Anzeige
Anzeige

Fachpack 2019

‚Morgen entsteht beim Machen‘ heißt der Slogan der FachPack, der europäischen Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik. Vom 24. bis 26. September 2019 zeigen in Nürnberg über 1.500 Aussteller ihre Verpackungslösungen für Konsum- und Industriegüter. Rund 45.000 erwartete Fachbesucher nutzen das Angebot in den zwölf Messehallen, um Antworten auf ihre Fragen rund um die Verpackung zu bekommen.

 (Bild: NürnbergMesse GmbH / Thomas Geiger)

(Bild: NürnbergMesse GmbH / Thomas Geiger)

Das Leitthema der FachPack 2019 ist das umweltgerechte Verpacken. Es findet sich an den Messeständen zahlreicher Aussteller wieder, aber auch in den Vortragsforen, auf Sonderschauen und Preisverleihungen. Weitere Highlights im Rahmenprogramm der FachPack sind z.B. der Themenpark Medizintechnik, Pharmazie und Chemie, die Erlebniswelt Vollpappe, der Pavillon Etiketten & mehr und die Robotik-Pack-Line. Der Teamverbund Robotik-Pack-Line zeigt hier ein voll automatisiertes Verfahren zur Verpackung von Lebensmitteln. Es soll eine hohe Produktsicherheit für die Endverbraucher und eine Kostenreduzierung durch Energieeffizienz für die Hersteller der Nahrungsmittelindustrie gewährleisten.

Fachpack 2019
Bild: NürnbergMesse GmbH / Thomas Geiger


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der Fertigungshalle der Zukunft arbeiten Mensch und Roboter Hand in Hand. Schutzzäune wären dann nicht mehr nötig. In der Theorie gibt es dafür auch viele spannende Ansätze und Konzepte. Doch die Realität zeigt immer wieder: So einfach ist echte MRK gar nicht. Mit einem Demonstrator will Keba die praxistauglichkeit seiner Lösung unter Beweis stellen.‣ weiterlesen

Anzeige

In Anbetracht der aktuellen Lage fand der Pressetag von Schmalz dieses Jahr virtuell statt. Dr. Kurt Schmalz, Geschäftsführer des Familienunternehmens, eröffnete die Veranstaltung mit einem kurzen Bericht über die Entwicklung der Schmalz-Gruppe und die aktuelle Situation rund um Corona. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Europe Partner Days von Hanwha Robotics in Frankfurt standen ganz im Zeichen der europäischen Distributoren des koreanischen Herstellers der Cobots HCR-3, HCR-5 und HCR-12. Neben der Erläuterung der Marktstrategie ging es auch um konkrete Anwendungen und die Ehrung der besten europäischen Distributoren.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Thema Coronavirus beherrscht derzeit die Welt. Um die Pandemie einzuschränken, greifen Regierungen zu drastischen Präventionsmaßnahmen. Auch die Wirtschaft wird herausgefordert. Die Rechte des Einzelnen müssen grundsätzlich auch dann gewahrt bleiben, wenn Unternehmen ein Interesse daran haben, den Gesundheitszustand der Beschäftigten zu erfahren.‣ weiterlesen

Matthias Ehnert studierte Betriebswirtschaft an der TU Dresden und verantwortet heute als geschäftsführender Gesellschafter die Geschicke der Firma Enwito. Für deren Marke Intelligentis ist der 40-Jährige aktiv als M&A-Berater in der Unternehmensnachfolge für Betriebe der Robotik und Automation tätig. Im Gespräch mit ROBOTIK UND PRODUKTION berichtet er über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Robotikbranche, über Firmenverkäufe und die Aufgaben eines M&A-Beraters.‣ weiterlesen

Gleich drei virtuelle Messen veranstaltet der TeDo Verlag aktuell: die inVISION Show, die Industry Show und die Smart Robotics Show. Für Hersteller, Anwender und Integratoren von Robotern ist dabei die Smart Robotics Show besonders interessant.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige