Anzeige

Scara für Lasten bis zu 6kg

Epson erweitert seine T-Serie um den Scara T6 für Lade- und Entladevorgänge von Lasten bis zu 6kg bei 600mm Reichweite. Die Roboter ersetzen Achsysteme, die oftmals ausladender sind, deutlich mehr Platz benötigen und wartungsintensiver sind.

 (Bild: Epson Deutschland GmbH)

(Bild: Epson Deutschland GmbH)

Die Anwender sollen von Platzeinsparungen, schnellerer Einrichtung und kürzeren Ausfallzeiten profitieren. Der eingebaute Controller macht die spezielle Installation eines Controllers sowie dessen Verkabelung überflüssig. Die Anschlüsse für den Endeffektor sind leicht erreichbar und sind am Ende des Armes angebracht. Der Roboter bietet im Vergleich zu den Maschinen der LS-Serie eine höhere Energieeffizienz. Die Serie arbeitet mit Einphasenwechselstrom von 100 bis 240V, während die LS-Serie auf mindestens 200 bis zu 240V angewiesen ist. Somit können die Roboter auch in Anlagen und Räumen mit einer Bordspannung von 100V betrieben werden.

Scara für Lasten bis zu 6kg
Bild: Epson Deutschland GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Präzisions-Parallelgreifer NSR-PG ist für die UR3(e)-, UR5(e)-, und UR10(e)-Modellreihe von Universal Robots konzipiert. Seine geringe Größe dient der schnellen Positionierung auf kleinem Raum, wie komplizierten Teilehandhabungs- und Montageaufgaben.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit Leoni B-Flex P3 bietet das Unternehmen eine flexible, rutschhemmende Lösung zur Befestigung von Industrierobotern, insbesondere in den Bereichen Lebensmittel und Getränke, Pharma und allgemein in der Industrie, wobei Kommissionierungs-, Verpackungs- und Palettierungsanwendungen bedient werden.‣ weiterlesen

Igus hat eine neue Befestigungsschelle für Energieketten und Schutzschläuche an Cobots entwickelt. Der Lean Robotics Halter kommt direkt aus dem Spritzguss und besitzt eine Einheitsgröße. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Bodenverfahrachsen TrackMotionFloor von Güdel sind im Karosserierohbau bei Handling- und Schweißanwendungen oder für Lackierprozesse geeignet. ‣ weiterlesen

ABB hat auf der Gifa sein Roboterportfolio mit Schutzausführungen für extreme Arbeitsumgebungen vorgestellt. Foundry Prime ist ein Schutzsystem, das ohne eine aufwendige Schutzhülle mit Hitze, Nässe, Schmutz und chemischen Reinigern fertig wird. ‣ weiterlesen

Gimatic hat sein Plug&Play-Programm jetzt als Starterkit für die neue E-Serie von Universal Robots aufgelegt. Aus zehn Typen und 20 Varianten können Anwender den passenden Greifer für die jeweilige Anwendung auswählen. Die Modelle greifen flexibel und präzise unterschiedliche Teile. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige