Anzeige
Advertisement
Anzeige
Advertisement
Anzeige

Alstef und BA Robotic Systems schließen sich zusammen

Nach mehrjähriger Zusammenarbeit bei gemeinsamen Projekten haben die Firmenchefs Pierre Marol und Jean-Luc Thomé den Zusammenschluss von Alstef und BA Robotic Systems bekanntgegeben. Das Vorhaben wird unterstützt durch das Unternehmen Future French Champions, das auf einer Partnerschaft zwischen CDC International Capital und Qatar Investment Authority beruht und zu 32% am Firmenkapital beteiligt ist.

Jedes Unternehmen soll seine Geschäftstätigkeit unter eigener Marke und mit eigenen Teams fortsetzen. Der Zusammenschluss ermöglicht das Anbieten integrierter Beförderungslösungen, von automatischen Schlitten bis hin zu vollautomatisierten Lagersystemen. Mit einem Jahresumsatz von 100Mio.€ und einer Beschäftigtenzahl von über 500 Mitarbeitern will B2A Technology über die Mittel verfügen, die zur Entwicklung zukunftsfähiger Lösungen für Industrie, Logistik und Flughafentechnik erforderlich sind.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Team aus Robotikexperten des Fraunhofer IFF und Partnern aus Industrie und Forschung hat im Rahmen des Forschungsprojekts Fast Robotics der vom BMBF geförderten Initiative Zwanzig20 eine Lösung aus drahtlos vernetzten, verteilten Steuerungssystemen entwickelt, die eine dezentrale Echtzeitsteuerung intelligenter mobiler Robotersysteme gestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im neuen Schunk-Applikationszentrum CoLab in Brackenheim-Hausen können Kunden auf 800m2 Automationslösungen realitätsnah testen und validieren lassen. Dabei sollen besonders neue Technologien und Anwendungsfelder im Mittelpunkt stehen. ‣ weiterlesen

Anzeige

ASA Automation und Energy Web starteten zum Jahresbeginn ein gemeinsames Projekt, das ASA bei der Beschaffung erneuerbarer Energien für seine Produktionsstätten in Deutschland und Chile unterstützen soll. ‣ weiterlesen

Anzeige

Teamtechnik, seit Februar mehrheitlich dem Dürr-Konzern zugehörig, will im Geschäftsfeld MedTech expandieren. Anlagen für die Montage und Prüfung medizintechnischer Produkte sind bereits der zweitgrößte Produktbereich des Anbieters und trugen 2020 knapp ein Drittel zum Umsatz von rund 140Mio.€ bei, Tendenz steigend. ‣ weiterlesen

Anzeige

Jugard+Künstner wurde jetzt das 4. Jahr in Folge zum erfolgreichsten EMEA-Distributor 2020 von Universal Robots ernannt. Bereits seit 2012 agiert das Unternehmen als Distributionspartner des Cobot-Entwicklers aus Dänemark. ‣ weiterlesen

Anzeige

Leoni hat mit K.K. Irisu einen neuen exklusiven Distributionspartner in Japan, um das Robotikgeschäft mit japanischen Automotive OEMs, TIERs und Roboterherstellern auszubauen. ‣ weiterlesen