Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mensch und Roboter in der Montage der Zukunft

Am 14. November wurden unter dem Titel ‚Mensch und Roboter in der Montage der Zukunft‘ die Erfahrungen und Ergebnisse aus den drei Verbundforschungsprojekten Ariz, Rokoko und Kompi in einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung bei Festo in Esslingen vorgestellt.

Bild: Festo AG & Co. KG

Ziel des Projektes Kompi, koordiniert vom Lehrstuhl für Produktionssysteme an der Ruhr-Universität Bochum, war die Entwicklung einer neuen Methodik zur integrierten Planung und Realisierung von kollaborativen Arbeitsplatzsystemen in der Montage bei variablen Produktszenarien. So sollen auch Unternehmen mit geringer Erfahrung und begrenzten Ressourcen befähigt werden, kollaborative Arbeitssysteme mit Erfolg einzuführen und auch bei stark schwankender Produkt- und Variantenvielfalt dauerhaft wirtschaftlich zu betreiben.

Mensch und Roboter in der Montage der Zukunft
Bild: Festo AG & Co. KG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Oktober hat Steffen Flender die Geschäftsführung bei Interroll Automation übernommen. Der 41-Jährige leitet den Standort Sinsheim und das zugehörige globale Center of Excellence Sorters. ‣ weiterlesen

Anzeige

Aus B2A Technology wird Alstef. Unter einem Markennamen werden die Teams der vier Bereiche Alstef, BA Systèmes, BA Healthcare und Glidepath in Frankreich und Neuseeland nun eng zusammenarbeiten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Produktion sollen künftig noch besser bei der Entscheidungsfindung in Stör- und Fehlersituationen unterstützt werden. Darauf zielt das geplante Forschungsvorhaben Humeus (Humanzentriertes Entscheidungsunterstützungssystem für das Stör- und Fehlermanagement auf dem Shopfloor) ab. Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie ein humanzentriertes und auf Methoden der künstlichen Intelligenz basierendes Entscheidungsunterstützungssystem gestaltet sein sollte, sodass eine möglichst effiziente Zusammenarbeit zwischen Mensch und System gewährleistet werden kann.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Jens Müller ist seit Oktober der neue Business Development Manager Germany bei Blue Danube Robotics aus Wien. Er wird von Heilbronn aus den Auf- und Ausbau der Geschäftsentwicklung und des Vertriebs leiten. ‣ weiterlesen

Im Webinar ‚Flexibel, smart und effizient: So werden Roboter fit für die digitale Fabrik‘ geht es um Cloud-Anbindung, intelligente Algorithmen und IOT: In der Fertigung werden künftig alle Komponenten vernetzt – auch die Industrieroboter. Es findet am 5. November um 11Uhr im Rahmen der Robotik TechTalks als Online-Veranstaltung statt. ‣ weiterlesen

Im Webinar ‚Easy to use Robotics: Programmierung – Inbetriebnahme – Engineering‘ geht es um einfach beherrschbare Roboterapplikationen, die sich durch moderne intuitive Tools realisieren lassen, ohne dass Experten-Knowhow erforderlich ist. Es findet am 4. November um 14Uhr im Rahmen der Robotik TechTalks als Online-Veranstaltung statt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige