Anzeige
Anzeige

Roboterapplikation mit Red Dot Award ausgezeichnet

Mitsubishi Electric ist für seine interaktive Roboterapplikation Threebots in der Ratinger Hauptverwaltung mit dem offiziellen Red Dot Award in den Kategorien Best of the best und Grand Prix 2016 ausgezeichnet worden. Stellvertretend für das Unternehmen nahmen Yuji Suwa, Präsident der deutschen Niederlassung, und Georg Jennen, General Manager der deutschen Niederlassung von Mitsubishi Electric, die Auszeichnung entgegen.

 (Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.)

(Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.)

Die Applikation besteht aus drei Industrierobotern, die in einem interaktiven Konzept und einer aufeinander abgestimmten Präzisionschoreografie in der Ausstellung The World of Mitsubishi Electric in Ratingen zu sehen sind. Spielerische und menschliche Bewegungen der Roboter, parallel dazu Animationen auf Bildschirmen, die von den Robotern gehalten werden ? das sind die Mittel, mit denen sich Lösungskonzepte und Produkte des Herstellers präsentieren lassen. Die drei Knickarmroboter brechen dabei übliche technische Bewegungsmuster von Automaten auf und agieren immer wieder ungewohnt.

Roboterapplikation mit Red Dot Award ausgezeichnet
Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die EMO Hannover 2019 findet vom 16. bis 21. September unter dem Motto 'Smart technologies driving tomorrow's production!' statt. Neben zahlreichen Automatisierungslösungen und dem neuen Ausstellungsbereich IoT in der Produktion stehen dieses Jahr vor allem kollaborative Roboter im Fokus der Messe.‣ weiterlesen

'Morgen entsteht beim Machen' heißt der Slogan der FachPack, der europäischen Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik. Vom 24. bis 26. September 2019 zeigen in Nürnberg über 1.500 Aussteller ihre Verpackungslösungen für Konsum- und Industriegüter. Rund 45.000 erwartete Fachbesucher nutzen das Angebot in den zwölf Messehallen, um Antworten auf ihre Fragen rund um die Verpackung zu bekommen.‣ weiterlesen

Stein Automation feiert in diesem Jahr 50-jähriges Bestehen. Das Unternehmen hat sich vor allem mit standardisierten und dennoch flexiblen Transferlösungen einen Namen gemacht. Ein wichtiger Aspekt für den Erfolg: die eigene Steuerungstechnik.‣ weiterlesen

Anzeige

Im März hat Ralf Escher als CFO die kaufmännische Geschäftsführung bei Teamtechnik übernommen. Zuvor war er CFO für Nidec und kaufmännischer Geschäftsführer bei Schuler Automation. ‣ weiterlesen

Ende Mai veranstaltete Tünkers unter dem Motto 'Agile Automation' seine alljährliche Fachtagung im Industriepark Ratingen und zeigte hierbei Highlights zu den Themen Spannen, Positionieren, Greifen, Umformen und Transportieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Schnaithmann hat seit Juli eine neue Geschäftsführung. Karl Schnaithmann, geschäftsführender Gesellschafter und Unternehmensgründer, hat Thomas Schill und Thilo Hottmann (im Bild v. l.n.r.) in die Geschäftsführung berufen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige