Anzeige
Anzeige
Anzeige

4. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie

Die 4. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie lieferte vom 14. bis zum 15. November Praxiseinblicke in aktuelle Roboteranwendungen und bot jede Menge Raum für Zukunftsvisionen. Zahlreiche Vorträge verdeutlichten, dass Themen wie künstliche Intelligenz, Cloud Robotics, Digitalisierung und Big Data längst die Entwicklungen in der Automobilindustrie von heute prägen und fester Bestandteil aktueller Nutzungsszenarien von modernen Robotern sind.

 (Bild: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH)

(Bild: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH)

Wie vielfältig diese sind, zeigte sich in den 14 Vorträgen aus sechs Themenblöcken, die von der Schweißrobotik über OEM-Anwendungen und Schwerlast-MRK bis hin zum zunehmend wichtigen Bereich der Sensorik reichten. Referenten namhafter Unternehmen und Forschungsinstitute präsentierten, was Robotersysteme heute schon leisten und zeigten auch die nächsten Schritte auf. Im Anschluss an die Vorträge konnten sich die rund 120 Teilnehmer in den Themenworkshops, beim Besuch der Fachausstellung und während der Werksführung bei VW über einzelne Themenaspekte austauschen und ihr Netzwerk erweitern.

4. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie
Bild: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Bosch-Rexroth-Vorstandsmitglied Thomas Donato übernimmt am 1. November die Zuständigkeit für den weltweiten Vertrieb und das Fabrikautomationsgeschäft von Dr. Marc Wucherer, der das Unternehmen Ende Oktober auf eigenen Wunsch verlässt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Nach zwei Jahren Zwangspause fand Anfang Juni in Augsburg der 32. Deutsche Montagekongress statt. Neben den Vorträgen und Diskussionen wurde auch wieder die beste Montage-Idee ausgezeichnet. Als Medienpartner stellt ROBOTIK UND PRODUKTION die drei prämierten Lösungen vor.‣ weiterlesen

Anzeige

Zur 20. Ausgabe der AMB kamen 64.298 Besucher (2018: 91.016) und informierten sich an fünf Tagen bei 1.238 Ausstellern – davon 25% aus dem Ausland – aus der Metallbearbeitungsindustrie. Digitalisierung, Automatisierung, Nachhaltigkeit – auf diesen Themen lag in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk. Gerade Neuerungen wie die Trend-Lounge mit ihren Thementagen, z.B. zum Thema Klimawandel, die SmartFactory mit der Präsentation automatisierter Prozesse oder die Self-guided Tours für den individuellen Messebesuch kamen beim Publikum gut an. ‣ weiterlesen

Anzeige

In China ist die Zahl der installierten Industrieroboter 2021 auf einen neuen Rekord von 243.300 Einheiten gestiegen – das ist ein Plus von 44% im Vergleich zum Vorjahr. Das zeigen vorläufige Daten der International Federation of Robotics. ‣ weiterlesen

Eine weltweite ABB-Umfrage unter deutschen und europäischen Führungskräften ergab, dass 86 Prozent der deutschen und 74 Prozent der europäischen Unternehmen ihr Geschäft re- oder nearshoren wollen. ‣ weiterlesen

Jugard+Künstner zeigt vom 26. bis zum 27. Oktober bei der Firma Robominds Cobots von Universal Robots und mobile Roboter von Mobile Industrial Robots. ‣ weiterlesen