Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bin Picking einfach planen, entwickeln und anpassen

Robotik ist der derzeit am schnellsten wachsende Bereich in der industriellen Produktion. Mit einer adaptiven Robotersteuerung können Anwender den Griff in die Kiste und lagerichtiges Ablegen von Teilen ohne Robotikspezialwissen und ohne Programmierkenntnisse konfigurieren.

 (Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH)

(Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH)

Mit den integrierten Simulationswerkzeugen lassen sich zudem alle Arbeitsschritte vollständig virtuell entwickeln, prüfen und optimieren. Das spart Zeit und Kosten im frühen Entwicklungsstadium einer Lösung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Bin Picking einfach planen, entwickeln und anpassen
Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Kuka hat vier neue Standard- und drei Cleanroom-Ausführungen des KR Scara entwickelt, die bis zu 12kg bewegen können. Sowohl die Standard- als auch die Reinraumvarianten gibt es in drei unterschiedlichen Reichweiten: 650, 750 und 850mm. Die Standardmodelle zeichnen sich durch Zykluszeiten von 0,40 bis maximal 0,42s aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kuka präsentiert auf der diesjährigen AMB das Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen mit dem mobilen Roboter KMR Cybertech. Angetrieben durch omnidirektionale Antriebstechnik ist er beim Unternehmen Heller im Einsatz. Der Roboter holt die erforderlichen Bearbeitungswerkzeuge aus dem Lager sowie be- und entlädt die Werkzeugmaschine gemäß des Arbeitsauftrags damit. Die Plattform bestückt unter anderem die Werkzeugmaschine mit neuen Bearbeitungswerkzeugen, entnimmt verschlissene Werkzeuge und bringt sie zum Austausch zurück.  ‣ weiterlesen

Anzeige

MVTec präsentiert auf der Vision eine Deep-Learning-basierte Bin-Picking-Applikation. Dabei greift ein Robotiksystem mithilfe von Halcon beliebige Objekte mit unbekannten Formen. Die Anwendung verbindet 3D-Vision und Deep Learning mit dem Ziel, Greifflächen robust zu erkennen.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Schunk hat zwei neue Magnetgreiferversionen im Portfolio. Zur bisherigen Produktfamilie, den einpoligen EMH-RP, kommen der EMH-DP mit zwei Polen sowie der EMH-MP mit vier Polen hinzu. ‣ weiterlesen

Durch die Einführung des neuen Features 3D Edges konnte die Gesamtleistung des Bin-Picking-Systems von Scape Technologies gesteigert werden, da die Teile nun zuverlässiger in der richtigen Position und Ausrichtung erkannt werden können. Aus dem CAD-Modell werden die erwarteten 3D-Umrisse extrahiert und als Teil der Erkennung mit den 3D-Umrissen des Scans verglichen. ‣ weiterlesen

Mit der Lösung Smart Item Picking will Bosch Rexroth Kommissionieraufgaben variantenreicher Bestände automatisieren, die bisher nur manuell ausführbar waren. Die Software erkennt mit Hilfe von künstlicher Intelligenz modellfrei und ohne Anlernen die zu greifenden Produkte und plant eigenständig die kollisionsfreie Entnahme. Die Artikel werden anschließend in einem Zielbehälter abgelegt. Für die Objekterkennung wird kein Expertenwissen benötigt. Unbekannte Objekte werden selbstständig aufgenommen.  ‣ weiterlesen