Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nordamerikanischer Robotermarkt mit Rekordergebnis für 2016

Die Bestellungen für Roboter in Nordamerika haben einen neuen Rekord für die ersten neun Monate des Jahres 2016 gebrochen, wie die Robotic Industries Association (RIA) bekannt gab. Nordamerikanische Firmen orderten innerhalb der ersten neuen Monate dieses Jahres insgesamt 23.985 Roboter im Wert von 1,3Mrd.USD. Das bedeutet einen Anstieg von 7% an verschifften Einheiten und 3% Umsatz im Vergleich zum selben Zeitraum in 2015, der den bisherigen Rekord bildete. Ursächlich für den neuen Rekord ist die stark steigende Nachfrage durch Erstausrüster und Zulieferer. Die Bestellungen für Roboter aus diesen Bereichen stiegen bis September um 14%. Darüber hinaus kletterten die Bestellungen von Robotereinheiten für die Lebensmittel- und Konsumindustrie in den letzten Jahren um 40% in die Höhe. Die RIA schätzt, dass derzeit etwa 269.000 Roboter in nordamerikanischen Fabriken zum Einsatz kommen, was nur einem Drittel der in Japan und China genutzten Roboter entspricht. Das steigende Interesse am Einsatz von Robotik spiegelt sich laut der Organisation in den gestiegenen Mitgliederzahlen und zahlreichen Networking Events wieder. Im Oktober betrug die Anzahl der RIA-Mitglieder 419 Firmen aus aller Welt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Kassow Robots ist eine Partnerschaft mit BlueBay Automation aus Nashville, Tennessee, USA, einem Anbieter von industriellen Automatisierungslösungen, eingegangen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mobile Industrial Robots hat Mark Joppru als Vice President of Sales für Nord- und Südamerika ernannt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein gutes Beispiel für den hohen Innovationsanspruch der Automatica 2022 ist die Future Robotics Hall (B4). Noch nie gab es auf der Messe ein derart breites Angebot an kollaborativen Robotern wie in diesem Jahr. Und: Sie sind einfacher zu bedienen denn je. Mit modernen Programmiermöglichkeiten bis hin zu No-Code können zunehmend auch Industrieroboter ohne Spezialkenntnisse genutzt werden – bei Cobots ist das heute schon Standard. Hier liegt der Hype ganz eindeutig bei Leichtbau-Robotern.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Wenn der Informationsaustausch zwischen Maschinen das Thema von morgen ist, dann ist die Kommunikation zwischen Roboter und Mensch die Thematik von übermorgen. Zumindest wenn sie auf einem Niveau stattfinden soll, das sozialer Interaktion gleichkommt.
‣ weiterlesen

Anzeige

Was nützt die intelligenteste Maschine, wenn sie ihr Potenzial nicht ausschöpfen kann? Ein Roboter ohne High-end-Umwelterkennung bleibt limitiert. In Zeiten, in denen alles auf die autonome Interaktion von Maschinen hinausläuft, muss diese durch moderne Sensorik gewährleistet werden.  ‣ weiterlesen

Die Corona-Pandemie hat nicht nur die Medizin, sondern auch unsere Datenerfassungssysteme vor neue Herausforderungen gestellt. Ohne KI wären wir der Krise deutlich weniger gut Herr geworden – so die einhellige Meinung der Wissenschaft. ‣ weiterlesen