Anzeige
Anzeige

Gemeinsames Projekt von Stöber und Stäubli

Ziel des ersten gemeinsamen Projekts von Stäubli und Stöber – in Kooperation mit Rollon – ist die Erweiterung von Stäubli-Robotern mit sechs Achsen um eine siebte und eine optionale achte Achse von Stöber.

 (Bild: Stöber Antriebstechnik GmbH & Co. KG)

(Bild: Stöber Antriebstechnik GmbH & Co. KG)

Das Konzept: Ein Roboter verfährt dynamisch auf einer Linearführung, wobei die siebte sowie die achte Achse sowohl translatorische wie rotatorische Bewegungen ermöglichen. Damit ist der Roboter in einem hohen Maß flexibel und frei konfigurierbar. Im Einsatz hat er so einen größeren Handlungsspielraum und kann an mehreren Stationen einer Linie unterschiedliche Aufgaben übernehmen.

Gemeinsames Projekt
von Stöber und Stäubli

Ziel des ersten gemeinsamen Projekts von Stäubli und Stöber – in Kooperation mit Rollon – ist die Erweiterung von Stäubli-Robotern mit sechs Achsen um eine siebte und eine optionale achte Achse von Stöber. (mehr …)

Gemeinsames Projekt 
von Stöber und Stäubli
Bild: Stöber Antriebstechnik GmbH & Co. KG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Geschäftsbereich Robotik und Fertigungsautomation von ABB hat seine Strategie für profitables Wachstum vorgestellt. Der Geschäftsbereich erwartet ein Wachstum des Zielmarkts von 75Mrd.US$ im Jahr 2019 auf 110Mrd.US$ im Jahr 2025. Mittelfristig erwartet ABB Robotik und Fertigungsautomation ein Umsatzwachstum, das über dem voraussichtlichen Marktwachstum von jährlich 6% liegen wird. Der Fokus liegt dabei auf bestehenden Segmenten, wie der Automobilindustrie einschließlich der Fertigung von Elektrofahrzeugen, neuen Automationslösungen einschließlich Maschinen- und Robotersteuerung und flexiblen Fertigungskonzepten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Isra Vision und Atlas Copco haben ein Business Combination Agreement (BCA) unterzeichnet, um eine strategische Partnerschaft einzugehen. Diese beinhaltet auch eine Nachfolgeregelung des Unternehmensgründers und CEO Enis Ersü. ‣ weiterlesen

Anzeige

Variobotic und  SIM Automation sind eine Kooperation eingegangen. SIM Automation hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von kundenspezifischen Zuführlösungen spezialisiert. Mit dem VarioShaker von Variobotics bietet das Unternehmen nun auch flexible Zuführlösungen an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bereits zum vierten Mal veranstaltete die Firma Willich Elektrotechnik vergangenen November ihre Robotertage. Über zwei Tage wurde im firmeneigenen Ausstellungs- und Schulungszentrum in Bebra, Nordhessen, ein interessantes und abwechslungsreiches Programm präsentiert.‣ weiterlesen

Anzeige

Viele kleine und mittelständische Unternehmen benötigen für den Einstieg in die Automation einfache Lösungen, die im 24/7-Betrieb arbeiten. Zudem ist meist eine schnelle Amortisation gefragt. Hier setzt die Lowcost-Robotik an, für die es auf dem Markt ein immer größeres Spektrum an Komponenten und Lösungen gibt. Um das Potenzial der kostengünstigen Automatisierung zu verdeutlichen, hat Igus den Roibot Award ins Leben gerufen. 5.000 Euro Preisgeld warten auf den Gewinner.‣ weiterlesen

Anzeige

RoTeg wird dieses Jahr drei seiner Paro-Palettierroboter nach Neuseeland exportieren. Die Roboter, ausgestattet mit Vakuumgreifern, sollen Kartons und Trays mit verschiedenen Milchprodukten palettieren. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige