Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

25 Jahre Fronius Deutschland

Fronius Deutschland feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Die Tochtergesellschaft von Fronius International bietet neben der Schweißtechnik auch Lösungen für Photovoltaik und Batterieladetechnik.

(Bild: Fronius Deutschland GmbH)

Derzeit plant die deutsche Tochter einen Neubau nahe der Vertriebszentrale in Neuhof-Dorfborn bei Fulda, das 2018 bezogen werden soll. Das 1945 gegründete österreichische Unternehmen besteht aus den drei Geschäftsbereichen Perfect Welding, Perfect Charging und Solar Energy. Das Produktportfolio umfasst innovative Schweißtechnik, effiziente Ladetechnik für Antriebs- und Starterbatterien sowie Lösungen, um Energie aus Photovoltaik-Anlagen effizient zu nutzen und zu speichern. Zusätzlich zum eigenen Produktspektrum bietet Fronius auch ein Dienstleistungspaket an – das von der Analyse, über Beratung bis zur Inbetriebnahme der Produkte und Systeme reicht. Am 21. Juli 1992 hat das österreichische Unternehmen seinen Standort in Deutschland gegründet, damals noch in Kaiserslautern.

 

25 Jahre Fronius Deutschland
(Bild: Fronius Deutschland GmbH)


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Oktober hat Steffen Flender die Geschäftsführung bei Interroll Automation übernommen. Der 41-Jährige leitet den Standort Sinsheim und das zugehörige globale Center of Excellence Sorters. ‣ weiterlesen

Anzeige

Yaskawa und Lorch Schweißtechnik kooperieren künftig europaweit, um Industrieunternehmen neue Roboterlösungen im Schweißbereich zu bieten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Industrieroboter Horst von Fruitcore Robotics unterstützt an der Hochschule Offenburg (HSO) das Team rund um Professor Thomas Wendt bei der Ausbildung der Studenten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Aus B2A Technology wird Alstef. Unter einem Markennamen werden die Teams der vier Bereiche Alstef, BA Systèmes, BA Healthcare und Glidepath in Frankreich und Neuseeland nun eng zusammenarbeiten. ‣ weiterlesen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Produktion sollen künftig noch besser bei der Entscheidungsfindung in Stör- und Fehlersituationen unterstützt werden. Darauf zielt das geplante Forschungsvorhaben Humeus (Humanzentriertes Entscheidungsunterstützungssystem für das Stör- und Fehlermanagement auf dem Shopfloor) ab. Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie ein humanzentriertes und auf Methoden der künstlichen Intelligenz basierendes Entscheidungsunterstützungssystem gestaltet sein sollte, sodass eine möglichst effiziente Zusammenarbeit zwischen Mensch und System gewährleistet werden kann.  ‣ weiterlesen

Im Webinar ‚Smart und sicher: Zusammenarbeit von Mensch und Roboter‘ geht es um unkomplizierte, aber wirksame Sicherheitskonzepte abseits vom klassischen Schutzzaun. Es findet am 4. November um 11Uhr im Rahmen der Robotik TechTalks als Online-Veranstaltung statt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige