Robotik und Produktion Newsletter 12 2017

Absolutwert-Messsystem mit hoher Wiederholgenauigkeit

Nach Schnittstellen für CNC-Steuerungen von Bosch Rexroth und Siemens unterstützt das in die Linearführungen integrierte Absolutwert-Messsystem IMS-A jetzt auch Fanuc-Systeme. Bei dem Plug&Play-Gebersystem legen Anwender lediglich den jeweiligen Nullpunkt der Maschine und die Messstrecke fest.

Anzeige
3D-Lasersensoren in HD-Qualität

Die 3D-Lasersensoren der Serie Ecco 95 von SmartRay vereinen Bildverarbeitung in HD-Qualität mit Scan-Geschwindigkeiten von 10kHz, einer Informationsdichte von mehr als 15Mio. 3D-Punkten pro Sekunde und einer echtzeitfähigen Datenübertragung.

Anzeige

Das Forschungsprojekt SeRoNet wurde ins Leben gerufen, um die Erstellung kostengünstiger und flexibel einsetzbarer Roboterlösungen für die Intralogistik und Fertigung zu untersuchen und zu demonstrieren. Unter der Leitung des Fraunhofer IPA und gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie arbeiten elf Partner aus Forschung und Industrie daran, wiederverwendbare Komponenten für professionelle Servicerobotik-Anwendungen über eine IT-Plattform einfach verfügbar zu machen.

Hardware-Plattform für Robotiksysteme

Congatec präsentierte auf der Embedded Systems Expo & Conference sein Embedded-Computing-Portfolio für Robotik und Echtzeitautomatisierung. Das Produktangebot beinhaltet auch die Lösung Hypervisor von Real-Time Systems.

Anzeige
6. VDI-Fachtagung Industrielle Robotik

Auf der 6. VDI-Fachtagung ‚Industrielle Robotik‘, die vom 27. bis 28. Juni 2017 in Baden-Baden stattfindet, liefern führende Experten aus Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Robotik einen Überblick über den Stand der Technik sowie einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.

IFAA zur Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter

Auf dem 3. Präventionskongress zum Thema ‚Gesund leben und arbeiten‘ bekräftige Dr. Marc-André Weber, wissenschaftlicher Experte des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft (IFAA), die Vorteile des Einsatzes der Mensch/Roboter-Kollaboration: „MRK wird eingesetzt, um den Menschen bei seiner Arbeit zu unterstützen.

Taktfähiges Kettenumlaufsystem

Mit dem taktfähigen Kettenumlaufsystem TKU 2040 erweitert Maschinenbau Kitz sein Produktportfolio für Werkstückträgersysteme. Das System ermöglicht das getaktete Zuführen und Verketten, z.B. in der Werkzeugmaschinen- und Kunststoffindustrie sowie im Automotivesektor. 

Universal Robots bietet seit Beginn dieses Jahres eine eintägige Schulung zum Thema MRK-Sicherheit an. Dabei wird für Partner, aber auch für interessierte Endkunden, das Thema Sicherheit in der MRK in Verbindung mit der Anwendung eines UR-Roboters in all seinen Aspekten bearbeitet.

Industrieroboter für hohe Traglasten

Yaskawa baut die Motoman-GP-Serie mit einem Industrieroboter für hohe Traglasten bis 12kg aus. Der GP12 verfügt über ein schlankes Armdesign, durch das er sich auch bei beengten Platzverhältnissen einsetzen lässt, da sich Störkonturen mit der Peripherie minimieren lassen. In Kombination mit der Steuerung Motoman YRC1000 bietet das Unternehmen damit eine schnelle, flexible Komplettlösung. Die gesamte Konstruktion des Roboters ist auf hohe Produktivität ausgelegt: Kurze Beschleunigungs- und Bremszeiten für alle Stellungen sorgen für Geschwindigkeit.

Logistikzentrum erweitert

Würth hat sein europäisches Logistikzentrum am Standort Bad Mergentheim erweitert. Ein neues vollautomatisches Hochregallager erhöht die Kapazität um über 49.000 Palettenstellplätze auf aktuell rund 650.000 Lagerplätze, davon allein 150.000 für Paletten.

Das könnte Sie auch interessieren

ROBOTIK UND PRODUKTION 3/2017: MRK-Systeme einfach realisieren

Bei der Umsetzung von Applikationen der Mensch/Roboter-Kollaboration müssen sich Anwender und Integratoren nach wie vor der Herausforderung von Risikobeurteilung und Validierung stellen.

Anzeige
ROBOTIK UND PRODUKTION 3/2017: Aktionsradius von Industrierobotern einfach und wirtschaftlich erweitern

Mit dem Konzept der siebten Achse erhalten Roboteranwendungen einen größeren Arbeitsbereich. Dabei bewegt sich der komplette Roboter auf einer bodennahen Linearachse.

Anzeige
Zeitsparende Robotiklösung gewinnt Ideenwettbewerb

Auf der diesjährigen Motek wurde jetzt der Gewinner des Ideenwettbewerbs Low Cost Robotics bekanntgegeben: MLC-Engineering kombinierte für den Wettbewerb einen modularen Robolink-Gelenkarm zur Maschinenbestückung mit optischer Messtechnik und erzielte dadurch eine Zeitersparnis von 76%.

Das Seminar ‚Einführung in die Robotertechnik‘ von Omron liefert wichtige Auswahlkriterien für das geeignete Robotersystem und zeigt die Fähigkeiten moderner Robotersysteme mit integrierter Bildverarbeitung auf. Die Teilnehmer erhalten Antworten auf viele Fragen rund um die Themen Robotik, Bildverarbeitung und Simulation.

Anzeige
Wachstumsprognose für Robotik und Automation in Deutschland

Der VDMA erhöht seine Wachstumsprognose 2017 für die Branche Robotik und Automation in Deutschland von 7 auf 11%. Alle drei Segmente sind auf starkem Wachstumskurs: Die industrielle Bildverarbeitung wird nach neuer Prognose ein Umsatzplus von 18% erreichen, statt der zunächst erwarteten 10%. Das entspricht einem Branchenumsatz von 2,6Mrd.€.

Zukunft der Elektronikfertigung auf der Productronica

Wie die Entwicklung und Fertigung von Elektronik zukünftig aussehen wird, zeigt die Fachmesse Productronica von 14. bis 17. November in München. Zu den Schwerpunktthemen zählen neben Robotik und Miniatisierung auch Halbleiterlösungen und Digitalisierung.