Anzeige

Frohe Weihnachten und guten Rutsch wünscht ROBOTIK UND PRODUKTION

2019 neigt sich dem Ende zu und die Redaktion der ROBOTIK UND PRODUKTION schaut zurück auf ein spannendes Jahr: In fünf regulären Print-Ausgaben und einer Sonderausgabe zur Logimat, 25 Newslettern sowie einer Vielzahl an Meldungen in unserer App INDUSTRIAL NEWS ARENA haben wir über neue Produkte und Lösungen sowie die aktuellen Trends der Robotik berichtet.

 (Bild: TeDo Verlag GmbH)

(Bild: TeDo Verlag GmbH)

Ein LinkedIn- und ein YouTube-Channel wurden aus dem Nichts heraus aufgebaut. Dazu kamen regelmäßige Kolumnen bzw. Insights von Korrespondenten und Partnern wie Michael Lind, Per Sjöborg oder der Kanzlei Noerr. Last but not least lieferten unsere Marktspiegel und -übersichten, neu dabei dieses Jahr die Übersicht der Roboterhersteller sowie die Bediengeräte für Roboter, einen umfassenden Überblick über den weltweiten Robotermarkt. Dem Erfolg der Medienmarke Rechnung tragend wird es im kommenden Jahr sechs reguläre Print-Ausgaben ROBOTIK UND PRODUKTION geben, so viel darf schon einmal verraten werden. Allein rund um die Automatica als Messe-Highlight 2020 wird es ein Feuerwerk der Robotik-News und Neuheiten geben. Jetzt wünscht die Redaktion der ROBOTIK UND PRODUKTION aber erstmal schöne Weihnachten und einen guten Rutsch. Danke für Ihre Treue und bleiben Sie uns gewogen.

Frohe Weihnachten und guten Rutsch wünscht ROBOTIK UND PRODUKTION
Bild: TeDo Verlag GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Briten sind raus aus der Europäischen Union. Nun pokert die Insel-Regierung mit der EU-Kommission in Brüssel vor allem um ein 'pragmatisches' Handelsabkommen, freilich beseelt vom Wunsche 'Britannia first'. Nur - wie kann das funktionieren?‣ weiterlesen

Anzeige

Rechtlich gesehen gibt es derzeit kein Eigentum an Daten, weder hier in Deutschland noch irgendwo im EU-Recht. Und das dürfte sich so schnell auch nicht ändern. Insbesondere hinsichtlich der Maschinendaten geht der politische Trend aktuell Richtung Open Accessibility, besonders um der Bildung von unerwünschten Datenmonopolen entgegenzuwirken.‣ weiterlesen

Anzeige

In der aktuellen Trendumfrage hat ROBOTIK UND PRODUKTION Experten zum Thema 'Wo hört das FTS auf und fängt die mobile Robotik an?' befragt. Dabei ging es um die Abgrenzung zwischen FTS und mobilem Roboter, die technologischen Unterschiede und aktuelle sowie zukünftige Einsatzgebiete. Es antworteten Manfred Hummenberger und Wolfgang Hillinger, beide Geschäftsführung DS Automotion, Gregor Schubert-Lebernegg, Product Manager bei Knapp, Alois Buchstab, Vice President Advanced Robotic Applications bei Kuka, und Bruno Adam, Omron Mobile Robot Business Director Europe.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Markt für autonome Systeme, sei es in der Industrie, sei es auf den öffentlichen Straßen und Autobahnen, wächst immer weiter. Eine Entwicklung, die nicht mehr aufzuhalten ist und großes Potenzial birgt.‣ weiterlesen

Wenn die 18. Logimat auf dem Stuttgarter Messegelände ihre Tore für die Besucher öffnet, dann erwartet das Fachpublikum kein Showevent mit viel Lärm, Tamtam und buntem Treiben. Die Fachbesucher wollen vielmehr aus erster Hand Informationen über aktuelle Produkte und zukunftsfähige Lösungen für effiziente intralogistische Materialflüsse erhalten, die Geräte und Systeme in Augenschein nehmen, die Angebote vergleichen und im direkten Kontakt mit den Anbietern Lösungsoptionen erörtern.‣ weiterlesen

In der 52. Episode der YouTube-Interviewreihe Robots in Depth spricht Robotikexperte Per Sjöborg mit Julien Bourgeois über sich selbstrekonfigurierende modulare Robotik und millimetergroße Roboter, die sogenannten Claytronics. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige