Anzeige

Künstliche Intelligenz für die Produktion

Auf ihrer Herbsttagung hat die Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP) einstimmig beschlossen, praktische Wege aufzuzeigen, wie sich künstliche Intelligenz in die Produktion integrieren lässt.

 (Bild: Wissenschaftliche Gesell. f. Produktionstechnik)

(Bild: Wissenschaftliche Gesell. f. Produktionstechnik e.V.)

Ein Standpunktpapier soll Chancen und Risiken für das produzierende Gewerbe erstmals umfassend beleuchten. „Künstliche Intelligenz birgt enorme Chancen, auch für die Produktionstechnik“, erläutert Prof. Berend Denkena, Präsident der WGP und Leiter des Instituts für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) der Leibniz-Universität Hannover. Das Standpunktpapier soll ein Weckruf an Unternehmen sein, sich mit Fragen der KI praktisch auseinanderzusetzen und wird praktische Handlungsempfehlungen für die Einführung der Technologien enthalten. Bis zur WGP-Frühjahrstagung im Frühsommer 2019 soll es fertiggestellt sein.

Künstliche Intelligenz für die Produktion
Bild: Wissenschaftliche Gesell. f. Produktionstechnik e.V.


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Norimitsu Ito tritt als neuer CEO von Harmonic Drive die Nachfolge von Ekrem Sirman an, der das Unternehmen zum Jahreswechsel verlassen hat. Ito ist seit 2017 COO bei Harmonic. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ziel des ersten gemeinsamen Projekts von Stäubli und Stöber – in Kooperation mit Rollon – ist die Erweiterung von Stäubli-Robotern mit sechs Achsen um eine siebte und eine optionale achte Achse von Stöber. ‣ weiterlesen

Anzeige

Airbus hat MTM Robotics, ein Unternehmen, das automatisierte Systeme für die Luft- und Raumfahrtfertigung anbietet, übernommen. Der Hauptsitz von MTM befindet sich in Mukilteo, Washington, USA, nur wenige Kilometer vom Boeing-Werk in Everett entfernt. ‣ weiterlesen

Anzeige

6 River Systems eröffnet seinen europäischen Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Anbieter des Kommissionierroboters Chuck will damit sein Europageschäft weiter ausbauen. ‣ weiterlesen

Die Piab-Gruppe hat eine Vereinbarung zur Übernahme der Tawi-Gruppe geschlossen, eines Herstellers von intelligenten Hebelösungen mit globaler Reichweite. Die Akquisition wird voraussichtlich im Januar 2020 abgeschlossen sein. ‣ weiterlesen

Eine aktuelle Umfrage von OnePoll im Auftrag von Reichelt Elektronik zeigt, dass die deutsche Bevölkerung der Automatisierung im Haushalt und im Pflegebereich offen gegenübersteht.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige