Anzeige
Anzeige

Robotik und Künstliche Intelligenz im Kunstmuseum

Die Technische Universität München (TUM) hat die Gründung ihrer Munich School of Robotics and Machine Intelligence (MSRM) mit einem international besetzten Robotikkongress und einer großen Eröffnungsfeier in der Pinakothek der Moderne in München gefeiert.

 (Bild: ©Andreas Heddergott/TU Technische Universität München)

(Bild: ©Andreas Heddergott/TU Technische Universität München)

Neben Gästen aus Forschung und Politik standen auch die Maschinen selbst im Mittelpunkt. Das neue interdisziplinäre Forschungszentrum soll die Expertise in Robotik, Künstlicher Intelligenz und Wahrnehmungsforschung aus den verschiedenen Fakultäten der TUM unter einem Dach zusammenbringen. Höhepunkt des Abends war eine städteübergreifende Demonstration zur Verbindung von Robotik und vernetztem maschinellen Lernen. In einem Roboterklassenzimmer sollten zwölf Roboterarme lernen, verschiedene Schlüssel in Schlösser zu stecken und diese zu öffnen. Die Lösung: neuartige Lernalgorithmen und Vernetzung über eine sehr schnelle von Vodafone zur Verfügung gestellte Mobilfunkverbindung. So wurden die Roboter zu einem Team, das individuelle Lernerfolge verzögerungsfrei teilen konnte.

Robotik und Künstliche Intelligenz im Kunstmuseum
Bild: ©Andreas Heddergott/TU Technische Universität München


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Seit nunmehr 44 Jahren bietet die EMO Hannover als weltweit größte Messe für Metallbearbeitung einen Blick auf die neuesten Trends in der Produktionstechnik. Aussteller aus aller Welt gewähren einen umfassenden Einblick in sämtliche Produktionsbereiche, von der Werkzeugmaschine über Robotik bis hin zur Industrieelektronik und Software.‣ weiterlesen

Anzeige

Neugierde und das Herausfinden von Informationen sind Eigenschaften, die für den Menschen selbstverständlich sind und ihn in der Evolution weit gebracht haben. Doch Maschinen tun sich mit diesem Thema immer noch schwer. Ein Forschungsprojekt der TU Wien versucht nun, Robotern beizubringen, unbekannte Objekte zu erkennen und mit Bildern aus dem Internet zu vergleichen.‣ weiterlesen

Anzeige

Im Juli hat die tschechische Tochter Deprag CZ  einen Neubau in Lázně Bělohrad eingeweiht. Die Investition von 3,4Mio.€ in den Standort soll die Strategie der Deprag-Gruppe unterstreichen, international zu expandieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Nach der Übernahme durch Shopify für überraschende 450MioUS$, immerhin der voraussichtlich 20-fache Umsatz für 2019, prognostiziert das Marktforschungsunternehmen Interact Analysis dem Hersteller von Kommissionierroboter Chuck für die nächsten Jahre ein exponentielles Wachstum. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue World Robotics Report der International Federation of Robotics (IFR) zeigt einen globalen Rekordverkaufswert für Roboter von 16,5Mrd.US$ im Jahr 2018. Weltweit wurden 422.000 Einheiten ausgeliefert (2018) – ein Plus von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein Großteil der produzierenden Unternehmen beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Robotik. Das Potenzial, die Effizienz in den Fabriken zu steigern, wurde vielerorts erkannt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige