Anzeige
Anzeige

Gelenkarm aus Kunststoff für einfachen Automatisierungseinstieg

Eine kostengünstige Automatisierung mit Motion Plastics schaffen, das ist das Ziel von Igus. Auf der Hannover Messe 2019 stellt das Kölner Unternehmen den Robolink-DC-Gelenkarmroboter der neuesten Generation vor. Die kompakten leichten Gelenkarme setzen auf die Eigenschaften der Motion Plastics des Unternehmens: Leicht, schmier- und wartungsfrei, langlebig und kostengünstig in der Produktion.

Dadurch lassen sich kleine, konfigurierbare Stückzahlen ebenso realisieren wie große Mengen für Maschinenbauer und Roboterhersteller. Das Spiel des neuen Arms wurde durch das Kunststoff-Design weiter reduziert, eine höhere Präzision ist somit möglich. Aufgrund integrierter Kabelkanäle werden in der neuen eingehausten Generation die Leitungen innen geführt. Das spart Bauraum und bereitet die Gelenkarme für eine Verwendung auch im Bereich der Mensch/Roboter-Kollaboration (MRK) vor. Der neue Gelenkarm lässt sich individuell konfigurieren und je nach Art der Anwendung zusätzlich mit Greifern, Kameras oder Sensorik verschiedener Hersteller ausstatten.

Gelenkarm aus Kunststoff für einfachen Automatisierungseinstieg
Bild: Igus GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Um Wendeschneidplatten aus Hartmetall für ihre Wärmebehandlung in einem Sinterofen bereitzustellen, hat MartinMechanic eine lernfähige Palettierzelle entwickelt.‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der FachPack zeigt Transnova-Ruf den Robot-Flexline-Casepacker mit automatischer Kartonmagazin-Beladung und integrierter Kartonpalettierung. Ein mit einem smarten Multifunktionswerkzeug ausgerüsteter Sechsachsroboter richtet Kartons auf und befüllt diese. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der diesjährigen Motek präsentiert Afag unter anderem das neue Transportmodul LTM-Horizontal. Zudem stellt der Automatisierer seinen neuen Geschäftsbereich Engineering-Services vor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der diesjährigen Motek zeigt Tünkers in einer Simulation das Zusammenspiel seiner Produkte. Die aufwändig konstruierte Simulation der Automation in einer Fertigungszelle bringt die verschiedenen Module einer modernen Fertigung voll funktionstüchtig ins Zusammenspiel. ‣ weiterlesen

Zur diesjährigen FachPack zeigt Yaskawa Automatisierungslösungen und -komponenten für den gesamten Verpackungsprozess: von der Prozessebene und Schnittstellen über Steuerungen bis hin zu anwendungsspezifischer Antriebstechnik und roboterbasiertem Handling. ‣ weiterlesen

Igus hat auf der diesjährigen Motek seinen neuen Delta-Roboter Drylin DLE-DR vorgestellt. Durch den Einsatz von schmierfreien Tribo-Polymeren ist er nicht nur besonders günstig beim Kauf, sondern auch wartungsarm im Einsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige