Anzeige

Flexibel skalierbare Shuttle-Systeme für die industrielle Produktion

Die smarten Shuttle-Systeme von Knapp sorgen dafür, dass sich Aufträge im Industrie- und Produktionsbereich schnell dem tatsächlichen Bedarf anpassen lassen. Zusätzlich zu den OSR-Shuttle-Systemen wurde das Produktportfolio jetzt um weitere skalierbare Shuttle-Ausführungen ergänzt.

web_120010_rupnl2_knapp

(Bild: Knapp AG)

So ermöglicht das 3D-Konzept des Ylog-Shuttles die Automatisierung eines gesamten Lagers und die direkte Anbindung an Produktionsarbeitspl?tze. 3D bedeutet in diesem Fall, dass mithilfe von schwenkbaren Rädern Längs- und Querfahrten, Gassenwechsel sowie Ebenenwechsel der Shuttles m?glich sind. Bei den Open Shuttles handelt es sich um fahrerloser Transportsysteme. Die freifahrenden Roboter lassen sich für den innerbetrieblichen Transport und die Versorgung von Arbeitspl?tzen einsetzen. Sie bewegen sich im Lager ohne optische oder physische Hilfsmittel und f?gen sich nahtlos in ihre Umgebung ein. Darüber hinaus reagieren sie dynamisch auf ver?nderliche Hindernisse und planen selbstständig ihren Weg und ihre Ausweichrouten durch das Lager.

Flexibel skalierbare Shuttle-Systeme für die industrielle Produktion
Bild: Knapp AG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Präzisions-Parallelgreifer NSR-PG ist für die UR3(e)-, UR5(e)-, und UR10(e)-Modellreihe von Universal Robots konzipiert. Seine geringe Größe dient der schnellen Positionierung auf kleinem Raum, wie komplizierten Teilehandhabungs- und Montageaufgaben.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit Leoni B-Flex P3 bietet das Unternehmen eine flexible, rutschhemmende Lösung zur Befestigung von Industrierobotern, insbesondere in den Bereichen Lebensmittel und Getränke, Pharma und allgemein in der Industrie, wobei Kommissionierungs-, Verpackungs- und Palettierungsanwendungen bedient werden.‣ weiterlesen

Igus hat eine neue Befestigungsschelle für Energieketten und Schutzschläuche an Cobots entwickelt. Der Lean Robotics Halter kommt direkt aus dem Spritzguss und besitzt eine Einheitsgröße. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Bodenverfahrachsen TrackMotionFloor von Güdel sind im Karosserierohbau bei Handling- und Schweißanwendungen oder für Lackierprozesse geeignet. ‣ weiterlesen

ABB hat auf der Gifa sein Roboterportfolio mit Schutzausführungen für extreme Arbeitsumgebungen vorgestellt. Foundry Prime ist ein Schutzsystem, das ohne eine aufwendige Schutzhülle mit Hitze, Nässe, Schmutz und chemischen Reinigern fertig wird. ‣ weiterlesen

Gimatic hat sein Plug&Play-Programm jetzt als Starterkit für die neue E-Serie von Universal Robots aufgelegt. Aus zehn Typen und 20 Varianten können Anwender den passenden Greifer für die jeweilige Anwendung auswählen. Die Modelle greifen flexibel und präzise unterschiedliche Teile. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige