Anzeige
Anzeige

Sechsachsroboter mit
4 bis 7kg Nutzlast

Mit der AR-V-Serie erweitert Hirata sein Portfolio an Industrierobotern. Zukünftig stehen neben Scara-Robotern und Linearachsensystemen auch Sechsachsroboter zur Verfügung.

Die AR-V-Serie von Hirata besteht aus drei Modellen mit Armlängen von 700 bis 1.200mm. (Bild: Hirata Engineering Europe GmbH)

Die AR-V-Serie von Hirata besteht aus drei Modellen mit Armlängen von 700 bis 1.200mm. (Bild: Hirata Engineering Europe GmbH)

Die AR-V-Serie umfasst drei Modelle mit Armlängen von 700, 950 und 1.200mm. Sie sind für Nutzlasten von 4 bis 6kg ausgelegt. Die Grundstruktur der Roboter gewährleistet eine hohe Steifigkeit; das sorgt auch bei hohen Geschwindigkeiten für geringe Vibrationen und damit für eine schnelle und genaue Positionierung sowie eine Reduzierung der Zykluszeiten. Die Installation wird durch Offline-Teaching mit Assistenzfunktionen und Simulationstools unterstützt. Die Sechsachsroboter arbeiten mit der gleichen Bedienungs-Software wie alle anderen Hirata-Roboter. Über einen Controller können mehrere Robotersysteme angesteuert werden.

Sechsachsroboter mit 
4 bis 7kg Nutzlast
Bild: Hirata Engineering Europe GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Medizin, Pharmazie, Baustoffe, Chemie, Kunststoff, Elektronik oder Nahrung - jede Branche kann von der Automatisierung profitieren. Intelligente und individuell abgestimmte Roboteranlagen von Erler bieten hierfür eine gute Lösung. Sie eignen sich sowohl für die High-Speed-Montage als auch für das Bin Picking oder andere Greifvorgänge.‣ weiterlesen

Anzeige

Funktionssicherheit und Flexibilität von Vision-Anwendungen sind immer direkt verknüpft mit der installierten Beleuchtungsqualität und deren Steuerung. Die passende Ausleuchtung unter wechselnden Bedingungen ist extrem wichtig. Eine Lösung für anspruchsvolle Anwendungen der industriellen Bildverarbeitung liegt daher in einer Kombination von leistungsstarken LED-Beleuchtungssystemen mit einer intelligenten Lichtsteuerung.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Glasindustrie wächst und erwartet einen stetig steigenden Absatz. Daher steht es auch für die Produktion von Glasverpackungen nicht schlecht. Um den Materialfluss zu verbessern, bietet sich moderne Fördertechnik, wie Palettenspenderanlagen und automatisierte Versandbahnhöfe, an.‣ weiterlesen

In order to reach the cycle time at an automated bin picking application at Renault Cléon, a double gripper was designed and associated to a vision system.‣ weiterlesen

Anzeige

Der überarbeitete Magnetgreifer Neoflux von Goudsmit Magnetics dient zum automatisierten Aufnehmen, Ablegen oder Positionieren von Stahlgegenständen oder anderen ferromagnetischen Gegenständen. ‣ weiterlesen

Die Fertigungsindustrie ist geprägt von Weiterentwicklung: Immer komplexere, spezialisiertere Hardware übernimmt zunehmend mehr Aufgaben im Fertigungsprozess. Doch dieser Hardware-First-Ansatz bringt auch Tücken mit sich. Dabei ist die Lösung ganz einfach: Bessere Software und simplere Maschinen für mehr Effizienz.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige