Anzeige

Schlüsselfertige Komplettlösungen und Teilautomatisierungen

Automatisierung nach Maß

Nicht erst die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig die Automatisierung von Prozessen in der Industrie sein kann. Wollen Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben, müssen sie sich früher oder später mit dem Thema Automatisierung auseinandersetzen. Hirata findet zusammen mit Anwendern entsprechend abgestimmte Automatisierungslösungen.

Hirata hat neben Komplettlösungen auch standardisierte Fertigungszellen wie den Palettierer der SAST-Serie im Angebot, der direkt von handelsüblichen Bodenrollern palettiert. (Bild: Hirata Engineering Europe GmbH)

Hirata hat neben Komplettlösungen auch standardisierte Fertigungszellen wie den Palettierer der SAST-Serie im Angebot, der direkt von handelsüblichen Bodenrollern palettiert. (Bild: Hirata Engineering Europe GmbH)

Die Automobil- und -zulieferindustrie zählt zum größten Kundenkreis von Hirata. Hier werden vor allem Projekte im Bereich Powertrain realisiert. So geht es z.B. um Anlagen zur Montage von konventionellen Motoren und Getrieben, aber im steigenden Maße auch um die Komponenten von Elektroantrieben wie E-Motorenbatterien und der zugehörigen Leistungselektronik. Auch europäische Autobauer investieren stark in den Bereich E-Mobilität und sind offen für neue Lieferanten und Ideen. Hirata hat auch bereits Montageanlagen für Brennstoffzellen realisiert. Durch die japanische Muttergesellschaft und das globale Hirata-Netzwerk mit Niederlassungen in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten kann die deutsche Niederlassung auf umfassendes Knowhow zurückgreifen. Die E-Mobilität wächst im Moment sehr stark und bietet für die Automatisierungstechnik spannende Herausforderungen, auf die Hirata vorbereitet ist.

Komplettlösungen und Teilautomatisierungen

Bei der Planung und dem Aufbau von Anlagen für die Kleinteilemontage und Palettierung bieten Hirata sowohl schlüsselfertige Komplettlösungen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte wie Montieren, Kleben und Vergießen, Messen und Prüfen oder Bestücken. Von der Beratung und Planung über die Herstellung, Installation und Schulungen vor Ort bis hin zur Wartung gehört alles dazu. Realisiert werden hier z.B. Anlagen für die Montage von elektronischen oder mechatronischen Baugruppen, die anschließend in der Anlage mit unterschiedlichen Test- und Messverfahren geprüft werden. Oder Fertigungszellen mit Rundtakttisch zur automatisierten Montage von elektrischen Steckverbindern, um nur zwei Beispiele zu nennen. Aus solchen Projekten entstehen oft auch standardisierte Fertigungszellen als Weiterentwicklung, die dann auch in anderen Projekten eingesetzt werden können, wie z.B. die Entwicklung einer Verpackungszelle zum Verpacken bestückter Trays bzw. Blister für den Weitertransport in KLT-Behältnissen.

Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit

Neben der Technik und dem umfangreichen Standardproduktprogramm sind qualifizierte Mitarbeiter für den Unternehmenserfolg entscheidend. Neben 60 festangestellten Mitarbeitern an den beiden deutschen Standorten arbeitet Hirata mit ebenso vielen zusätzlichen externen Kräften und Dienstleistern, um den selbst definierten Qualitätsstandards gerecht zu werden. Einer der wichtigsten Grundsätze lautet: Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit, deshalb werden alle Systeme und Anlagen vor Auslieferung eingehend geprüft und getestet. Und natürlich wird jede angebotene Maschine oder Anlage von Hirata so geplant, konstruiert und gebaut, dass sie den speziellen Bedürfnissen und Bedingungen der Kunden entspricht.

Schlüsselfertige Komplettlösungen und Teilautomatisierungen
Bild: Hirata Engineering Europe GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Werkzeugspeicher PH Wheel von DMG Mori besteht aus einem Magazin sowie einem Doppelgreifer. Der Tisch wurde so konzipiert, dass er die Paletttenträger aufnehmen kann – mit Standardschnittstellen wie HSK 100, Capto C8 oder Erowa. ‣ weiterlesen

Anzeige

Lineartechnik eröffnet neue Möglichkeiten in der Robotik und kann für deutliche Performance-Steigerungen und Kostensenkungen sorgen. Denkbar sind dabei siebte Achsen für Sechsarmroboter bis hin zu kompletten Linear- und Portalrobotern. So lassen sich zahlreiche Anforderungen und Umgebungsbedingungen erfüllen.‣ weiterlesen

Anzeige

Mobile Roboter in Form von einem FTS sind heute seit fast zwei Jahrzehnten auf dem Markt. Doch die Entwicklung hin zu autonomen mobilen Einheiten, bestehend aus einem Leichtbauroboter und einem FTS, führt zu neuen Energieanforderungen, auf die der Batteriemarkt reagieren muss.‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue 3D-Vision-System von Cognex soll die Inspektion von Teilen in 3D jetzt so einfach wie mit einer 2D-Smart-Kamera machen. Während die optische Prüfung in 3D zuvor mit hohem Programmieraufwand bei gleichzeitig geringem Nutzen verbunden war, bringt das neue System eine bessere Bildqualität, vereinfachte Anwendungsentwicklung und eine breite Palette von 3D-Prüf-Tools mit sich.‣ weiterlesen

Anzeige

MartinMechanic hat ein mit Robotertechnik ausgestattetes Arbeitszentrum bei einem deutschen Hersteller in Betrieb genommen, das die Serienfertigung von Batterien für Elektrofahrzeuge unterstützt. Auf einer Grundfläche von 40qm sorgen vier Fanuc-Roboter für die reibungslose Produktion. Denn die Bauteile der Batterien, die in der Automationszelle MMB211536 verarbeitet werden, verfügen über Toleranzen im Fünf-Hundertstel-Millimeterbereich. Für die hohe Positionsgenauigkeit sorgen zwei Roboter vom Typ LRMate 200iD, ein absolut vermessener M20iA und ein SR-6iA. Die 19m lange und 4m breite Arbeitszelle besteht aus zwei Anlagenteilen. Im ersten Anlagenteil werden die Bauteile zugeführt und ausgerichtet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Robotern gelingt es beim Griff in die Teilekiste nicht immer, Stücke zuverlässig zu identifizieren. Benteler Automotive hat mit dem Startup HD Vision Systems einen neuen Lösungsansatz getestet: die lichtfeldbasierte Bildverarbeitung durch das LumiScan Object Handling. Sie ermöglicht das treffsichere Leergreifen von Kisten selbst unter erschwerten Bedingungen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige