Anzeige
Anzeige

Transportmodul und Engineering-Services

Auf der diesjährigen Motek präsentiert Afag unter anderem das neue Transportmodul LTM-Horizontal. Zudem stellt der Automatisierer seinen neuen Geschäftsbereich Engineering-Services vor.

Mit dem Transportmodul LTM-Horizontal hat Afag eine Montageplattform für kompakt bauende Anlagen entwickelt. (Bild: Afag Automation AG)

Mit dem Transportmodul LTM-Horizontal hat Afag eine Montageplattform für kompakt bauende Anlagen entwickelt. (Bild: Afag Automation AG)

Mit dem neuen Transportmodul hat Afag eine Montageplattform entwickelt, die sich für kompakt bauende Anlagen mit hohen Taktleistungen eignet. Das Transportmodul ist eine platzsparende Alternative zum klassischen Rundtakttisch und bietet Anwendern eine gute Zugänglichkeit. Es besteht aus den Standardkomponenten des Unternehmens. Das erlaubt den Anwendern, sich das Modul genau für die eigenen Aufgaben maßzuschneidern. Es ist nicht nur in seiner Bauform, sondern auch in seiner Antriebsart modular und flexibel angelegt. Durch die optionale offene Motorenschnittstelle lassen sich kundenspezifische Getriebe, Steuerungen und Motoren anbauen. Diese können relativ klein ausfallen, da nur eine geringe Masse bewegt werden muss. Das soll die Energiekosten senken. Anwender profitieren zudem von kurzen Wechselzeiten der Werkstückträger.

Transportmodul und Engineering-Services
Bild: Afag Automation AG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Medizin, Pharmazie, Baustoffe, Chemie, Kunststoff, Elektronik oder Nahrung - jede Branche kann von der Automatisierung profitieren. Intelligente und individuell abgestimmte Roboteranlagen von Erler bieten hierfür eine gute Lösung. Sie eignen sich sowohl für die High-Speed-Montage als auch für das Bin Picking oder andere Greifvorgänge.‣ weiterlesen

Anzeige

Funktionssicherheit und Flexibilität von Vision-Anwendungen sind immer direkt verknüpft mit der installierten Beleuchtungsqualität und deren Steuerung. Die passende Ausleuchtung unter wechselnden Bedingungen ist extrem wichtig. Eine Lösung für anspruchsvolle Anwendungen der industriellen Bildverarbeitung liegt daher in einer Kombination von leistungsstarken LED-Beleuchtungssystemen mit einer intelligenten Lichtsteuerung.‣ weiterlesen

Anzeige

In order to reach the cycle time at an automated bin picking application at Renault Cléon, a double gripper was designed and associated to a vision system.‣ weiterlesen

Der überarbeitete Magnetgreifer Neoflux von Goudsmit Magnetics dient zum automatisierten Aufnehmen, Ablegen oder Positionieren von Stahlgegenständen oder anderen ferromagnetischen Gegenständen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Fertigungsindustrie ist geprägt von Weiterentwicklung: Immer komplexere, spezialisiertere Hardware übernimmt zunehmend mehr Aufgaben im Fertigungsprozess. Doch dieser Hardware-First-Ansatz bringt auch Tücken mit sich. Dabei ist die Lösung ganz einfach: Bessere Software und simplere Maschinen für mehr Effizienz.‣ weiterlesen

Das große Potenzial der Mensch/Roboter-Kollaboration ist inzwischen weitgehend unstrittig. Bei genauerer Betrachtung wird deutlich, dass sich aus der engen Kooperation von Mitarbeiter und Roboter durchaus auch wertvolle Inspirationen für die rein menschliche Kooperation ableiten lassen. Wie kann also die Kollaboration von Mensch und Maschine als Vorbild für eine verbesserte Kollaboration zwischen Menschen dienen?‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige