Anzeige
Anzeige
Anzeige

Shoulders and Arms at Plus Pack Relieved by OnRobot?s Flexible End-of-Arm Tools

A One Stop Shop for Collaborative Applications

OnRobot has created a single point of entry to find the right grippers and accessories for collaborative robots of any brand. Implementation is easy because all OnRobot products all have the same logic in programming and operation. Fully integrated software through OnRobot’s new One System Solution platform makes it quick to deploy and redeploy on any collaborative or light industrial robot arm for greater production flexibility. Installation and readjustments take from an hour to a day, and the programming time is 70 % faster than other solutions on the market.

Shoulders and Arms at Plus Pack Relieved by OnRobot?s Flexible End-of-Arm Tools
Bild: OnRobot GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Woher das 'Co' in Cobots stammt, wird für kundige Leser keine neue Erkenntnis sein. Kollaborierende Roboter dürfen, anders als ihre Kollegen, die Industrieroboter, quasi über den Schutzzaun springen und direkt mit dem Menschen interagieren. Sodann stellt sich meist die spannende Frage: Wer haftet für Fehler, die hierbei passieren können? Doch heute möchte ich mit Ihnen einen Schritt zurückgehen, um zu schauen, welche produktsicherheitsrechtlichen Anforderungen der Cobot überhaupt erfüllen muss, um über eben diesen Zaun springen zu können.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Herzstück der Robotersysteme von SMB ist ein Kombigreifer, der unter anderem Palettenformate bis 1.250×1.050mm greifen und bis zu 600 Säcke pro Stunde platzieren kann. Wie der Name schon verrät, sind die Vorteile des Kombigreifers sowohl seine Kombinierbarkeit als Fassklemmgreifer, Palettengreifer und gegebenenfalls mit einer Deckelsaugvorrichtung als auch die Einsetzbarkeit unabhängig vom Transportgut. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der lebensmittelechte Greifer Soft Gripper von Onrobot kann unterschiedliche unregelmäßige Formen und empfindliche Objekte aufnehmen und eignet sich damit für Pick&Place-Anwendungen in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion sowie bei Fertigung und Verpackung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Flächengreifer FQE von J. Schmalz kann bis zu 35kg halten und wurde für das Aufnehmen von Werkstücken unabhängig ihrer Größe und Geometrie sowie aus verschiedenen Positionen entwickelt. Er ist sowohl für den Einsatz an kollaborativen Robotern als auch für vollautomatisierte Anwendungen geeignet, wie End-of-Line-Packaging oder das sensible Greifen von Produkten im Automotive-, Glas- oder Elektronikbereich. ‣ weiterlesen

Grip zielt mit seinen Wechselsystemen für Werkzeuge und Greifer auf ein breites Anwendungsspektrum im Robotikmarkt. Jetzt hat das Unternehmen - komplett Covid19-konform - Partnern und Kunden seine neuesten Entwicklungen präsentiert. Darunter spannende Prototypen für die nächste Generation des schnellen Wechselns.‣ weiterlesen

Immer mehr Roboter arbeiten Seite an Seite mit ihren menschlichen Kollegen. Damit es dabei nicht zu Unfällen kommt, müssen diese Cobots ihre Bewegungen extrem genau ausführen. Hochpräzise Längen- und Winkelmessgeräte können dafür sorgen, dass sich Mensch und Roboter nicht in die Quere kommen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige