Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Munich_i Session 3: Industrial Perception and Autonomy

Was nützt die intelligenteste Maschine, wenn sie ihr Potenzial nicht ausschöpfen kann? Ein Roboter ohne High-end-Umwelterkennung bleibt limitiert. In Zeiten, in denen alles auf die autonome Interaktion von Maschinen hinausläuft, muss diese durch moderne Sensorik gewährleistet werden. 

Bild: Messe München GmbH

Welche Technologien werden hierfür in Zukunft zur Verfügung stehen? Und wo gibt es noch Defizite? Wie wird die Evolution der Bilderkennung die Entwicklung der Robotik in den kommenden Jahren beeinflussen?

Vier Wissenschaftler bringen das Publikum in Sachen Perzeption und Autonomie auf den neuesten Stand:

  • Dr. Gunther Kegel, CEO/Vorstandsvorsitzender, Pepperl+Fuchs
  • Dr. Alfred Rizzi, Chief Scientist, Boston Dynamics
  • Prof. Matthew Mason, Chief Scientist, Berkshire Grey
  • Dr. Christoph Peylo, Project Lead, SVP Prj Digital Trust, Bosch

https://automatica-munich.com/de/messe/munich-i/industrial-perception-and-autonomy/

Munich_i Session 3: Industrial Perception and Autonomy
Bild: Messe München GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bertil Thorvaldsson (Foto), Senior Advisor bei ABB, hat auf dem International Symposium on Robotics (ISR) in München den Engelberger Robotics Award for Leadership erhalten. Thorvaldsson ist als Entwickler von Robot-Studio bekannt. Die Software-Plattform von ABB entwickelte weiter, wie Robotersysteme geplant und getestet werden können.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Fanuc Deutschland hat im Geschäftsjahr 2021/2022 seinen Umsatz von 167,7 auf 193,1Mio.€ gesteigert. Das Ergebnis konnte um 24% verbessert werden. Die Auftragslage für das laufende Jahr sei sehr gut, so Ralf Winkelmann (rechts im Bild) auf einer Pressekonferenz im Rahmen der Automatica.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum Start der Automatica 2022 in München hat der VDMA-Fachverband Robotik und Automation aktuelle Zahlen der Branche aus Deutschland präsentiert. Nach einem Umsatzwachstum von 13% im vergangenen Jahr wird für 2022 ein Marktwachstum von 6% auf 14,4Mrd.€ prognostiziert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Keba-Gruppe steigerte im vergangenen Geschäftsjahr (April 2021 bis März 2022) ihren Umsatz von 415,4Mio.€ auf 537,7Mio.€. Mit einem Umsatzsprung von rund 122Mio.€ und einem Umsatzwachstum von fast 30% erreicht die Unternehmensgruppe wiederholt den höchsten Umsatz in ihrer Geschichte.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Absatz von Industrierobotern hat sich stark erholt: Weltweit stieg die Zahl auf einen neuen Rekord von 486.800 installierte Einheiten – ein Plus von 27% im Vergleich zum Vorjahr. Das stärkste Wachstum entfiel auf Asien und Australien mit einem Plus von 33% auf 354.500 Einheiten. Die Nachfrage in Nord-, Mittel- und Südamerika stieg um 27% auf 49.400 installierte Einheiten. Europa wächst zweistellig mit 15% und 78.000 installierten Einheiten. Das sind Ergebnisse aus den vorläufigen Zahlen für das Jahr 2021 der International Federation of Robotics . ‣ weiterlesen

Anzeige

Hilpert Electronics hat mit dem Schweizer Systemintegrator Autix eine partnerschaftliche Zusammenarbeit vereinbart. ‣ weiterlesen