Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuumheber mit integrierter, netzunabhängiger Pumpe

Der Vakuumheber Aero-Cube von Aero-Lift hebt mit einem Eigengewicht von 20kg bis zu 250kg. Sein Vakuum funktioniert auch bei Oberflächen mit Rillen, Aussparungen und rauen Oberflächen. Mögliche Einsatzorte finden sich in der Blechverarbeitung, beim Gehäuse- und Fensterbau, in Elektronik, Logistik und im Kabinen- und Behälterbau. 

Bild: Aero-Lift Vakuumtechnik GmbH

Der Vakuumheber verfügt über Komponenten, wie austauschbare Saugplatten. Außerdem besitzt er eine integrierte, netzunabhängige Pumpe. Durch zwei integrierte Kranösen kann der Vakuumheber horizontale und vertikale Lasten bewegen.

Vakuumheber mit integrierter, netzunabhängiger Pumpe
Bild: Aero-Lift Vakuumtechnik GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Lebensmittel oder andere kleine, leichte Produkte schnell und leicht handzuhaben im Zusammenspiel von Mensch und Maschine, dafür ist der Deltaroboter Wyzo Sidebot ausgelegt. Mit einer maximalen Traglast von einem Kilogramm ist aber das Gewicht des eingesetzten Greifers entscheidend. Der Endeffektor MCG (Mini Cobot Gripper) von Piab mit 270g Eigengewicht bietet hier die passende Ergänzung.‣ weiterlesen

Anzeige

Das norwegische Unternehmen Kilter hat einen autonomen Agrarroboter entwickelt, mit dessen Hilfe Landwirte den Herbizideinsatz um bis zu 95 Prozent reduzieren können. Das intelligente System scannt das Feld mit Hilfe von Kameras, die am Roboter angebracht sind, und klassifiziert die Pflanzen anschließend mit maschinellen Lernalgorithmen als Nutzpflanzen oder Unkraut. Für das Geräte-Management kommt eine Softwarelösung von Qbee zum Einsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige

8,5t Eigengewicht, eine Traglast bis 2,3t und eine Reichweite von 3,7m: So lauten die Leistungsdaten des größten Industrieroboters der Welt. Trotzdem muss der Fanuc M 2000iA/2300 eine hohe Genauigkeit bieten. Mit einem integrierten Messsystem lässt sich einfach sicherstellen, dass Kinematik und Greifer stets korrekt eingestellt bzw. ausgerichtet sind.‣ weiterlesen

Anzeige

Kuka hat auf der diesjährigen Automatica neue Cobot-Modelle gezeigt. Darunter weitere Modelle der sensitiven Leichtbauroboter aus der LBR-iisy-Serie – mit mehr Reichweite, Traglasten von 11 und 15kg und einer höheren Schutzklasse. Ab Ende 2022 sollen der LBR iisy 11 R1300 und der LBR iisy 15 R930 erhältlich sein. Sie sind neben dem LBR iisy 3 die ersten Roboter des Unternehmens, die auf dem neuen Betriebssystem iiQKA.OS laufen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit Atro stellt Beckhoff ein neues Konzept für Robotikapplikationen vor. Dabei handelt es sich um einen modularen Baukasten, aus dem sich für jede Anwendung die passende Roboterkinematik zusammenstellen lassen soll. Highlight des Systems ist die interne Medienführung für Daten, Energie und Fluide. Sie wurde so realisiert, dass alle Achsen endlos drehend ausgeführt sind. ‣ weiterlesen

Anzeige

Doosan hat auf der diesjährigen Automatica neue Lösungen zum Palettieren, Schweißen und Schleifen vorgestellt. Das neue Palettiersystem des Roboterherstellers beinhaltet das Robotermodell H2017, ist aber auch mit allen anderen Robotern des Unternehmens kompatibel. Es eignet sich vor allem für Unternehmen, die zum ersten Mal eine automatisierte Palettierlösung einsetzen, da es sich auch von Anwendern ohne Vorerfahrung bedienen lässt. ‣ weiterlesen