Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hahn akquiriert Rethink-Technologie

Die Hahn Group übernimmt alle Patente und Namensrechte des kürzlich insolvent gegangenen Cobot-Herstellers. Neben dem Integrationsgeschäft durch Hahn Robotics und dem Vermietgeschäft durch Hahn Robshare wird der Bereich Rethink Robotics zur dritten Säule innerhalb der Robotics Division und soll damit das Portfolio des Unternehmens komplettieren.

 (Bild: Rethink Robotics, Inc.)

(Bild: Rethink Robotics, Inc.)

Unabhängig davon ist es geplant, die ebenfalls übernommene Cobot-Softwareplattform Intera 5 in Lizenz an geeignete Partner zu vertreiben.

Hahn akquiriert Rethink-Technologie
Bild: Rethink Robotics, Inc.


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Harald Scherleitner von Fronius wurde zum Vizepräsidenten der European Welding Association (EWA) gewählt. Damit wird Scherleitner bis 2022 die Dachorganisation der europäischen Schweißtechnikindustrie mitgestalten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Rhein-Nadel Automation hat das 2016 gegründete Startup Hofmann & Stirner gekauft und will sich damit Knowhow im Bereich der künstlichen Intelligenz und der digitalen Zuführtechnik sichern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am 2. März findet im Rahmen der inVISION TechTalks ein Webinar zum Thema Bin Picking statt. Isra Vision, IDS und Vecow geben in drei 20-minütigen Vorträgen einen Überblick über aktuelle Trends und Lösungen. ‣ weiterlesen

AutoGuide Mobile Robots hat die Eröffnung einer neuen Vertretung in Europa bekannt gegeben. Das Büro in München soll Vertrieb, Kundendienst, Support sowie Inbetriebnahmen und Schulungen in ganz Europa unterstützen. ‣ weiterlesen

Mit einem feierlichen Spatenstich fiel im November der Startschuss für den Bau der neuen China-Zentrale von J. Schmalz. ‣ weiterlesen

OnRobot hat eine Kooperation mit MELSS gestartet. Ziel soll sein, das Portfolio an intelligenten End-of-Arm Tools und Endeffektoren für Industrieroboter und Cobots zu erweitern. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige