Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mobile Industrial Robots verdreifacht Umsatz

Mobile Industrial Robots erwirtschaftete 2017 einen Jahresumsatz von 10Mio€. So erfüllt das Unternehmen sein selbst gesetztes Ziel, den Umsatz im vergangenen Jahr zu verdreifachen.

 (Bild: Mobile Industrial Robots ApS)

(Bild: Mobile Industrial Robots ApS)

MIR präsentiert sich damit als Dänemarks am schnellsten wachsender Robotikhersteller. Die wichtigsten Märkte für das Unternehmen waren die USA, aus denen 25% aller Aufträge erteilt wurden, gefolgt von Deutschland mit 20% und China mit 15%. Auch im neuen Jahr will das Unternehmen auf Wachstumskurs bleiben: Der Hauptsitz im dänischen Odense wird auf die doppelte Größe ausgebaut. Die Zahl der Mitarbeiter, die sich bereits im vergangenen Jahr von 27 auf 60 mehr als verdoppelt hatte, wird 2018 mit 50 Neueinstellungen weiter aufgestockt – u.a. mit ausgebauter Führungsspitze. Seit Anfang Januar verstärken René Tristan Lydiksen als neuer CCO und Søren E. Nielsen als neuer CTO das Team.

Mobile Industrial Robots verdreifacht Umsatz
Bild: Mobile Industrial Robots ApS


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Gateway C-Gate von Carl Cloos ermöglicht das bedarfsorientierte Management von Schweiß- und Roboterdaten. In dem ganzheitlichen Informations- und Kommunikations-Tool werden sämtliche Daten zentral erfasst und verarbeitet.

Anzeige

Damit Materialzuführung und das vollautomatische Härten von Stirnzahnrädern aus Stahl reibungslos ineinandergreifen, hat MartinMechanic eine Automationszelle entwickelt, die auf die dazugehörige Induktionshärteanlage von MartinSystems abgestimmt ist.

Anzeige

Ingenieure der BMW Group und des Fraunhofer-Entwicklungszentrums Röntgentechnik EZRT haben unter Mitwirkung von Heitec ein Computertomographie-Röntgensystem für die Automobilindustrie entwickelt.

Anzeige

Am VW-Produktionsstandort Zwickau rüstet Leoni Roboter für die Produktion von Elektrofahrzeugen mit der Schlauchpaketlösung LSH 3 für Fügetechniken wie Schweißen, Handling, Lasern, Clinchen oder Kleben aus. Zusätzlich umfasst das Projekt die Installation von Bodenleitungssätzen, das heißt die Verkabelung vom Roboter bzw.

Anzeige

FMB präsentiert die neue Automationszelle Unirobot 2TB bws. Mit ihr lassen sich Bearbeitungs- und Drehzentren, Dreh-Fräsmaschinen sowie Maschinen der Umformtechnik automatisiert be- und entladen.

Anzeige

Mit Dahl Linear Move haben Rollon und Dahl Automation eine Verfahreinheit geschaffen, die die Cobots von Universal Robots in Bewegung bringt und ihren Arbeitsbereich vergrößert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige