Anzeige

Industrial Automation

Die Roboter in Hannover

Die Hannover Messe präsentiert sich in jedem Jahr als Standortbestimmung der gesamten Industrie. Durch die Wahl der Schwerpunkte setzen die Veranstalter thematische Akzente, um die Besucher adäquat über technologische Trends zu informieren. In diesem Jahr spielt die Robotik im Ausstellungsbereich Industrial Automation eine sehr wichtige Rolle.
Die industrielle Automatisierung steht global im Zentrum von Industrie 4.0 in Hannover bildet sie das gesamte Spektrum der Fabrik- und Prozessautomation ab. Die Robotik hat auf der niedersächsischen Leistungsschau in den vergangenen Jahren stark an Präsenz und Relevanz gewonnen. Auch in diesem Jahr nimmt das Thema und seine technologischen Trends viel Raum ein. Unter den Ausstellern des Messebereichs Industrial Automation – hier schwerpunktmäßig in Halle 17 – finden sich alle renomierten Anbieter von Industrierobotern.

Park der Applikationen

Abseits der klassischen Ausstellung widmet sich auch ein spezieller Messebereich der Robotik: der ‚Application Park: Robotics, Automation and Vision‘. 30 Aussteller machen den Applikationspark zu einem Zentrum für neueste Entwicklungen von Roboterherstellern, Systemhäusern und Anbieter der industriellen Bildverarbeitung. Besucher bekommen hier robotergestützte Automatisierungstechnik präsentiert – in Aktion und im direkten Vergleich. Auf der Live-Demofläche erleben sie beeindruckende Automatisierungslösungen aus nächster Nähe. Als weitere Themen werden im Rahmen des Themenparks kundenspezifische fahrerlose Transportsysteme gezeigt sowie verschiedene neuartige Systeme für den Warentransport.

Forum Industrial Automation

Fachvorträge und News aus der Fertigungs- und Prozessautomation erwarten den Besucher im Forum Industrial Automation. Unter den Trendthemen, die dort vorgestellt und diskutiert werden, sind auch viele Neuheiten, Trends und Aspekte aus der Robotik. Diesen widmet sich am Messe-Dienstag ab 14 Uhr der Forenschwerpunkt ‚Robotics, Automation & Vision‘ z.B. mit Vorträgen über kollaborative Roboterlösungen. Als ein Highlight verleihen die Deutsche Messe und die Robotation Academy auf dem Forum den Robotics Award als Preis für angewandte Roboterlösungen. Prämiert werden Produkte, Projekte und Entwicklungen, die einen Beitrag zu robotergestützten Lösungen im Bereich der industriellen Automatisierung und/oder der mobilen Roboter bzw. der autonomen Systeme leisten. Verliehen wird der Preis durch Olaf Lies, dem niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, und dem Vorstand der Deutschen Messe, Dr. Jochen Köckler.

Industrial Automation
Bild: Deutsche Messe AG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Universal Robots zieht eine durchweg positive Bilanz seiner Roadshow. Von Mitte April bis Ende Juni 2018 tourte der Anbieter für kollaborative Robotik durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mehr als 1.000 Besucher kamen zum Tour-Truck, der in über 80 Städten stoppte. Ob Montage, Pick&Place oder Verpacken: Zwölf Wochen lang stellten sich die Ingenieure jeden Tag den verschiedenen Bedürfnissen der Robotikinteressenten.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der Softwareschnittstelle Motologix lassen sich Motoman-Roboter von Yaskawa im gängigen IEC61131-Umfeld schnell und unkompliziert über die SPS programmieren und steuern. Jetzt erweitert der Hersteller das Spektrum unterstützter Plattformen um den Standard Ethercat.‣ weiterlesen

Anzeige

Müssen chemisch verseuchte Areale saniert oder kerntechnische Anlagen zurück­gebaut werden, sind die Arbeiter – allen Vorsichtsmaßnahmen und Schutzaus­rüstungen zum Trotz – erheblichen Gesundheitsrisiken ausgesetzt. Künftig sollen Robotersysteme solche Dekontaminationsarbeiten ausführen, damit Menschen der Gefahrenzone fernbleiben können.‣ weiterlesen

Der kompakte, mechatronische 24V-Kleinteilegreifer Schunk EGP mit IO-Link erfüllt den für einen erhöhten Strombedarf geeigneten IO-Link Class B Standard und kann unmittelbar mit einem IO-Link Class B Master verbunden werden. Seine Greiferfinger lassen sich bei jedem Zyklus frei positionieren, was Flexibilität und über eine Vorpositionierung gegebenenfalls auch besonders kurze Zykluszeiten gewährleisten soll.‣ weiterlesen

Rethink blickt auf ein erfolgreiches zweites Quartal 2018 zurück und verzeichnet im Jahresvergleich ein Rekordwachstum in Europa. Die steigende Nachfrage nach dem kollaborativem Roboter Sawyer beantwortet das Unternehmen mit dem Ausbau seines weltweiten Partnernetzwerks: Mit den neuen Vertriebspartnerschaften in Europa, den USA und im asiatisch-pazifischen Raum die die Verfügbarkeit des Cobots erhöht werden.‣ weiterlesen

Transnova-Ruf feierte im Juli 25-jähriges Bestehen. Im vergangenen Vierteljahrhundert hat sich das Unternehmen vom Standardmaschinenbauer für konventionelle Kartonpacker und Lagenpalettierer hin zu einem Anbieter von primär roboterbasierten, maßgeschneiderten Automatisierungslösungen für End-of-Line-Packaging-Prozesse entwickelt.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige