Anzeige
Anzeige

Angussgreifzangen mit hoher Schließkraft

Die Greifzangen der Serie 2016 von Fipa verfügen über eine hohe Schließkraft, weite Backenöffnung, verschiedene Greifbacken und optionale Sensorik. Die Gehäuse der Greifzangen bestehen aus einer eloxierten, hochfesten Aluminiumlegierung.

Die Greifzangenserie 2016 bietet Fipa mit geraden Greifbacken und Sägezahngreifbacken an. (Bild: Fipa GmbH)

Die Greifbacken aus galvanisch verzinktem Stahl und die hohe Schließkraft von 52N sorgen für sicheres Zupacken an Angüssen. Eine weite Backenöffnung ermöglicht das zuverlässige Greifen großer Angüsse. Aufgrund des spaltfreien Schließens fasst die Zange auch flache Angüsse prozesssicher. Verschlissene Greifbacken sind einfach austauschbar. Das Unternehmen bietet die Greifzangen wahlweise mit und ohne Sensor an. Greifzangen mit direkter Abfrage verfügen über eine großflächige Sensorbetätigung. Der Sensor erfasst den Greifvorgang unabhängig von der Position des Angusses in der Greifzange.

Angussgreifzangen mit hoher Schließkraft
Die Greifzangenserie 2016 bietet Fipa mit geraden Greifbacken und Sägezahngreifbacken an. (Bild: Fipa GmbH)


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland belegt hinsichtlich des Einsatzes von Industrierobotern weltweit den dritten Rang, nur Südkorea und Singapur liegen davor. Oftmals werden Roboter jedoch nur für die Massenproduktion eingesetzt, da die Programmierung zeitaufwendig und kostenintensiv ist. Die Software drag&bot ermöglicht eine hardwareunabhängige und intuitive Roboterprogrammierung ohne Entwicklerkenntnisse - so einfach wie die Bedienung eines Smartphones.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Automatisierung von Prozessen beim kaltumformenden Fügen von Blechbauteilen erfordert flexible Produktionssysteme. Multitechnologiesysteme bestehend aus einer Steuerung und einem intelligenten Busknoten in Kombination mit einem umfangreichen Zangenbaukasten leisten hier wertvolle Hilfestellung.‣ weiterlesen

Anzeige

Um Wendeschneidplatten aus Hartmetall für ihre Wärmebehandlung in einem Sinterofen bereitzustellen, hat MartinMechanic eine lernfähige Palettierzelle entwickelt.‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der FachPack zeigt Transnova-Ruf den Robot-Flexline-Casepacker mit automatischer Kartonmagazin-Beladung und integrierter Kartonpalettierung. Ein mit einem smarten Multifunktionswerkzeug ausgerüsteter Sechsachsroboter richtet Kartons auf und befüllt diese. ‣ weiterlesen

Auf der diesjährigen Motek präsentiert Afag unter anderem das neue Transportmodul LTM-Horizontal. Zudem stellt der Automatisierer seinen neuen Geschäftsbereich Engineering-Services vor. ‣ weiterlesen

OnRobot hat große Pläne: Das junge dänische Unternehmen will sein Produktportfolio bis Sommer 2020 von neun auf mindestens 40 Produkte erweitern. Damit verfolgt es das Ziel, der One-Stop-Shop für End-of-Arm-Tooling zu werden - und Anwendern alles aus einer Hand zu bieten, was sie für die kollaborative Automatisierung ihrer Prozesse brauchen. Wie sich dieser ambitionierte Zeitplan umsetzen lassen soll, erklärt der OnRobot-Chef in Deutschland Björn Milsch.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige