Anzeige
Anzeige
Anzeige

Konzept für Verpackungs- und Palettiersysteme

Durch das Robot-Flexline-Konzept von Transnova-Ruf erhalten Roboter eine hohe Beweglichkeit, sodass sie als smartes Multifunktionswerkzeug in der Lage sind, verschiedene Aufgaben zu erledigen. Beispielsweise übernimmt der Roboter in kompakter Anlagenbauweise das Kartonaufrichten und anschließende Befüllen oder vollzieht einen automatischen Werkzeugwechsel mit Formatumstellung.

 (Bild: Transnova-Ruf GmbH)

(Bild: Transnova-Ruf GmbH)

Das Konzept sorgt somit für Flexibilität bei geringem Platzbedarf. Mit den modularisierten Robot-Palletizer-Systemen des Unternehmens lassen sich zudem mit kompakten Kombinationswerkzeugen Kartons, Säcke, Eimer, Leerpaletten und Zwischenlagen gleichzeitig manipulieren. Das Software-Tool Simplo ermöglicht es dabei Anwendern ohne Programmierkenntnisse innerhalb einer Minute neue Palettierschemata zu programmieren. Das Konzept eignet sich für Einplatzanlagen bis hin zu Zentralpalettiersystemen mit 30 Palettierplätzen und mehr.

Konzept für Verpackungs- und Palettiersysteme
Bild: Transnova-Ruf GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Mojin Robotics entwickelt und vertreibt unter dem Dach von Scio Automation flexible und mobile Cobot-Lösungen. Als Basis einer Produktfamilie von Logistik und Kommissionierassistenten ist die omni-direktional fahrende Basis Luka mit variablem Aufbau je nach Anwendungsfall in der Lage, Ladungsträger zwischen Maschinen und Lagern flexibel zu verketten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den mobilen Robotern Linde C-Matic erweitert Linde Material Handling sein Automationsportfolio um drei kompakte, flexibel einsetzbare Logistikhelfer für horizontale Warenbewegungen in Lager und Produktion. Mit den Transportrobotern lassen sich Lasten bis 600, 1.000 oder 1.500kg bewegen. ‣ weiterlesen

Haro stellt auf der diesjährigen Logimat als Ergänzung zu den Förderanlagen um Vertikalförderer und angetriebenen Rollenbahnen erstmals auch ein FTS vor. Eine Verschubeinheit mit angetriebenen Rollenbahnen übergibt das Fördergut, bestehend aus Kunststoffboxen und Flachpaletten, zunächst an den Vertikalförderer. Per Knopfdruck werden die zu befördernden Einheiten in die nächste Ebene transportiert, die gleichsam auch als Pufferplatz zur Zwischenlagerung nicht benötigter Fördergüter fungiert.  ‣ weiterlesen

Geek+ stellt auf der Logimat seine autonomen mobilen Roboterlösungen PopPick und RoboShuttle 8 vor. PopPick wurde entwickelt, um den Lagerplatz von Kommissionierstationen besser zu nutzen und die Durchsatzkapazität zu erhöhen. ‣ weiterlesen

Mit dem Update des SLG-Konfigurators will Schmalz dessen Usability und Einsatzspektrum verbessern. Der Konfigurator ist nun ebenso einfach mit dem Smartphone oder Tablet nutzbar. Unterstützung kann sich der Anwender dabei direkt im neu integrierten Live-Chat holen. Zudem stehen mehr Saugertypen, Vakuumerzeuger und Flanschplatten zur Auswahl. Mit der Funktion Cloud erweitert Schmalz nun auch seine End-of-Arm-Plattform Match für Leichtbauroboter.  ‣ weiterlesen

Auf der diesjährigen Productronica zeigt Stäubli seine Roboter in Electro-Static-Discharge(ESD)-Ausführung, darunter fallen der Scara TS2 sowie die Sechsachser der TX2-Baureihe. Bei den ESD-Roboterbaureihen sind alle Armsegmente vom Werkzeug bis zum Roboterfuß mit Masse verbunden. ‣ weiterlesen