Anzeige
Anzeige

Cretec ist neuer Distributor für Ars Automation

Cretec ist der neue deutsche Distributor für Ars Automation. Der Bildverarbeiter wird in Zukunft die Automatisierungslösungen des italienischen Unternehmens, wie den flexiblen Zuführer Flexibowl, auf dem deutschen Markt vertreiben.

Bild: Ars s.r.l.

Der Flexibowl eignet sich für die Zuführung loser Teile. Er lässt sich in gängige Industrieroboter- und Bildverarbeitungssysteme integrieren. Dabei ist der Zuführer besonders geräuscharm und ermöglicht den Produktwechsel innerhalb weniger Sekunden.

Cretec ist neuer Distributor für Ars Automation
Bild: Ars s.r.l.


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Helmut Schmid leitet ab sofort auch die Region Nordeuropa für Universal Robots. Als Geschäftsführer der deutschen Niederlassung und Regional Sales Director West- und Nordeuropa verantwortet er nun zusätzlich zu den DACH- und Benelux-Ländern auch alle Aktivitäten in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neue Untersuchungen von Interact Analysis haben ergeben, dass die Bedeutung von autonomen mobilen Robotern steigen wird. ‣ weiterlesen

Im Forschungsprojekt 'Baker' ist der Prototyp eines mobilen Reinigungsroboters entstanden, der durch seine modulare Bauweise verschiedene Aufgaben erledigen kann. Neben einem Nassreinigungs- und einem Staubsaugermodul wurde auch ein Roboterarm entwickelt, der Papierkörbe selbstständig leeren kann. So soll menschliches Reinigungspersonal zukünftig entlastet und unterstützt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Firma Lynker betreibt 41 Spritzgussmaschinen im Schließkraftbereich zwischen 12,5 und 300t, darunter drei vollelektrische Roboshot-Maschinen von Fanuc. Die Spritzgussmaschine Modell α-S300iA ist mit dem Sechsachsroboter M-20i automatisiert. Gefertigt werden zwei Teile zur Notentriegelung eines Automatikgetriebes: ein Steckschlüssel und ein Gehäuseteil. ‣ weiterlesen

Die Maschinenfabrik Mönninghoff bietet eine platzsparende Federkraft-Zahnhaltebremse als Alternative zu herkömmlichen Permanentmagnet-Haltebremsen. ‣ weiterlesen

Das Edge-Computing-Unternehmen Adlink Technology und der Systemintegrator Kuda wollen gemeinsam IoT-Lösungen anbieten, mit denen Anwender operative Daten in kurzer Zeit vernetzen, übertragen und auswerten und so fundierte Entscheidungen fällen können – unabhängig davon, welche Anlagen, Systeme und Cloud-Plattformen sie bereits einsetzen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige