Anzeige
Advertisement
Anzeige
Advertisement
Anzeige

Taschensortiersystem für Hänge-, Liegeware und Kartons

Automatische Taschenentladung

Dematic zeigt auf der Logimat 2019 neben verschiedenen branchenspezifischen Automatisierungslösungen ein Taschensortiersystem für das Fulfillment und Retourenmanagement. Es dient dazu, sowohl Hänge- als auch Liegeware sowie Kartons zu sortieren, zu lagern und zwischenzupuffern.

Das Taschensortiersystem von Dematic bietet die Möglichkeit der automatischen Taschenentladung. (Bild: Dematic GmbH)

Das Taschensortiersystem von
Dematic bietet die Möglichkeit der automatischen Taschenentladung. (Bild: Dematic GmbH)

Für die Präsentation seiner branchenspezifischen Automatisierungslösungen hat Dematic seinen Messeauftritt um einen Live-Demo-Bereich erweitert. Auf rund 100m2 des insgesamt 240m2 großen Messeauftritts zeigt das Unternehmen sein Taschensortiersystem. Es ist insbesondere für das Fulfillment und Retourenmanagement bei Betrieben aus dem E-Commerce und dem Bekleidungshandel im Einsatz. Mit dem automatisierten Hängesystem auf Rolladaptern lassen sich sowohl Hänge- und Liegeware als auch Kartons sortieren, lagern und zwischenpuffern. Außerdem bietet das System die Möglichkeit der automatischen Taschenentladung. Diese hat deutliche Vorteile: Mit der automatischen Taschenentladung lassen sich gegenüber einer manuellen Lösung die Raten pro Stunde von rund 200 auf 1.200 Taschenentladungen erhöhen.

Highlights am Messestand

Am Messestand zu sehen sind darüber hinaus Ansichtsmodelle verschiedener Automatisierungslösungen. Ausgestellt ist z.B. das kompakte Lager- und Ware-zur-Person-Stückgutkommissioniersystem AutoStore. Das modulare System ist spezifisch auf die Anforderungen des E-Commerce zugeschnitten. Es besteht aus einem Behälterturm, auf dessen Oberfläche Roboter fahren. Diese greifen automatisch auf die eingelagerten Waren zu, stellen die Aufträge zusammen und transportieren sie zu den Arbeitsstationen. Mit der Anlage können Kunden ihre Lagerflächennutzung verbessern und gleichzeitig die Kommissionierung automatisieren. Als Lösung für den Lebensmittelhandel zeigt der Intralogistikautomatisierer ein Multishuttle in verschiedenen Ausführungen. Teil des Messeauftritts ist außerdem die Ausstellung eines FTS. Ein Highlight ist die speziell für die Messe entwickelte Blackbox, zu der nur ausgewählte und zuvor angemeldete Personen Zutritt haben. Hinter verschlossenen Türen zeigt Dematic dort u.a. die Software Dematic iQ InSights.

Taschensortiersystem für Hänge-, Liegeware und Kartons
Bild: Dematic GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Portfolio von Contrinex gehören unter anderem induktive Sensoren mit Durchmessern von 3 und 4mm bei Gehäuselängen bis 12mm. Die Miniatursensoren DW-AD-623-03-960 mit einem Schaltabstand von 1mm bieten besonders hohe Wiederholgenauigkeit und Präzision auf wenig Raum. Anspruchsvolle Werkzeugmaschinen sind dabei das Haupteinsatzgebiet, da solche Miniatursensoren weniger Kompromisse bei der Maschinenauslegung erfordern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Generalunternehmer hat Kuka die Systemintegration von fahrerlosen Transportsystemen im gesamten Karosserierohbau von Mercedes-Benz in Tuscaloosa, USA, verantwortet: von der Entwicklung des Sicherheitskonzepts, über die Planung, das Engineering, die Simulation und die Projektabwicklung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wie stelle ich in meiner Fertigung die größtmögliche Produktivität sicher? Welche Automatisierung ist für meine hohe Teilevielfalt sinnvoll und welcher Partner setzt meine Pläne nach meinen Wünschen zuverlässig um? Jedes produzierende Unternehmen stellt sich solche und ähnliche Fragen, wenn es um die Steigerung der Produktivität geht. Die im westfälischen Dülmen beheimatete Firma Kordel Antriebstechnik hat für ihre Getriebefertigung mit einem Palettenhandhabungssystem mit einigen individuellen Anpassungen die richtige Antwort gefunden.‣ weiterlesen

Anzeige

Der innerbetriebliche Transport und die Zwischenlagerung von Styroporblöcken als Dämmstoff-Vorprodukt haben im Werk bei Austrotherm entscheidenden Einfluss auf die Produktionskapazität. Durch den Einsatz eines fahrerlosen Transportsystems bestehend aus vier fahrerlosen Hochhubstaplern für den Transport sowie die Ein- und Auslagerung der Blöcke ließen sich die internen Abläufe anpassen, die Prozesssicherheit verbessern und Kapazitätsreserven mobilisieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Ein modernes Werkstück-Transportsystem auf Trak-Basis ist kompakt, zuverlässig und effizient. In vielen Produktionsanlagen lassen sich damit Durchsatz und Flexibilität steigern. PIA Automation zeigt mit einem aktuellen Prozessmodul, dass diese Antriebslösung auch die besonderen Reinraumanforderungen der Medizintechnik erfüllt.‣ weiterlesen

Anzeige

In der zerspanenden Industrie besteht ein großer Mangel an Fachkräften. Dieser Mangel wird sich in Zukunft noch vergrößern: es gehen mehr Fachkräfte weg als hinzukommen. Die Robotisierung bietet hier eine Lösung. Mithilfe der intelligenten Automatisierungslösungen von Cellro Automation, wie z.B. die automatischen Beladesysteme Xcelerate oder Elevate, können sich Fachleute mehr auf ihre spezifischen Qualitäten konzentrieren.  ‣ weiterlesen