Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Entwicklungsumgebung für Roboter-Applikationen

Unter dem Namen Universal Robots+ hat Universal Robots eine Entwicklungsumgebung geschaffen, in der sich Applikationen rund um die Familie der kollaborierenden Roboterarme UR3, UR5 und UR10 entwickeln und präsentieren lassen. Die URCaps, das Zubehör für die Roboter, sind beispielsweise maßgeschneiderte Hardwarekomponenten, Software Plug-Ins oder eine Kombination aus beidem.

 (Bild: Universal Robots A/S)

(Bild: Universal Robots A/S)

Ziel ist es, mithilfe der Entwicklungsumgebung die Integrationszeit zu reduzieren, den Bedienkomfort zu erhöhen und die Kosten für alle Beteiligten zu senken. Das Unternehmen stellt damit eine Marketingplattform zur Verfügung, die den Entwicklern Zugang zu einem global wachsenden Kundennetzwerk eröffnet. Der Vertrieb erfolgt weiterhin über das Vertriebspartnernetzwerk des Unternehmens. Die Distributoren profitieren somit ebenso von der zentralen Plattform, die ihnen speziell für die Verwendung mit UR-Robotern entwickelte Anwendungen präsentiert. Somit erhalten sie eine Toolbox, über die sich passgenaue Lösungen für individuelle Kundenwünsche zusammenstellen lassen.

Entwicklungsumgebung für Roboter-Applikationen
Bild: Universal Robots A/S


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Igus reagiert mit einem Knickarmroboter in IP44 auf die steigenden Anforderungen der Anwender im Lowcost-Bereich. Die neue Robolink-Kinematik richtet sich z.B. an Applikationen, bei denen die Emulsion von Fräsbauteilen abgespritzt oder pneumatisch weggeblasen werden muss. Weitere Einsatzmöglichkeiten sieht der Hersteller in der Getränke- und Lebensmittelindustrie, in Chemie und Pharma oder in der Tank- und Behälterreinigung.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der Simatic Robot Library für den Simatic Robot Integrator handelt es sich um eine neue Roboterbibliothek für das TIA (Totally Integrated Automation) Portal von Siemens, die die bisherigen, herstellerbezogenen Bibliotheken ablösen soll. ‣ weiterlesen

Anzeige

LiBiao Robot, ein chinesisches Unternehmen für automatisierte roboterbasierte Paketsortierlösungen, hat angekündigt, seine autonomen mobilen Roboter der Mini-Yellow-Reihe nun auch auf dem europäischen Markt anzubieten. ‣ weiterlesen

Anzeige

RoboDK, ein Simulator für Industrieroboter und für die Roboterprogrammierung, ist jetzt auch mit deutscher Benutzeroberfläche verfügbar. Die vollständigen Tipps und Tricks für die Bedienung und das Online-Benutzerhandbuch liegen ebenfalls in deutscher Sprache vor. ‣ weiterlesen

Mit dem 2FG7 hat OnRobot einen Greifer entwickelt, den Anwender auch im Reinraum problemlos nutzen können. Der elektrische Parallelgreifer ist IP67-zertifiziert und innerhalb weniger Minuten einsatzbereit. Er ist speziell dafür ausgelegt, anspruchsvolle Nutzlasten selbst bei beengten Platzverhältnissen zu handhaben, z.B. in der Maschinenbeschickung, Materialhandhabung und Montage.  ‣ weiterlesen

Mit dem Fingergreifer OFG hat Schmalz einen neuen Greifer im Programm, der formschlüssig und sanft zupackt. Sensible Lebensmittel wie Donuts, Schokoküsse oder Obst und Gemüse landen so sicher und intakt in ihrer Verpackung. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige