Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vielseitige Befestigungslösungen für Kabel und Schläuche

Murrplastik zeigt auf der Automatica ein breites Komponentenportfolio für Roboteranwendungen. Darunter z.B. das modulare Haltersystem FHS für die direkte und sichere Befestigung von Leitungen, Kabeln oder Schutzschläuchen für dynamische Energiezuführungen an Robotern.

Das modulare Haltersystem FHS ermöglicht dynamische Energiezuführungen an Robotern. (Bild: Murrplastik Systemtechnik GmbH)

Das modulare Haltersystem FHS ermöglicht dynamische Energiezuführungen an Robotern. (Bild: Murrplastik Systemtechnik GmbH)

Das System besteht aus speziellen Grundkörpern und einem Klettband, die eine sichere, stabile Befestigung gewährleisten. Die FHS-Version mit Systemhalter ist zum Führen und Stabilisieren von kleinen Energiezuführungen und für geringe bis mittlere Verfahrgeschwindigkeiten, sowie für gleitende oder feste Montage am Kabelschutzschlauch geeignet. Die Variante mit einteiligem Universalhalter ermöglicht eine einfache, sichere, schnelle und nachträgliche Kabelschutzmontage und -demontage. Mit dem einteiligen, unverlierbaren Verschlussbügel erfolgt der Austausch von Schläuchen einfach und schnell. Die Direktbefestigung mit Klettband erfolgt ohne Werkzeug, da keine losen und damit verlierbaren Bauteile vorhanden sind und die Bauform flach und kompakt ist. Zudem hat Murrplastik das Halterungssystem RHS um die Nennweite 80 sowie 95 erweitert. Die Produktlinie ist kompakt, robust sowie hochwertig gefertigt und bietet ein attraktives Preis/Leistungs-Verhältnis. Ein weiteres Plus liegt in der einfachen Montage und der flexiblen modularen Einsatzfähigkeit. Insbesondere im Verbund mit Murrflex-Kabelschutzschläuchen gewährleistet das Halterungssystem hohe Stabilität, flexible Einsatzfähigkeit und Dauerhaltbarkeit. Weitere Neuheiten auf der Automatica sind ein Schutzschlauch mit Nennweite 80 aus Polyamid 12 sowie das lineare Rückführsystem R-Tec Liner 80/95, dass speziell für die neue Schutzschlauchgröße entwickelt wurde.

Vielseitige Befestigungslösungen für Kabel und Schläuche
Bild: Murrplastik Systemtechnik GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die 4. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie lieferte vom 14. bis zum 15. November Praxiseinblicke in aktuelle Roboteranwendungen und bot jede Menge Raum für Zukunftsvisionen. Zahlreiche Vorträge verdeutlichten, dass Themen wie künstliche Intelligenz, Cloud Robotics, Digitalisierung und Big Data längst die Entwicklungen in der Automobilindustrie von heute prägen und fester Bestandteil aktueller Nutzungsszenarien von modernen Robotern sind.

Anzeige

Zimmer hat seine Greiferserie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert – neben den vorhandenen Modellen mit Stahl-in-Stahl-Führung sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar. Die GPP/GPD5000AL-Greifer erweitern die Produktpalette mit Zweibacken-Parallelgreifern und Dreibacken-Zentrischgreifern.

Anzeige

Schmalz hat das Kompaktterminal SCTMi mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet. Es ist Teil des Produktprogramms Connect und verfügt als erstes Smart Field Device des Unternehmens über eine Ethernet-Schnittstelle statt eines IO-Link-Interface.

Anzeige

Die kompakten Getriebeköpfe der RS-Serie hat Nabtesco speziell für den Einsatz in Drehtischen und Positionierern entwickelt.

Anzeige

A Line is a dot that went for a walk – unter diesem Motto fanden vom 14. bis 15. November die 10. Asys Group Technology Days statt. Auf dem zweitägigen Event zeigte das Unternehmen, wie die Fertigung der Zukunft zur Realität werden kann.

Anzeige

Fanuc und die internationale Wettbewerbsorganisation WorldSkills wollen in Zukunft gemeinsam junge Roboterprogrammierer fördern. Im Jahr 2019 werden die beiden Partner gemeinsam einen globalen Kompetenzwettbewerb für Robotersystemintegratoren in der russischen Stadt Kasan veranstalten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige