Anzeige
Anzeige

Tünkers Fachtagung 2019

Ende Mai veranstaltete Tünkers unter dem Motto ‚Agile Automation‘ seine alljährliche Fachtagung im Industriepark Ratingen. Neben einer Hausmesse mit ca. 2.000m² Austellungsfläche, auf der sich die Marken der Tünkers-Gruppe und ausgewählte Partnerunternehmen präsentierten, wurde die Möglichkeit geboten, die Produktionshallen in Augenschein zu nehmen und im Rahmen von individuellen Führungen einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Bild: TeDo Verlag GmbH

Hier konnte unter anderem das FTS des Herstellers begutachtet werden; das komplexe System verwendet 2D-Personenschutzlaser zur freien Navigation im Raum, findet aber auch über Data-Matrix Codes punktgenau sein Ziel. IWLAN-Verbindungen sollen für eine sichere Kommunikation mit Anlagen und Sicherheitssystemen sorgen, während via QR-Codes am Fahrzeug eine Verbindung zur Cloud besteht, über die aktuelle Daten und Instandhaltungsdokumente aufgerufen werden können. Als weiteres Highlight wurden die Teilnehmer angehalten, in Workshops über die Tünkers Hardware Cloud, Future Factory Layouts und – passend zum Motto der zweitägigen Veranstaltung – agile Konzepte im Rohbau zu diskutieren. Abschließend gab die Veranstaltung Gelegenheit mit Ansprechpartnern aus Produktmanagement, Vertrieb und Geschäftsführung des Automationsanbieters ins Gespräch zu kommen.

Tünkers Fachtagung 2019
Bild: TeDo Verlag GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Helmut Schmid leitet ab sofort auch die Region Nordeuropa für Universal Robots. Als Geschäftsführer der deutschen Niederlassung und Regional Sales Director West- und Nordeuropa verantwortet er nun zusätzlich zu den DACH- und Benelux-Ländern auch alle Aktivitäten in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neue Untersuchungen von Interact Analysis haben ergeben, dass die Bedeutung von autonomen mobilen Robotern steigen wird. ‣ weiterlesen

Im Forschungsprojekt 'Baker' ist der Prototyp eines mobilen Reinigungsroboters entstanden, der durch seine modulare Bauweise verschiedene Aufgaben erledigen kann. Neben einem Nassreinigungs- und einem Staubsaugermodul wurde auch ein Roboterarm entwickelt, der Papierkörbe selbstständig leeren kann. So soll menschliches Reinigungspersonal zukünftig entlastet und unterstützt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Edge-Computing-Unternehmen Adlink Technology und der Systemintegrator Kuda wollen gemeinsam IoT-Lösungen anbieten, mit denen Anwender operative Daten in kurzer Zeit vernetzen, übertragen und auswerten und so fundierte Entscheidungen fällen können – unabhängig davon, welche Anlagen, Systeme und Cloud-Plattformen sie bereits einsetzen. ‣ weiterlesen

Alexander Bürkle baut den Bereich Robotic Solutions kontinuierlich weiter aus und will sich damit zum kompletten Lösungsanbieter entwickeln. Der Fokus soll dabei neben kundenspezifischen industriellen Roboterlösungen auf Anwendungen mit Leichtbaurobotern liegen. ‣ weiterlesen

Am 14. November wurden unter dem Titel ‚Mensch und Roboter in der Montage der Zukunft‘ die Erfahrungen und Ergebnisse aus den drei Verbundforschungsprojekten Ariz, Rokoko und Kompi in einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung bei Festo in Esslingen vorgestellt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige