Anzeige
Anzeige

Modularer Cobot mit ROS 2.0

Der modulare Cobot Mara von Acutronic Robotics ist mit dem ROS 2.0 ausgestattet. Mit Echtzeitsynchronisation, deterministischen Kommunikationslatenzen und automatischen OTA Updates bietet der Roboter viele verschiedene Möglichkeiten für Industrieanwendungen.

Der Cobot Mara von Acutronic Robotics lässt sich modular mit anderen Roboterteilen verbinden. (Bild: Acutronic Robotics)

Der Cobot Mara von Acutronic Robotics lässt sich modular mit anderen Roboterteilen verbinden. (Bild: Acutronic Robotics)

Der Plug&Play-Cobot kann durch Hinzufügen von Anbauteilen nahtlos erweitert werden und ermöglicht daher eine hohe Individualisierung. Das Hardware Device H-ROS SoM macht ihn dabei laut Hersteller mit vielen Aktuatoren, Sensoren und Modulen kompatibel. So lässt sich die oft langwierige Integrationsphase verkürzen.

Modularer Cobot mit ROS 2.0
Bild: Acutronic Robotics


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Dissertation von Maximilian Wagner an der TH Nürnberg behandelt das Thema ‚Automatische Bahnplanung für die Aufteilung von Prozessbewegungen in synchrone Werkstück- und Werkzeugbewegungen mittels Multirobotersystemen‘. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem neuen Motoman HC20DT IP67 erweitert Yaskawa sein Cobot-Portfolio um ein Modell, das für Traglasten bis 20kg und einen Arbeitsbereich von 1700mm ausgelegt ist. Er soll Mitarbeiter bei körperlich belastenden Arbeiten unterstützen, z.B. beim Palettieren größerer Kartons, Kisten oder anderer stapelbarer Güter.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Unternehmen Ulrich Rotte Anlagenbau und Fördertechnik hat eine umfangreiche Anlage zur Montage von Torsteuerungen für Hörmann realisiert. Auf der Anlage werden Steuerungen der aktuellen Generation, aber auch ältere Modelle und Ersatzteile montiert.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Das polnische Startup Nomagic entwickelt Software und künstliche Intelligenz für Industrieroboter, vornehmlich zum Einsatz in Logistiklagern. Die Roboter können so die meisten einfachen manuellen Arbeiten ausführen. Gründer und Ex-Google-Direktor Kacper Nowicki spricht im Interview mit ROBOTIK UND PRODUKTION über unstrukturierte Umgebungen, Bildverarbeitungssysteme und Remote-Services.‣ weiterlesen

Der Sicherheits-Laserscanner PSENscan von Pilz wurde jetzt mit einer Erweiterung für das Open Source Framework ROS ausgestattet. Damit kann er auch für die dynamische Navigation von fahrerlosen Transportsystemen eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Aufgrund der Auswirkungen von Covid19 suchen aktuell viele produzierende Unternehmen nach einer in sich geschlossenen, wirksamen Desinfektionslösung. Hier ansetzend hat Norcan SAS zusammen Devea jetzt eine mobile und autonome Roboterlösung mit integriertem Feinsprühgerät vorgestellt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige