasen werden muss. Weitere Einsatzmöglichkeiten sieht der Hersteller in der Getränke- und Lebensmittelindustrie, in Chemie und Pharma oder in der Tank- und Behälterreinigung.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der Simatic Robot Library für den Simatic Robot Integrator handelt es sich um eine neue Roboterbibliothek für das TIA (Totally Integrated Automation) Portal von Siemens, die die bisherigen, herstellerbezogenen Bibliotheken ablösen soll. ‣ weiterlesen

Anzeige

LiBiao Robot, ein chinesisches Unternehmen für automatisierte roboterbasierte Paketsortierlösungen, hat angekündigt, seine autonomen mobilen Roboter der Mini-Yellow-Reihe nun auch auf dem europäischen Markt anzubieten. ‣ weiterlesen

Mit dem 2FG7 hat OnRobot einen Greifer entwickelt, den Anwender auch im Reinraum problemlos nutzen können. Der elektrische Parallelgreifer ist IP67-zertifiziert und innerhalb weniger Minuten einsatzbereit. Er ist speziell dafür ausgelegt, anspruchsvolle Nutzlasten selbst bei beengten Platzverhältnissen zu handhaben, z.B. in der Maschinenbeschickung, Materialhandhabung und Montage.  ‣ weiterlesen

Mit dem Fingergreifer OFG hat Schmalz einen neuen Greifer im Programm, der formschlüssig und sanft zupackt. Sensible Lebensmittel wie Donuts, Schokoküsse oder Obst und Gemüse landen so sicher und intakt in ihrer Verpackung. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige