Anzeige
Anzeige
Anzeige

Roboterapplikation mit Red Dot Award ausgezeichnet

Mitsubishi Electric ist für seine interaktive Roboterapplikation Threebots in der Ratinger Hauptverwaltung mit dem offiziellen Red Dot Award in den Kategorien Best of the best und Grand Prix 2016 ausgezeichnet worden. Stellvertretend für das Unternehmen nahmen Yuji Suwa, Präsident der deutschen Niederlassung, und Georg Jennen, General Manager der deutschen Niederlassung von Mitsubishi Electric, die Auszeichnung entgegen.

 (Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.)

(Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.)

Die Applikation besteht aus drei Industrierobotern, die in einem interaktiven Konzept und einer aufeinander abgestimmten Präzisionschoreografie in der Ausstellung The World of Mitsubishi Electric in Ratingen zu sehen sind. Spielerische und menschliche Bewegungen der Roboter, parallel dazu Animationen auf Bildschirmen, die von den Robotern gehalten werden ? das sind die Mittel, mit denen sich Lösungskonzepte und Produkte des Herstellers präsentieren lassen. Die drei Knickarmroboter brechen dabei übliche technische Bewegungsmuster von Automaten auf und agieren immer wieder ungewohnt.

Roboterapplikation mit Red Dot Award ausgezeichnet
Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

TQ verstärkt sein Robotik-Team mit Dirk Thamm. Als einen der wesentlichen Gründe für den Wechsel zur TQ-Group nennt Thamm die überall im Haus spürbare Begeisterung für Technik und dass die TQ-Roboter das Prädikat Made in Germany wirklich verdienen. Von der Entwicklung, dem Engineering bis hin zur Produktion erfolgen bei TQ alle Schritte im eigenen Unternehmen. Thamm, der bei TQ-Robotics als Produktmanager einsteigt, hat sich seit vielen Jahren als Roboterexperte einen Namen gemacht.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Fanuc hat in Meinerzhagen eine neue Niederlassung eröffnet. Das Unternehmen will sein Vertriebs- und Servicenetz in Deutschland mit einem eigenen Gebäude weiter ausweiten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bruno Schnekenburger, CEO von Yaskawa Europe, und der Bürgermeister der Stadt Hattersheim Klaus Schindling haben gemeinsam den Grundstein für die neue Europazentrale von Yaskawa in Hattersheim am Main bei Frankfurt gelegt. Der Bezug des neuen Gebäudes ist für 2023 geplant. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Fußball-EM ist definitiv vorbei. Die Covid-19-Seuche ist es auch - zumindest für Hobby-Virologen, egomanische Feierbiester, Partyjunkies und Urlaubssüchtige. Sie sollten Ihre Zeit genießen. Nicht für alle sieht die berufliche Zukunft gleichermaßen rosig aus.‣ weiterlesen

Anzeige

Locus Robotics, Anbieter von autonomen mobilen Robotern für Fulfillment-Lager, hat die Übernahme von Waypoint Robotics bekanntgegeben, einem Anbieter von autonomen, omnidirektionalen mobilen Robotern für den industriellen Einsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige

Universal Robots forscht als neuestes Mitglied des Center XL Assembly am RWTH Aachen Campus ab sofort an relevanten Fragestellungen für die Montage der Zukunft. ‣ weiterlesen